Muß das mal alles loswerden und brauche "Ringtips"

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kristina1979 06.02.06 - 22:10 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich hatte gestern schon mal gefragt, ob eine "Spontanhochzeit" bis Mitte März möglich wäre! Also es muß, denn:
Unglaublich was am WE alles passiert ist: Sa. uns So. 2 positive Schwangerschaftstests,
gestern nachmittag entschlossen, am 17. März zu heiraten,
heute morgen Termin beim Standesamt klargemacht, Blumen bestellt,
den ganzen Nachmittag Einladungen gebastelt
(sind alle fertig und traumhaft schön )
und dann heute Abend vom FA erfahren, dass alles ok ist! HURRA #huepf
So, eigentlich läuft alles ganz gut, wenn bis jetzt auch etwas hektisch #augen...
Die Frage ist jetzt nur: auf was muß man bei den Ringen achten?
Wir wollen auf keinen Fall Gelbgold, da wir ehr matten, silbernen Schmuck mögen!
Platin ist natürlich unbezahlbar, aber gibt es eine schöne, qulitativ gute und günstigere Alternative?
Würdet ihr bei der Kürze dem Internet vertrauen? Wir machen sehr viel online, aber wenn die Ringe nicht da sind, wäre das echt ärgerlich #schock
Ich hab bestimmt in den nächsten Tagen noch einige Fragen #bla...
#danke im Vorraus und liebe Grüße -
Kristina

Beitrag von anyca 06.02.06 - 22:25 Uhr

Da wir auch nur Silberschmuck tragen, haben wir uns für Silberringe entschieden! Wurden zwar als Verlobungsringe verkauft, aber was solls? Nebenbei sind die noch unschlagbar billig ...

Mattierungen muß man übrigens immer mal wieder auffrischen, und glänzende Ringe kriegen irgendwann Kratzer - nach einem Jahr tragen sieht beides gleich aus!

Beitrag von jazzanova05 06.02.06 - 22:33 Uhr

Hallo Kristina,

mein Mann trägt keinen Schmuck und ich nur Silberschmuck. Unsere Ringe sind in der Mitte aus Gelbgold und außen in Weißgold. Ich habe einen Stein in meinem Ring.

Für mich gehört Gold einfach zum Ehering dazu...

An deiner Stelle würde ich mir die Ringe im Geschäft anschauen und anprobieren, anschließend kannst du ja versuchen solche Ringe im Internet billiger zu bekommen...

LG Daniela

Beitrag von tapsycat16189 07.02.06 - 08:06 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch!
Unser Juwelier hat uns als Alternative Titan empfohlen. Ist sehr günstig (haben für beide Ringe, meiner mit kleinem Brillianten gerade mal 137 Euro bezahlt) aber härter als silber, es schimmert später nicht gelbgold durch wie bei Weißgoldund die sind ganz leicht.
Ich hätte nicht einmal Angst, dass die Ringe nicht ankommen, bestelle fast auch alles was ich kann online. Ich habe aber selbst gesehen, das man sie unbedingt anprobieren sollte, da sich manche schöne Ringe eher wie ein Fremdkörper am Finger anfühlen.

Liebe Grüße,

Tonia

Beitrag von kathrincat 07.02.06 - 16:21 Uhr

ihr braucht nicht unbedingt ringe, aber sau mal unter 123gold.de, da haben wir unsere her und du kannst sie selber zusammenstellen. servis ist auch supper.

Beitrag von missju82 07.02.06 - 19:11 Uhr

was hälst du davon die ringe selbst mit deinem partner zu schmieden?

www.hobbygoldschmiede.de

wir sind im april zum trauringkurs angemeldet und freuen uns schon wie kleine kinder. du sparst sehr viel geld und gestaltest die ringe ganz nach deinen vorstellungen- echte unikate!!!

Gruß, JU

Beitrag von sterrin 07.02.06 - 20:44 Uhr

Hallo Kristina,

wie wäre es mit Ringen aus Weißgold? Sieht aus wie Silber, der Farbton ist aber etwas wärmer.
Unsere Verlobungs/Trauringe sind aus Weißgold mit einer ganz schmalen Rille in Rotgold. Mein Ring hat zusätzlich kleine Brillanten. Sieht nicht aus wie ein klassischer Ehering, dafür fühle ich mich aber auch nicht "verkleidet", weil ich wenig Goldschmuck trage.

Liebe Grüße, Sterrin