Nabelpflege mit 5 Monaten!!! DRINGEND

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 4top4 06.02.06 - 22:04 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis!

Habe mal eine Frage.
Bei meiner Kleinen passt alles mit dem Nabel ist alles super verheilt und sieht auch ganz toll aus. Sie hat ein kleines Loch und einen kleinen Hügel vorstehen. (Weiß auch nicht wie ich das beschreiben soll) Also ganz normal. Beim baden letztens habe ich gesehn dass einige "Fussel" drinnen sind - seitlich!! Ich habe dann aussen beim Bauch leicht drauf gedrückt so dass der Nabel ein wenig raus kommt und habe dann mit einem Wattestäbchen leicht den "Dreck" weg gemacht. Nur glaub ich dass nicht alles weg ging und ich kann ja unmöglich einfach reinfahren. Geht auch irgendwie garnicht. Also was kann man da noch machen. Oder reinigt sich das auch oder soll man das so lassen????

Danke für eure rasche Antwort.

Tanja und Julia (*27.09.05)

Beitrag von coolmum 06.02.06 - 22:07 Uhr

hallo!

also ich hab da bei meinem kleinen noch nie wirklich "reingepopelt". ich putz halt mit nem feuchttuch oder so mal ein bisschen aus oder mit wattestäbchen, aber ansonsten lass ich das alles so wie es ist.

bei mir "popel" ich da ja auch nicht bis in die tiefsten fältchen rein. ;-)

liebe grüße
#coolmum

Beitrag von babybaer4 06.02.06 - 22:28 Uhr

Hallo Tanja,

bist du sicher das der Nabel richtig verheilt ist.
Bei meinem Sohn hat der Kinderarzt sich bei der letzten U-Untersuchung sich den Nabel angeschaut.
Als ich ihn sah habe ich gedacht"Na klasse total dreckig"Aber ne der Nabel ist noch nicht ganz zu gewachsen.Ist nichts schlimmes und ich muß auch nichts weiter machen oder beachten.

Lg Sabine und Jan(21.9.05)