Emely da, keine Traum Geburt ( Lang)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von olliundsonny 06.02.06 - 22:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
entlich nach 11 Wochen hab ich zeit gefunden um mein Geburtsbericht zu schreiben.
Ich fand es so schrecklich....
Also... meine Schwangerschaft verlief bestens, hatte nie wirklich Probleme. ET war der 22.11 und ich dachte ich käm rüber da MuMu zu, nicht verkürzt oder weich war, Wehn hatte ich keine...
18.11.05 für jeden war es ein ganz normaler Freitag, doch ich wurde richtig nervös. Hab meine wohnung geputzt, gebügelt, eingekauft...Konnte die Nacht nicht schlafen... Samstag morgen um 7.00 Uhr wurd ich durch ein leichtes blubern wach, hatte etwas Blut verlohren doch ich dachte mir nichts dabei. Bis 13.00 Uhr kam es öfter vor aber kein Blut sondern irgend eine Flüssigkeit mit der ich erst nichts anfangen konnte. Bei mir war doch alles ok. Ich kam nicht auf die Idee das es Fruchtwasser war#schock Die Hebi im Krankenhaus bestätigte es. Ich sollte da bleiben. Mein Mann und ich waren glücklich. Haben die Falmilie angerufen und bescheid gesagt das es bald soweit ist.#freu Dachten so an 3-4 Std. #gruebel
Bis 19.00 liefen wir durch das KH. Am CTG war keine Wehe zu sehen. Die Ärztin gab mir dann ein Wehenmittel. 5 min. später wußte ich was Wehen sind. Mein Mann hatte mich voll unterstützt. Also GVK mit Männer ist echt praktisch...
Treppen hoch, treppen runter, MuMu öfnete sich sehr langsam...
In der zwischen Zeit kam eine Schwangere, 2 Std später ein geschrei und sie ging mit ihren Kind weg...und ich atmete weiter eine wehe nach der andere weg. Ich dachte nur warum geht es bei dir nicht auch so schnell. Am 20.11. um 3.00 Uhr konnte ich diese Schmerzen nicht mehr ertragen und wollte eine PDA. Leider war die Anästesistin eine HEXE/DRACHE! 5x hat sie mich gepixt und nur mein Bein wurde Taub....bis 11.00 Uhr hab ich mich tapfer geschlagen. Dann die gute Nachricht MuMu 10 cm auf es kann los gehen. Entlich kann ich pressen. Und los....doch was ist. Ich preßte und... die Wehen waren stärker, ich schrie vor schmerzen, ich dachte mein Becken explodiert gleich, die letzten minuten hab ich nicht ganz mitbekommen, ich hab gesehn das mein Mann am weinen war die Hebi holte den F-Arzt, die andere Hebi muste mich zwischendurch dran erinnern das ich atmen soll.
Der F-Arzt kam und porkelte zwischen eine Wehe unten rum. Das tat so weh das ich mit den Beinen vor mich hin getreten hab. Ich schrie dabei" Ich kann nicht mehr, nie wieder"#augen Der Arzt schüttelte den Kopf und meinte nur noch. " Aufhören, Kaiserschnitt"... ich war erst so traurig. Ein Kaiserschnit.#heul ich fühlte mich auf einmal nicht wie eine richtige Frau. Ich mußte weinen, mein Mann töstete mich nachdem ich im das erzählte was ich dachte. Mit lieben Worte machte er mir wieder Mut und die alberne Gedanken verschwanden...

ca. 1 Std. später lag ich auf dem OP-tisch ohne Schmerzen. Es war so schön. Mein Mann sahs neben mir und hielt meine Hand, auf einmal hörten wir ein schönes süßes schreien. 13.20 Uhr Unsere Emely war da. Der Artz meinte sie war ein Sternengucker und beim pressen hielt sie den Kopf schief da ging nichts.
Die Hebi zeigte sie mir ganz kurz. Ich gab meinen Blut- verschmierten Schatz ein Kuß. Mein Mann ging mit unsere Tochter und der Hebi raus. Da ich ja sowas von müde war schlief ich mitten bei der OP ein. Ich mein auch geschneicht zu haben.;-)
Nach der OP wurd ich wieder zum Kreissaal gebracht, wo ich mein stolzen Mann gesehen hab. Er hielt die kleine Emely ganz nah an sich. Ich war so gerührt.#heul Er gab sie mir dann vorsichtig. Ich redete leise mit ihr und sie schaute mich an. #liebdrueckTrotz dieser Horror Geburt hab ich jeden Schmerz vergessen wenn ich unser Engelchen mit lange hell Blonde Haare seh.#liebe#kuss
Und dieses "nie wieder" ist auch vorbei, wir denken, so in 2 Jahre könnte Emely ein Geschwisterchen bekommen.:-)
In #liebe
Sonja &
Emely die jetzt schläft

Geburtsdatum 20.11.2005
Gewicht 3610 g
Größe 53 cm



Beitrag von carolin84 08.02.06 - 21:59 Uhr

Hallo und Herzlichen Glückwunsch

Liebe Grüsse

*Angelina 28.01.2004* und *Baby ET 12.06.2006*