Männer sind nunmal scheiße.... (ACHTUNG LANG)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunny_july 07.02.06 - 09:22 Uhr

"Ich hasse meinen Freund. Ich verbinde mit ihm nur noch Hass. Er tut mir so weh und ich kann nichts dagegen tun. Ich will nicht wissen, wie geschädigt unser Kind schon durch den ganzen Stress und Ärger ist..."

Also mal in Ruhe:

Seit 3 Wochen wohnen wir nun zusammen und es ist alles, aber nicht schön. Dabei habe ich mir das so schön vorgestellt. Endlich nur wir 2 und im April auch noch unser Baby. Doch es gibt Dinge, die haben sich so verändert und jetzt bin ich am überlegen, ob ich nicht wieder zu meinen Eltern ziehen soll, damit ich endlich meine Ruhe bekomme. Meine Eltern fänden das auch nicht schlimm, genug Platz hätten sie ja!!! Das Problem ist nur, wir haben BEIDE den Mietvertrag unterschrieben. Also, kann ich auch nicht einfach so ausziehen, oder doch??? #gruebel

Ich gehe von morgens bis abends arbeiten und er ist noch bis Mitte März krank geschrieben -> den ganzen Tag zu Hause. Aber er verlangt von mir dann noch das ich aufräumen, spülen oder sonstiges machen soll.

Hallo??? Spinnt der???? :-[

Na gut, mittlerweile tut er das ja auch, aber allein schon einen Gedanken daran zu verschwenden...

Versuche ich mit ihm zu reden, dann schreit er mich nur an. Also total zwecklos. Was soll ich jetzt machen? Viele Möglichkeiten habe ich ja nicht.

Ich bin schon seelisch so kaputt, das ich eigentlich einen Seelenklemptner bräuchte. Und das alles in meiner SS. Wie soll das nur weiter gehen???

Ich wünschte mir das es nie soweit gekommen wäre. Aber jetzt kann ich es nicht mehr ändern.

Wir sitzen abends zusammen beim Fernsehen und reden kein Wort miteinander. Nur das nötigste. Aber in Arm nehmen oder fragen, wie es mir geht, tut er nicht. Er beschimpft mich nur. Für ihn ist es ja nur Spaß, wie er immer sagt, aber für mich ist das "MOBBING":-[

Ich habe schon so "lustige" Gedanken, wie ich ihn wohl am Besten umbringen könnte. Da sind mir ein paar tolle Einfälle gekommen.

Ob da noch Liebe ist, weiß ich nicht. Ich empfinde im Moment nur das Gegenteil.



Sorry, wenn´s lang geworden ist...

sunny_july + baby 33.SSW

Beitrag von spiradine 07.02.06 - 09:29 Uhr

Hallo,

nimm Dir eine Auszeit, mal sehen was er dann macht !!
Dem guten scheint die Langeweile zu Kopf gestiegen sein oder ??? Is ja echt ein bißchen krass.

Ich wünsche starke Nerven und viel Glück.

LG IRina

Beitrag von sunny_july 07.02.06 - 09:41 Uhr

Danke, aber ich weiß auch nicht was ich machen soll. Würde ja gerne ein paar Tage wegfahren, aber da ich noch arbeiten gehe und kein Urlaub bekomme, geht das auch nicht. Zudem muss ich ja auch noch zur Schule.

Beitrag von pjd 07.02.06 - 09:37 Uhr


Hallo Julia

Deiner Situation tut mir echt leid und leider kann ich dir auch keinen Ratschlag geben bez. Mietwertrag (da ich nicht in Deutshland lebe).
Möchte dir trotzdem was mitgeben. Eine Beziehung muss man aufbauen und von vorne anfangen: sich kennen lernen, Zeit miteinander verbringen... und erst dann Sex & Co. Manchmal überstürzen wir alles und dann klappt es eben nicht so wie wir gerne möchten und wir leiden.
Es wäre wirklich das beste wenn ihr an eurer Beziehung arbeiten würdet, nach Hause zu flüchten ist immer einfach... Habt ihr die möglichkeit eine externe person (neutral!) beizuziehen welche euch unterstützen könnte mit Gespärchen.
Übrigens, jedes zusammenleben ist am Anfang schwer und braucht so seine Zeit und Nerven. Bei dir ist es nochmals so schwierig weil du S bist.
Frag dich jedenfalls was für euer Kind richtig ist. Arbeitet an unserer Beziehung, es lohnt sich.

Noch zum Schluss: sag nicht generell sass Männder scheisse sind, nur weil du eine schlechte Erfahrung gemacht hat. Es gibt nämlich ganz liebe Kerle und noch was: schwangere Frauen sind auch nicht immer einfach

;-) ;-)

Drücke dir die Daumen!

#liebdrueck


Beitrag von sunny_july 07.02.06 - 09:45 Uhr

Danke, aber ich glaube ich habe vergessen zu erwähnen, dass wir schon 1 1/2 Jahre zusammen sind....

Beitrag von willow19 07.02.06 - 09:50 Uhr

Wenn Ihr erst 3 Wochen zusammen wohnt, müsst Ihr Euch wohl erst zusammen raufen. Wenn Du nicht mit ihm reden kannst, schreibt ihn doch einfach mal einen Brief, wo Du schilderst, wie es Dir geht. Vielleicht öffnet ihm das die Augen. Und sollte es nicht klappen, kannst Du immer noch zu Deinen Eltern zurück. Aber es sollte bald besser werden und wenn nicht, solltest Du wohl auch vor der Geburt zu Deinen Eltern, denn da hast Du völlig Recht, für das Kind ist das nichts. Nur hast Du ja nicht mehr lange Zeit dafür. Und wie schon gesagt wurde, nimm Dir mal ne Auszeit und guck, wie er reagiert. Wenn er dann immer noch nichts kappiert, ist es vielleicht besser, Du jagst ihm zum Teufel. Alles Gute für Dich und Dein Baby.

Liebe Grüße

Beitrag von schnuggel 07.02.06 - 10:21 Uhr

Also da platzt mir doch der Kragen!

Er beschimpft dich und meint dann, das wäre ja nur Spaß??

Dass man sich am Anfang zusammenraufen muss und nicht vom ersten Tag in der gemeinsamen Wohnung alle "Zuständigkeiten" verteilt sein können, ist ja das eine. Wenn er es bisher gewohnt war, von der/den Frau/en in seinem Haushalt rundum versorgt zu werden, kennt er es vielleicht nicht anders. Da hat er ja schon ein bisschen Besserung gezeigt, aber der Rest?!?

Er kann ja auch nicht riechen, dass du gerne in den Arm genommen werden möchtest. Wenn du ihm das mal sagst (mit den Worten "ich hätte es gerne" und nicht "du nimmst mich nie in den Arm"), wie reagiert er denn dann?

Wenn sich nicht bald was ändert, würde ich aber auch ein klärendes Gespräch suchen, in dem auch der Umzug zu den Eltern zurück ein Thema wäre. Vielleicht erkennt er dann ja erst, wie schlecht es dir mit ihm geht.

Lass dich mal drücken,

alles Liebe,
Katrin

Beitrag von mara299 07.02.06 - 10:49 Uhr

Hallo !

Kann mich vielen nur anschliessen und sagen - RAUS DA ! - ... nimm dir und deinem Baby eine Auszeit ... ab zu deinen Eltern. Wenn es ihm dann leid tut, dann soll er es zeigen, sich ändern ... aber jetzt geht euer Krümelchen vor.

Streß ist nicht gut für so einen kleinen Menschen, aber keine Sorge bei uns war es auch nicht anders ... dabei hat mein Mann wirklich viel im Haushalt geholfen (trotz seiner Arbeit) ... zum Schluß alles allein gemacht ... und wir gerieten dennoch aneinander, wenn es nicht wegen sowas ist, dann wegen jedem anderen Mist. Wir haben uns NIE so oft gestritten wie in den 38 Wochen und 1 Tag meiner Schwangerschaft.
Zum Teil die Hormone und zum Teil auch die Tatsache das Männer wohl einfach nicht nachvollziehen können das ihre Freundin / Verlobte / Frau sich nicht nur körperlich verändert.

Ich hab auch mehr als eine Nacht heulend und allein im Bett verbracht weil ich dachte "Was tun wir unserem Sonnenschein da nur an !", aber es ging alles gut ... und bis jetzt kann ich nicht feststellen das Til wirklich Schaden davon getragen hätte.

Trotzdem, gerade jetzt ist Ruhe für dich und euren Krümel wichtig, nicht umsonst wirst du bald in den Mutterschutz gehen ... also geh zu deinen Eltern und warte ab was passiert. Wenn er sich nicht meldet, sich nicht ändert, lass die Babysachen abholen.

Den Mietvertrag kannst du, für dich allein kündigen. Der Vermieter wird sich dann schon bei ihm melden und fragen ob er die Wohnung allein behalten will. Aus sowas rauszukommen ist kein Ding.

Ich wünsch euch alles Gute und paß auf dich und dein Baby auf, wenn du traurig bist und dich allein fühlst ... denk daran das du es nicht bist ... da ist jemand in deinem Bauch der in ein paar Wochen in deinen Armen liegen wird und den du mehr lieben wirst als du es dir auch nur vorstellen kannst ! ... warte nur ab ...

#liebdrueck, Mara

Beitrag von patfab 07.02.06 - 10:52 Uhr

Huhu

also erstmal muss ich sagen das dein Freund noch ziemlich jung ist und man ja auch sagt das sie erst später "richtig erwachsen" ist.
Das war ein Grund wieso ich Männer in meinem alter nie mochte.
Naja egal
ich denke reden bringt bei euch nicht viel denn es geht bei iihm da rein und da wieder raus
ich denke du solltest ersteinmal ausziehen denn erst dann machen dich Männer gedanken (auch frauen) was sie falsch gemacht haben könnten
und irgendwann könntet ihr euch dann nochmal zusammen setzen.
Mit dem Umbringen und sowas hat ja auch keinen Zweck denn tun würdest du es sowieso nie und das zeigt auch nicht gerade viel reife deshalb solltest du solche gedanken auch streichen
ich kann dir nur sagen zieh aus gönn euch eine auszeit und dann ist es gut
LG
Jessy

Beitrag von benpaul6801 07.02.06 - 11:36 Uhr

hallo,
wenn es dir so schlecht geht,würde ich schnell ausziehen.ist doch fürs baby auch nicht gut,wenn mama sich so unwohl fühlt.dein kerl wird schon sehen,was er davon hat.mein mann kam aus dem mietvertrag damals ganz einfach raus.einfach vermieter anrufen,das ihr euch " trennt " und das dein freund die wohnung weiterführen will.ich hoffe,dein freund spielt da mit.eigentlich ist es dann kein problem.
liebe grüsse,und lass dich nicht runter machen.
yvonne

Beitrag von kathi80 07.02.06 - 14:22 Uhr

Warum ist er denn so lange krankgeschrieben? Kann er überhaupt im Haushalt was machen? Wenn ja, schreibt doch zusammen eine Art Haushaltsplan, in dem Ihr die zu erledigenden Aufgaben notiert und die Aufgaben gerecht verteilt. Vielleicht öffnet ihm das mal die Augen, was wirklich alles anliegt. Tja, und vielleicht solltet Ihr mal den Fernseher auslassen und mehr Dinge gemeinsam machen (zusammen kochen, Kino, Spaziergang, etc.)?