Bitte schnelle Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von feindler123 06.02.06 - 19:04 Uhr

Hallo ich bin in der 14. ssw
Nun mein Leiden: Ich habe solche Kopfschmerzen! Ich war eben schon 30 min laufen an der frischen Luft.
Aber es wird nicht besser! Mir ist schon ganz schlecht!

Kann ich eine Paracetamol nehmen?
Was meint ihr?

Danke Tina

Beitrag von sumsumbiene 06.02.06 - 19:08 Uhr

Hallo Tina

Klar kannst des nehmen
und um kopfschmerzen vorzubeugen würde ich abens oder morgens immer ein glas wasser mit Zitrone trinken:-D


Gute Besserung#blume

LG Sabine Julia fast3 #ei ab morgen 15SSW#freu

Beitrag von thwmini 06.02.06 - 19:08 Uhr

Hallo Tina,

natürlich kannst Du eine paracetamol nehmen, die schaden deinem zwerg absolut nicht!!!!! Ich hatte am anfang dieser Schwangerschaft auch viel mit Kopfschmerzen zutun und da hab ich auch paracetamol genommen. Also kein Grund zur sorge!!!!

Wünsch dir gute besserung

Sandy+Lara+Natalie+#baby-boy32SSW

Beitrag von jova79 06.02.06 - 19:17 Uhr

Hallo Tina,
grundsätzlich darf man Paracetamol in der Schwangerschaft nehmen soweit ich weiß.
Ich hatte am Wochenende auch solche Kopfschmerzen, mir wurde auch schlecht davon und ich mußte :-%
Bei mir lag das an zu niedrigem Blutdruck, da hilft viel trinken, hinlegen, Beine hoch (und auf Dauer Sport wie Schwimmen usw.).
Hast du es damit schon versucht?
Falls es von niedrigem Blutdruck kommt gibt es andere Mittel als Paracetmol, falls es z.B. Migräne ist wird es wohl nicht helfen. Aber bevor du dich ewig quälst und nichts anderes hilft würde ich vielleicht mal mit 1/2 Tablette anfangen.
Wie lange hast du denn die Schmerzen schon?

Liebe Grüße und gute Besserung
jova79

Beitrag von feindler123 06.02.06 - 20:04 Uhr

Danke, seit gestern. Ist vielleicht auch der Wetterumschwung. Hab schon vor der ss Migräneanfälle gehabt, seit ich vierzehn Jahre bin. Auch mein Blutdruck ist schon immer nicht grad hoch.

Beitrag von jindabyne 06.02.06 - 19:10 Uhr

Hallo Tina!

Meine FÄ meinte, ich soll Paracetamol nur nehmen, wenns wirklich nicht anders geht. Andere Ärzte sagen wohl, es sei okay...

Trink viel, versuch Dich hinzulegen und zu entspannen, hör ein bisschen schöne Musik... und streng Deine Augen nicht an (also nicht lesen, fernsehen, zu viel vor dem Computer sitzen!).
Bei Verspannungskopfschmerzen hilft auch eine Wärmflasche in den Nacken/an den Hinterkopf.

Gute Besserung und LG,
Steffi (25.SSW)

Beitrag von schadoo 06.02.06 - 19:08 Uhr

Hallooo du arme...

Ya Paracetamol darfst du, Asperin aber nicht!!

Alles gute #liebdrueck

Beitrag von sophie4711 06.02.06 - 19:10 Uhr

Hallo Tina,

bin in der 39. SSW und mußte auch schon mal wegen Schmerzen eine Paracetamol nehmen. Sollte sicherlich nicht die Regel sein, aber mein Arzt hat mir gesagt eine Paracetamol kann man ruhig nehmen.

Alles Gute und liebe Grüße Bärbel

Beitrag von jule0009 06.02.06 - 19:10 Uhr

Hallo Tina,

ja Du kannst ohne Problme eine Paracetamol nehmen. Das schadet Deinem Krümmel nicht.

Ich nehme auch eine Paracetamol wenn gar nicht mehr geht.

Jule + #baby Fynn Niklas 25 + 2

Beitrag von cingi 06.02.06 - 19:25 Uhr

Mein Arzt hat auch gemeint, wenn ich Schmerzen habe, dann Paracetamol. KEINE ASPIRIN! Aber allerhöchstens nur bis zu 3 Stück am Tag!

Beitrag von katze72 06.02.06 - 19:27 Uhr

Hallo Tina,

Paracetamol kann man ab und an nehmen, aber nicht mehr als 500 mg! Denn die Dosierung machts.

LG Katze