Altes Kinderspiel MisterX Wer kennt es?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von grille67 06.02.06 - 21:12 Uhr

Hallo,
wer kennt noch das alte Kinderspiel MisterX ( kein Brettspiel). Es würde früher immer auf Kindergeburtstage gespielt, leider weiß ich nicht mehr genau wie es geht. ich weiß es wurden immer Zettel gezogen auf dennen verschiedene Personen standen, wie z.B. MisterX (also der Mörder), Dedektiv, und die Gäste. Der Dedektiv mußte immer vor die Tür gehen, dann wurde das Licht ausgemacht und der Mörder brachte einen Mitspieler "um". Der Dedektiv mußte dann durch fragen herraus finden wer Mister X ist. Es gab da aber so verschiedene Fragestellungen die einen ermöglichten es herraus zu finden.
Wer weiß noch genau wie das Spiel geht und kann es mir erklären?

Lg grille67

Beitrag von franka.f 06.02.06 - 22:36 Uhr

Jaaa! Das Spiel haben wir auch immer gespielt! Genauso ging es! Wir nannten es immer "Mord im Dunkeln". Ich weiß leider nicht mehr, was eigentlich der Reiz an dem Spiel war. Beim Fragen war das bei uns immer so, dass der Detektiv drei Fragen an jede Person stellen mußte. Die Personen mußten alle die Wahrheit sagen, nur der Mörder mußte lügen. Oder vielleicht war es auch so, dass der Detektiv jeden fragte: "Was haben sie vorhin gemacht?" und jeder mußte was antworten wie z.B. getanzt, was getrunken, mit demunddem geknutscht, auf dem Klo gewesen usw. und er fragte jede Person dreimal dieselbe Frage in unterschiedlicher Reihenfolge. Jeder mußte dreimal dasselbe sagen, nur der Mörder mußte zweimal dasselbe sagen und beim dritten mal was anderes. So mußte der Detektiv rausfinden, wer der Mörder war.

Komisch, dass wir so ein simples Spiel so super fanden. Naja, man hoffte halt immer, dass man der Mörder sein durfte. Bei uns hießen die Gäste übrigens "Fußgänger".

Viel Spaß beim Wieder-Spielen! Gruß Franka

Beitrag von grille67 06.02.06 - 23:12 Uhr

Hallo franka.f,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Ja so ging es wohl mit den Fragen.
Ja, eigentlich ein ganz simpeles Spiel. Trotzdem war es bei uns früher immer der Renner auf jeden Geburtstag. Ich wollte es vielleicht mal bei meinen zwei jüngsten Kids auf einen Geburtstag ausprobieren. Mal sehen ob es bei dennen auch noch so gut ankommt.

Dir viel Glück mit dem Geschwisterchen für deine Tochter.

Lg grille67

Beitrag von franka.f 09.02.06 - 14:48 Uhr

Danke!