was soll ich nur machen????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von herzele18 06.02.06 - 19:43 Uhr

hallo,

mein sohn ist jetzt 19 monate und total in seiner trotzphase#augen

tja bis jetzt war es gut nur er wird jetzt handgreiflich meint er muß mich schlagen wenn er was nicht bekommt oder einfach mal so ist zwar nicht so stark, aber das ist ja nicht richtig.

wenn ich ihm nein sage das tut aua lacht er und macht weiter:-[

was macht ihr wenn eure kleinen so was machen oder machen das den überhaupt andere kinder.

das schlimme ist wir sind einmal in der woche in einem mütter café wo auch ältere kinder sind ich glaube er hat sich das da abgeschaut, den von uns kann er es nicht haben wir haben ihn noch nie gehauen. bin schon am überlegen da nicht mehr hinzugehen. aber ob das die lösung meines problems ist`?#schwitzw


würde mich über erfahrungsberichte freuen.#danke

danke liebe grüße miri

Beitrag von nati2602 06.02.06 - 20:36 Uhr

Hallo Miri!

Tja, also Mika ist zwar erst 12 Monate alt aber macht genau dasselbe.
Wenn ihm was nicht passt, dann haut er mich ins Gesicht, ebenfalls nicht doll, aber er tut es.
Ich hab auch schon mehrere Sachen versucht, hab dann ganz laut Aua gerufen, oder so getan als ob ich weine, aber er lacht dann nur und findet es witzig und macht erst recht weiter.
Also wenn Du mit ihm nicht mehr in dieses Mütter Café gehst, ist das denke ich keine wirkliche Lösung, denn der Kontakt zu anderen Kindern ist ja wichtig und ich glaub das hat damit auch nichts zu tun, das er haut.
In meiner Krabbelgruppe haben wir ach schon über dieses Thema gesprochen und das machen alle Kinder mal, frag mich warum.
Mir haben die gesagt, das sie den Kleinen immer wieder erklären, das das weh tut und man das nicht macht und wenn es alles nichts hilft, dann darf es auch ruhig mal einen kleinen Klaps auf die Finger geben.
Ich war dir keine große Hilfe, ich weiß, weil ich dem auch immer etwas hilflos entgegenstehe. Aber ich fände halt den Entschluss, das Du nicht mehr zum Mütter Café gehst, absolut falsch.

Grüße und viel Gedul Nati

Beitrag von zaubertroll1972 06.02.06 - 21:05 Uhr

Hall,

daß er es abgeschaut hat glaube ich nicht. Eigentlich machen das alle Kinder eine Zeit lang. Manche mehr und manche weniger.
Was tun? Hmm.....also ich sage laut : Aua! das tut weh, ich will das nicht! Hör auf damit! Wenn das nicht fruchtet, Kind absetzten und weg gehen. Sich dem Kind abwenden.
Es ging eine ganze Zeit so . Mein Sohn ist nun 2 1/2 und jetzt kommt sowas eigentlich nicht mehr vor.
Würde sagen daß es eine Phase ist und wieder vorbei geht.

LG Z.