@ Bine 3002

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bobiene 06.02.06 - 20:54 Uhr

Hi!
Kurze Frage...
Hab einige Dosen von dem besseren Dosenfutter geschenkt bekommen. Ist Ende November 2005 abgelaufen. Unbedenklich oder bedenklich?
Übrigens seit 6 Tagen mit dem 5-Mäuse-System nur 1mal gekotzt und zwar... Trockenfutter... LG#katze#katze

Beitrag von bine3002 06.02.06 - 22:33 Uhr

Hm, weiß nicht. Mach die Dose auf, riech dran, dann lass die Katze riechen und erstmal ein bißchen probieren. Dann abwarten, bleibt es drin, ist es noch gut, kommt es raus, schmeiss es weg. Meine würden es gar nicht erst fressen, wenn es verdorben wäre. Aber ich denke mal, es ist noch Ok, das ist ja ein Mindesthaltbarkeitsdatum und häufig ist das großzügig kalkuliert.

Trockenfutter.... Noch das Alte oder auch schon ein Hochwertiges?

Beitrag von bobiene 06.02.06 - 23:33 Uhr

Okay, ich schau mal.Trockenfutter... noch das gleiche. Ist aber schon ein recht gutes mein ich. Ich vergess den Namen immer, auf jeden Fall die Sorte "urinary", hab ich seit der Blasenentzündung. Aber es war wieder eine größere Menge, die sie verputzt hat. Vielleicht ist das Geheimnis die Menge.......#gruebel

Beitrag von bine3002 07.02.06 - 11:35 Uhr

"urinary" ist ein Diätfutter, ich glaube von Royal Canin. Das solltest Du eigentlich nur geben, wenn die Katze konkret erkrankt ist, also während einer Blasen- und Nierengeschichte oder wenn der Tierarzt es dauerhaft verordnet. Ansonsten enthält es für gesunde Katzen nicht die richtige Zusammensetzung, also auf Dauer.
Aber zumindest sind solche Diätfutter gut verträglich, daran liegt es wohl dann nicht.

Ich tippe also auf die Menge. Falls Du arbeiten mußt und die Katzen nicht mehrfach täglich füttern kannst, gibt es auch solche Automaten. Die kannst Du auf eine Zeit programmieren und sie öffnen sich dann. Z. B. Futterautomat Pet Mate C 50 bei http://www.zooplus.de

Beitrag von bobiene 07.02.06 - 12:00 Uhr

Also RC ist es nicht.
Ich glaube Kattovit oder so. Bin aber echt gerade unsicher, weil ich die Packung immer sofort in eine große Dose umfülle.
Ja, ich sollte das für madame nehmen auf Empfehlung meiner TÄ. Geb ich auch nur noch höchstens zur Nacht ( wenns zu quengelig wird), meistens aber garnimmer. Hab auch schonmal für den Dicken das light dazu genommen und beides gemischt, aber das ergibt wohl nicht viel Sinn. #augen
Ich lasse es erstmal wie es ist, die geänderten Futterzeiten kommen ganz gut.
Hole in ein paar Wochen noch einen Feliway-Stecker oder zwei, Vorsorgemaßnahmen zur Ankunft des babies!;-)
Das mit dem :-% muß ich weiter beobachten...

Beitrag von bine3002 07.02.06 - 13:22 Uhr

Ja, eine Besserung hast Du ja schon erzielt. Jetzt mußt Du halt an das "Feintuning". Viel Glück.