Brustwickel mit Lavendel -erlaubt oder nicht? Bitte auch Hebi Gabi!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffix77 06.02.06 - 20:10 Uhr

Habe von einer Freundin den Tip bekommen, bei Schnupfen Brustwickel mit Lavendel zu machen (10ml Lavendelöl auf 100ml Olivenöl) . Nun hat unser Apotheker aber gesagt, daß bei Kindern unter 2 Jahren Aromatherapie absolut verboten ist, da man nicht weiß, wie die Schleimhäute reagieren. Sekret könnte sich lösen und dann die Atemwege verstopfen! Stimmt das? Und darf man dann das Öl auch nicht ins Badewasser tun??? Danke für Eure Antworten!
LG Steffi+Benjamin*25.9.05

Beitrag von danni64 06.02.06 - 20:22 Uhr

Hallo Steffi,

auf deine Frage kann ich dir keine Antwort geben,aber ich habe einen Zufall beim lesen entdeckt.

Ich habe einen Sohn,der heisst auch Benjamin und wurde am 25.09.2002 geboren.

Ich fand es witzig,dass der Name und Geburtstag übereinstimmen,auch wenn 3 Jahre dazwischen liegen.

LG Danni !!!

Beitrag von me.mom 06.02.06 - 20:27 Uhr

hallo steffi,

davon weiß ich nichts. es gibt einige aromaöle, die bei kleinen kindern verboten sind, aber lavendel gehört eigentlich zu den klassischen hebammenempfehlungen bei erkältung bei babies. als unser benjamin ;-) 4 wochen alt war, haben wir ihm auch lavendelöl vorne auf den strampler bzw. auch direkt auf die brust gestrichen, das war das 10%ige von weleda: "oleum aethereum lavendulae 10%", das ist auf olivenölbasis.
was auch super geholfen hat (ich weiß, ich poste das hier dauernd ...) ist der engelwurzbalsam von der ingeborg stadelmann (www.bahnhof-apotheke.de).

gute besserung,
Nike

Beitrag von tomkat 06.02.06 - 20:32 Uhr

Keine ätherischen Öle mindestens bis zu einem Jahr. Weder auf den Körper noch ins Wasser.

Beitrag von rikimaus 06.02.06 - 21:36 Uhr

Hallo Steffi!

Auch mir ist das neu, dass man Lavendel nicht anwenden darf. Ich habe auch das Buch von Ingeborg Stadelmann - "Armotherapie" - grad durchgeblättert und da ist Lanvendel in vielen Mischungen, die extra für Babys und Kleinkinder sind, enthalten. Ich selber benutze für Noah auch solche Öle. Es gibt ja auch etliche Massageöle und Körperöle mit diesen ätherischen Ölen, die ja sogar in der Apotheke verkauft werden. Z.B. das "Zahnöl" (ist auch Lavendel drinnen) auch von Ingeborg Stadelmann, gibts in der Apo. Oder das Körperöl-Babyöl.....

Ich weiß nur von Kampfer und Menthol, dass man das nicht verwenden soll.

Also wie gesagt, ich habe noch nie gehört, dass man Lavendel nicht benutzen darf - oder die Aromatherapie - im Gegenteil, mir wurde das sogar von meiner Hebamme empfohlen!!!

Liebe Grüße
Marika

Beitrag von cathie_g 06.02.06 - 23:28 Uhr

Das Lavendelöl ist eigentlich gegen Husten, nicht gegen Schnupfen. Auf jeden Fall ist es ok, wenn Du es 1:10 verdünnst, haben wir von der Kinderärztin auch so empfohlen bekommen (und habe es nachgeschlagen, so als Wissenschaftlerin ;-) ). Ich habe es trotzdem nicht gemacht, weil meine leicht mal allergisch auf Öle reagieren, aber prinzipiell ok ist es schon.

LG

Catherina