Wann wieder schwanger nach KS?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von meli1985 06.02.06 - 22:01 Uhr

Hallo zusammen!

ich wollte mal fragen wann ihr nach KS wieder schwanger geworden seit?
mein sohn ist jetzt knapp 6 monate alt und ich verhüte mit der pille....nach der geburt als ich die pille noch nicht genommen habe habe ich immer gemerkt wenn ich einen ES hatte und seit der pille nicht mehr.....nun hatte ich plötzlich diesen monat zum zeitpunkt des ES wieder solche schmerzen und hoffe das es kein ES war.....möchten zwar noch ein zweites baby nur sollte es ein wenig später sein....

lg Madlen

Beitrag von regeane 06.02.06 - 22:21 Uhr

Hi Du!

Ronja ist mein erstes Kind und ich hatte leider einen sekundären KS, weil ihre Herzfrequenz auf 80 abfiel.

Nachdem die FÄ mir gesagt hat, ich solle min. 1 Jahr warten, bis ich wieder Ss werde, da die Gebärmutter so viel Zeit bräuchte um komplett zu verheilen, werden wir wohl Ende Oktober loslegen, am 2. Kind zu basteln... Sie sagte, dass, wenn ich früher schwanger würde, die Gefar von Komplikationen während des Ss bestünde und dann die Wahrscheinlichkeit, dass ich wieder einen KS machen lassen müßte recht hoch wäre. Und da ich auch beim 2. Kind wieder versuchen möchte, spontan zu entbinden, werden wir wohl 1 Jahr warten...

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von tanuki 06.02.06 - 23:39 Uhr

Hallo Meli,

es ist sicher richtig, daß man eine Zeitlang warten soll. Man sagt ja, das der Körper nach der Geburt auch wieder neun Monate braucht um sich zu erholen.
Aber der Theorie kann ja auch mal was dazwischen kommen :-) Ich hatte im April 99 einen Kaiserschnitt und im März 2000 kam dann unser sohn. Also, sind wir nach ca. acht Wochen verunfallt "ggg". Unsere Große sollte nämlich Einzelkind bleiben. Wir bereuen das ganz und gar nicht! War dann eine "normale" Entbindung.
Ist vieleicht nicht empfehlenswert, aber kann auch gut gehen.

LG
Tanuki und Babyboy inside 17.SSW

Beitrag von meli1985 06.02.06 - 23:53 Uhr

danke....deine antwort beruhigt mich jetzt ganz schön...... ich mein vielleicht ist ja auch nichts passiert, nur mir ist seit 3 tagen wieder abends schlecht so wie bei der ersten auch schon und ich hab so ein doofes gefühl.....wir würden uns natürlich freuen (auch wenn schwiegereltern nicht einverstanden wären) aber wenn es noch ein weilchen dauert wäre es ja nur gut......

vielen vielen dank für deine antwort

lg Madlen