Fieber durch Schreien?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von .calimera. 07.02.06 - 10:18 Uhr

morgen zusammen

nur ganz kurz, habe ein krankes kind auf dem arm...

kann man durch zu viel schreien fieber bekommen?
merlin hat gestern einen heulkrampf bekommen und fast 2 stunden geschrien, getobt...
nachts hat er fieber bekommen, sonst ist er fit.
kann das fieber durch das schreien gekommen sein?

danke und grüße,
silvia

Beitrag von cathie_g 07.02.06 - 10:48 Uhr

zum einen kann das viele Schreien die Temperatur hochtreiben, zum anderen koennte es aber auch sein, dass er sich schon richtig mies gefuehlt hat, weil eine Krankheit im Anzug war und er sich deshalb so aufgeregt hat.

LG

Catherina

Beitrag von woogie 07.02.06 - 10:27 Uhr

Hi!

Parallel zum schreien kann die Temperatur hoch gehen, aber es wäre mir neu, dass das Fieber dann erst in der Nacht kommt.

Ich denke mal eher, dass er so geweint hat weil irgendwas nicht stimmte. Hat er denn sonst was? Ohrenschmerzen, Halsweh, Schnupfen?

LG STeffi

Beitrag von sternenzauber24 07.02.06 - 10:45 Uhr


Hallo Silvia

Also das generell bei anstrengung(worunter auch schreien gilt)die Körpertemperatur etwas ansteigt ist normal.Fieber allerdings kommt nicht durch schreien.Es kündigt sich wenn ein Infeckt an,was ich eher vermute ist ,das der Kleine geschrien hat weil sich etwas anbahnt.Dann sind Kinder meistens gereizter!
Beobachte das Fieber,und ob andere Symptome hinzukommen.

LG
Sternenzauber#stern