Wo sind die Schnullerkinder ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaffetante 06.02.06 - 20:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Unser Kleiner ist nun fünf Wochen alt und seid ein paar Tagen total quengelig. Will ständig an die Brust, trinken aber auch viel nuckeln. Meine Brustwarzen tun schon sehr sehr weh #heul#heul. Alle sagen, selbst meine Hebamme, ich soll ihm den Schnuller geben. Bisher wollte er nicht, aber seid heute nuckelt er wie ein Wilder. Als ich das gemerkt habe, habe ich ihn ihm wieder weggenommen, denn ich komme damit nicht klar. Wann soll ich ihm den Schnuller geben? Habe Angst, dass er ihn dann immer will und nur noch schreit, wenn kein Schnuller in der Nähe ist....

Keine Ahnung, wie die Realität aussieht. Klingt komisch, aber das Schnullerproblem ist für mich echt ein Problem....

Zudem hat er furchtbare Koliken....:-(

Liebe Grüße

Kaffeetante + Fabian Luca (*29.12.2005)

Beitrag von steffix77 06.02.06 - 20:36 Uhr

Hallo,
ich wollte eigentlich auch nicht, daß Benjamin einen Schnuller kriegt und alle haben auf mich eingeredet...Ich habs dann irgendwann doch gemacht, weil er sonst nur noch an meiner Brust hing oder dann den Daumen genommen hat, was ich auch nicht toll fand. Den Schnuller kann man ja wieder abgewöhnen. Außerdem kriegt er ihn nur im "Notfall", z.B wenn er sich mal mit dem Einschlafen schwer tut. Ich will nämlich nicht, daß er nur noch mit Schnuller einschlafen kann. Also versuchen wir es immer erstmal ohne und das klappt auch meistens. Mein kleiner Neffe ist so einer, der nicht ohne kann, weil er beim kleinsten Mucks das Ding reingekriegt hat -leider hat er jetzt einen dicken Schnupfen- und Schnupfen und Schnuller geht nicht- dementsprechend Scheiße (sorry) sind die Nächte...
LG Steffi

Beitrag von schnuselina 06.02.06 - 20:32 Uhr

hallo kaffeetante

am anfang hab ich genauso gedacht wie du, bis mir jemand gesagt hat das saugen ein grundbedürfnis vom säugling ist.

unsere lina nuckelt auch beim einschlafen ihren nono.
das wars dann aber auch.

babys die gestillt werden wollen meist nicht so oft den schnuller, und selbst wenn ist es ja kein verbrechen.
achte einfach drauf das du deinem kind nicht einfach den mund damit stopfst, es auch mal weinen lässt (wenns die schnauze voll hat und luft machenmuss, kannst es ja solang umhertragen) und dich sonst gut mit ihm beschäftigst.
so machen wir es und alles ist gut,

liebe grüsse suse :-)

Beitrag von kaffetante 06.02.06 - 20:36 Uhr

Vielen Dank. Vielleicht werde ich es einfach mal probieren....Hoffe es geht gut. Will den Süßen ja auch net quälen.

Schönen Abend noch und eine ruhige Nacht wünscht

Kaffeetante + Fabian Luca, der jetzt mit dem Papa versucht zu schlafen und der Mama zehn Minuten Auszeit gönnt....

Beitrag von lupinah 06.02.06 - 20:32 Uhr

Ich weiß, dass es dazu unterschiedliche Ansichten gibt, aber meiner bekommt immer seinen Schnuller, wenn er will. Oder auch wenn er zum Beispiel nachts aufwacht. Kann ihm ja nicht immer gleich die Brust hinhalten.

Trotzdem kommt er über den Tag auch gut ohne Schnuller klar, braucht ihn halt bloß, wenn er müde wird oder so. Hab mir da nie einen Kopf gemacht, dass er ihn plötzlich ständig brauchen könnte. Wird deiner wohl auch nicht tun. Lass ihn einfach dran nuckeln, wenn er will. Das spielt sich von ganz allein ein...

Liebe Grüße, Anne

Beitrag von lenya1009 06.02.06 - 20:33 Uhr

Hallo..

Ich kenne das problem nur zu gut ich habe auch erst mit dem schnuller angefangen da war meine kleine ca 6 wochen alt,weil sie ständig nur geschrien hat! Ich gebe meiner kleinen nur den schnulli wenn sie schreit dann spuckt sie ihn wenn sie ihn nicht mehr will allein wieder aus,genauso wenn sie eingeschlafen ist spuckt sie ihn aus, deswegen habe ich keine bedenken du kannst dein kleinen den schnulli dann ja auch wieder entwöhnen wenn die zahn zeit zb kommt, indem du ihn statt schnulli ein beißring gibst oder so...Ich wollt meiner kleinen ihren dann auch nicht mehr geben u dann nuckelt sie aber ihre hand wund und das isses mir nicht wert dann geb ich ihr den lieber wenn sie schreit!

Beitrag von alin4 06.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo Kaffeetante!

Einen lieben Gruß aus einer Schnullerfamilie!!!!!#baby#baby#baby#baby
Wüßte nicht, was wir ohne Schnuller gemacht hätten!
Die Kleinen haben einfach ein großes Saugbedürfnis, saugen beruhigt ganz ungemein!!!! Aber muß dafür meine Brust herhalten?
Schnuller gab und gibt es bei uns ganz grob zu diesen Gelegenheiten:

-Im Bett (ok, ist die ersten Monate lästig, nachts finden sie ihn nicht alleine, hinterher hatten sie dann immer mehrere parat, um im Dunklen fündig zu werden)
-bei aufkommender Müdigkeit
-bei "schlimmen" Ereignissen wie z.B. Stürze, Imfungen, böse Onkels und Tanten in der Fremdelphase, bei Krankheiten beliebig

Schnuller gab und gibt es bei uns nicht:

-zu den üblichen Wachzeiten am Tag
-bei Langeweile
-einfach zwischendurch (Ruhigstellen?!)

Nach den "schlimmen" Ereignissen gabs den Nucki auch nur eine angemessen lange Zeit (zwischen 1 und 10 Minuten), dann kam er wieder weg.

Abgewöhnt haben wir ihn etwa um den 2. Geburtstag rum. Hat super geklappt.

Hoffe, dir etwas geholfen zu haben!

LG Anke mit den Schnullerkindern Christoph 7J, Robert 5J, Johanna 3J, Conrad 5Monate

Beitrag von dani0477 06.02.06 - 20:33 Uhr

hallo
also meine kleine ist 10 wochen alt und bekommt schon seit sie 4 wochen ist den schnuller. dachte anfangs genauso wie du und wollte es eigentlich vermeiden. aber den kleinen tut es gut zu nuckeln und es wirkt beruhigend.... #bla
die muskeln sind aber noch nicht stark genug um dauer zu nuckeln - er fällt ihnen im schlaf sowieso wieder aus dem mund. mach dir nicht so viele sorgen. es entlastet auch dich und stillt das saugbedürfnis deines babys.

lg
dani & #babylena 10 wochen

Beitrag von elke77 06.02.06 - 20:34 Uhr

Wir geben Anna den Schnuller, wenn sie weint und wenn sie schlafen soll. Das saugen beruhigt ungemein! Anfangs haben die Kleinen zwar so ihre Probleme, das Riesenteil selbst im Mund zu behalten - da muss man teilweise geduldig daneben sitzen bleiben und den Schnuller wieder reinschieben ;-)
Und tagsüber will sie keinen Schnuller. Da ist sie mit anderen Dingen genug beschäftigt ;-)

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von ladyswoon 06.02.06 - 20:37 Uhr

hallo kaffeetante!!!

erst mal #liebdrueck.

dein kleiner wird einen fünf wochenschub haben. erst mal eine i-netseite die dir das alles erklärt bzw erläutert was da mit deinem kleinen vorgeht:
http://www.beebie.de/service/entwicklung/wachstum.htm

das mit dem schnuller nehm dir nicht zu herzen! unser kleiner hat auch einen schnuller und will ihn nur haben wenn er müde ist sonst kommt her die ganze zeit auch ohne ihn klar ohne sich laut hals zu melden.

ich würde an deiner stelle ihm lieber den schnuller geben bevor er vielleicht seinen daumen findet und der ist später einmal viel viel viel schwerer abzugewöhnen wie ein schnuller.

#liebe grüße

karina + #baby simon 20.12.2005

Beitrag von silverblueangel 06.02.06 - 20:35 Uhr

Hallo,

meine Süße braucht ihren "Nunni" immer zum einschlafen. Anfangs hat sie ihn auch Tagsüber bekommen. Wenn sie ihn zu fassen bekommt, dann nimmt sie ihn auch am Tag. Aber sonst nicht. Hat sich irgendwie von alleine so ergeben.

Liebe Grüße

Tanja + Fiona *01.04.05

Beitrag von snoop17 06.02.06 - 20:49 Uhr

Hallo Kaffeetante!
Unser Kleiner (*20.06.05) hatte auch immer, obwohl Stillkind, ein sehr starkes Saugbedürfnis. Wir haben ihn viel am kleinen Finger von uns nuckeln lassen, wenn er weinte oder nicht einschlafen wollte. Den haben natürlich so schnell es ging wieder herausgenommen, wenn er ihn nicht mehr brauchte und er hat sich nicht daran gewöhnt, dauernd etwas im Mund zu haben. Jetzt benutzen wir zwar auch gelegentlich einen Schnuller, aber nur fürs Autofahren oder mal im Kiwagen, aber er braucht ihn nicht zwingend und spuckt ihn fast immer schnell wieder aus, wenn er eingeschlafen ist. Kann sich jetzt zur Not auch mit seinem eigenen Daumen beruhigen, aber er ist kein Dauernuckler, obwohl wir am Anfang etliche Bedenken hatten. Ist halt eine ganz andere Variante.
Alles Liebe #liebe,
Snoop + Johannes

Beitrag von wdreamprincess 06.02.06 - 21:02 Uhr

Hi,

Fynn bekommt seinen Schnuller inzwischen nur noch zum Einschlafen, als er kleiner war, hat er ihn auch ab und an mal zur Beruhigung bekommen. Wenn er eingeschlafen ist, fällt der Schnuller von alleine raus oder ich ziehe ihn vorsichtig raus und leg ihn weg. Er schläft weiter.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)