Was ist nur heute mit mir los???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von igraine9 06.02.06 - 18:35 Uhr

Hallo,
ich weiß auch nicht, heute ist bei uns der Wurm drin. Michael hat wohl Zahnungsschmerzen und hat heute den Ganzen Tag geschrien. Habe dann mein Mann in die Apotheke geschickt und Dentinox-Gel gekauft, seitdem ist ruihger und entspannt sich schön.

Da sollte ich mich doch eigentlich freuen, aber ich könnte so heulen. Ich bin so fertig, ich habe überhaupt keine Lust auf gar nichts mehr. Würd mich am liebsten verkriechen und niemanden sehen. Dabei sollte ich mich doch glücklich schätzen, dass wir ein Baby haben, dass außer mal so ein paar Schreitage(wenn er zahnt) immer ganz lieb und zufrieden ist. Aber ich weiß auch nicht, ich hänge irgendwie durch, dabei ist er doch so pflegeleicht, lacht viel und man kann auch super mit ihm schmusen(mittlerweile knutsch er mich dabei immer ab, was sehr nass ist).
Sorry mußte mich mal ausheulen, denn ich habe gerade nen echten Tiefpunkt und weiß nicht, was ich machen könnte damit meine Laune wieder besser wird(bin normalerweise ein fröhlicher Mensch-aber jetzt das komplette gegenteil)
Danke fürs zuhören!!!#danke

Igraine+Michael(*16.7.2005, der wirklich das liebste Baby der Welt ist)

Beitrag von claudichma 06.02.06 - 18:44 Uhr

Hallo Igraine,

Mensch, lass dich erst mal virtuell drücken! #liebdrueck

Du Arme, solche Durchhänger hat man schon mal, solange das kein Dauerzustand ist und in eine echte Depression führt, denke ich aber, es ist eher unbedenklich. Wenn dir halt mal ein paar Tage nach Ruhe und Faulsein und Niemanden-sehen-wollen ist, dann leb das auch aus, wie gesagt, solange das dann nicht schlimmer wird sondern nur eine Phase ist, halte ich das für unbedenklich und legitim.

Auch wenn dein Schatz der liebste Schatz der Welt ist, fordert der "Job Mama" dich ja trotzdem, denn auch liebe Kinder brauchen deine Aufmerksamkeit und Liebe, was ja selbstverständlich ist, dass du ihm die gibst, aber das kann dich auch auf Dauer schlauchen, ohne dass du es merkst. Ich habe momentan auch so eine "Lasst-mich-doch-alle-in-Ruhe"-Phase, weil ich so wenig Schlaf kriege. Aber ich gönn mir jetzt auch die Ruhe und nutze die Zeiten, in denen mein Kleiner schläft, bewusst für mich, auch wenn der Haushalt oder Freundschaftspflege darunter ein paar Tage leiden.

Also, mach's wie ich, genieß mal ein paar Tage nichtstun, lies, schau fern, leg dich in die Wanne oder tu sonst die Dinge, die du gern tust, setz dich nicht selbst unter Druck, nach dem Motto "Ich müsste ja eigentlich noch dies und jenes tun oder diesen und jenen treffen/anrufen" - einfach mal 5e gerade sein lassen. Wirst sehen, in ein paar Tagen kommt dann die Power und das Bedürftnis nach Zerstreuung und Tatendrang wieder von ganz allein. Man braucht halt als Mutti auch mal ab und zu die Auszeit, sonst sitzt du schneller in der ersten Mutter-Kind-Kur wegen Erschöpfung, als du gucken kannst.

Liebe Grüße und alles Gute für dich und deine Familie!
Claudia mit Ben (*28.12.05), der auch viel ruhiger ist, wenn Mama sich nicht so stresst ;-)