Autounfall

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dragonfly 06.02.06 - 19:33 Uhr

Liebe Kugeln,

ich hab heute einen Autounfall verursacht. Bin von der rechten auf die linke Spur rübergezogen und hab dabei seitlich ein Auto gerammt.
Außer den Autos ist niemand zu Schaden gekommen, ich weiß, dass das das Wichtigste ist, aber...
Ich hab mir natürlich einen Mercedes ausgesucht, der Fahrer war sehr beglückt.
Unser Auto sieht auch nicht gut aus. Wird teuer und die Versicherung geht auch noch hoch, und gerade jetzt wo wir doch sooo viiiel kaufen müssen für´s Baby.
Da versuche ich an jeder Ecke zu sparen, damit wir nicht alles gebraucht kaufen müssen, und dann mach ich sowas #heul
Ich hab den einfach nicht gesehen. Sowas ist mir noch nie passiert, ob das Schwangerschaftsblindheit ist #kratz ?
Fühl mich Scheiße und #heul .
Mußte das mal loswerden :-( Dragonfly

Beitrag von miaohmia 06.02.06 - 19:38 Uhr

Hey, das tut mir leid für dich!
Warst du heute Mal beim Arzt, nachschauen ob´s dem Baby gut geht`Wie weit bist du denn?

LG mia

Beitrag von belle_isi 06.02.06 - 19:40 Uhr

Hallo Dragonfly..

denk einfach nicht an das blöde Geld...Hauptsache Dir und dem Baby ist nichts passiert!!!!

Ist halt schon ärgerlich aber hauptsache euch gehts gut..

Drück dich..

Isa

Beitrag von schokikeks 06.02.06 - 19:49 Uhr

Hi Dragonfly,

tut mir sehr leid!
Das mit dem Geld wird schon, das ist nicht das Wichtigste. Hauptsache dir und deinem Baby ist nichts passiert - lass es zur Sicherheit doch beim Arzt abklären.

Wünsche dir, dass du dich vom Schock bald erholst, ich bin auch mal rückwärts einem BMW reingefahren, gottseidank ist gar nichts passiert. Aber gut gegangen ist es mir dabei auch nicht!

LG Sarah ET-4

Beitrag von silvie24 06.02.06 - 20:28 Uhr

Oje, das tut mir aber leid für Euch.

Ich kann deinen Ärger über dich selber gut verstehen. Mir ging es mal ähnlich, allerdings war da mein Sohn schon auf der Welt und 7 Monate alt. Da bin ich voll einer hinten reingefahren, da unser Auto eh nix mehr wert war und es vorne total schrott war, hätte eine Reperatur nix mehr gebracht. Dann mussten wir wieder ein anderes Auto kaufen, wieder Kredit abzahlen und höhere Versicherungsbeiträge in Kauf nehmen, was sehr schmerzlich ist (das alte Auto war wenigstens schon abbezahlt).

Jeder hat gesagt, hauptsache Euch beiden ist nix passiert. Sehe ich ja auch so, aber der finanzielle Schaden ist nunmal trotzdem sehr groß, wenn man es nicht so dicke hat und so gut ging es uns auch nicht, da ich ja zu Hause war und nur Erziehungsgeld bekam.

Lass abchecken ob es dir und deinem Baby gut geht, zur Sicherheit. Und danach ärgere dich nicht mehr ganz so doll, passieren kann es jedem mal. Du wirst sehen, nach ein paar Tagen wirst du gelassener darüber denken auch wenn es finanziell nicht so schön ist, aber ihr werdet das schaffen. Ich hab damals auch gedacht es wird nicht wieder, ging aber alles irgendwie.

Alles Gute weiterhin für dich und dein Baby.

LG Silvie

Beitrag von fast5 07.02.06 - 09:29 Uhr

Hallo du,
vielleicht kann dich meine Geschichte etwas aufmuntern.
Bei uns scheint zu einem Kind immer ein Totalschaden dazuzugehören.

2003 - ich im 8.Monat schwanger...
Meiner Meinung nach war die Strasse trocken, aber ich wurde eines Besseren belehrt.
Ich sah einen Bam auf mich zukommen und dachte nur:...dein Mann frisst dich, wenn du das Auto zerbeulst...
Also gegengelekt und Null Erfahrung mit Hinterradantrieb...
Den Rest kannste dir denken.
Auto= Totalschaden

Vor zwei Wochen nimmt ein junges Mädchen meinem Mann die Vorfahrt...
Auto=Totalschaden
hihi, ich bin ja auch wieder schwanger...

Meine Schwiegermutter meint noch aus Spass:
"Jetzt ist aber Schluss mit Kindern, wenn ihr jedesmal ein Auto schrottet :) "

Sie es gelassener - Scheiß auf das Blech, Eure Gesundheit ist mehr wert.

Das das finanziell Mist ist weiß ich, unsere Autos waren noch nicht mal abbezahlt.
Aber es geht immer irgentwie weiter.

Drück Dich!
Alex

Beitrag von dragonfly 07.02.06 - 16:51 Uhr

Vielen Dank für´s Aufmuntern. Ich weiß, man soll über den Schaden anderer nicht lachen...
Ich hab mich auch schon wieder beruhigt und denke irgendwo werde ich das schon wieder einsparen...
Dann fahrt auch Ihr jetzt immer schon vorsichtig ;-)
LG Dragonfly