Reparaturrechnungen von der Steuer absetzen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von curlysue1 07.02.06 - 09:31 Uhr

Hallo,

habe gerade unter Neuerungen 2006 bei Urbia gelesen dass man private Reparaturrechnungen von der Steuer absetzen kann.

Weiß da jemand was?



Liebe Grüße

Curly

#danke

Beitrag von kati543 07.02.06 - 10:25 Uhr

Reparaturrechnungen für was? Etwas genauer musst du schon werden.Es gibt schon Sachen, die man absetzen kann. Das gilt aber noch lange nicht für alle Reparaturen, sonst könnten wir die Steuer ja gleich weglassen.

Beitrag von curlysue1 07.02.06 - 10:34 Uhr

Für Renovierungen und Reparaturen am Haus mein ich.#hicks

Beitrag von juliesstern 07.02.06 - 11:54 Uhr

hallo

die frage hatte ich auch letztens.
solche rechnungen können heute zutage nur noch abgesetzt werden wenn ihr noch einen mieter mit drin hättet oder die eigenheimzulage nicht ganz ausgeschöpft habt.

LG

Beitrag von kati543 07.02.06 - 19:35 Uhr

Kann man, sofern du dein Haus wie einen Betrieb managst, d.h. eine Einnahmen - Ausgaben - Rechnung. Und das natürlich dann jedes Jahr - und selbstverständlich nur, wenn dein Haus auch Einnahmen (Mieten) erzielt.

Beitrag von sonne_1975 07.02.06 - 21:18 Uhr

Seit diesem Jahr kann man auch Handwerkerrechnungen für privat genutztes Eigentum absetzen. Wie es schon gesagt wurde, 20% und höchstens 600 EUR im Jahr.

Gruss. Alla

Beitrag von jupp43 07.02.06 - 12:57 Uhr

Hallo Curly,

ab 2006 kannst Du 20% der Kosten, max. 600 €, für die Arbeitsleistung, die in Reparaturrechnungen für die selbstgenutzte Wohnug enthalten ist (z.B. Bad fliesen), direkt von der zu zahlenden Steuer abziehen. Weiterhin kannst Du 20%, maximal 600 €, für haushaltsnahe Dienstleistungen in Deiner Wohnung (Fensterputzen, Rasenmähen usw.) von der Steuer abziehen, das geht aber schon seit 2004.

Gruß Josef