Och menno.....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweettooth 07.02.06 - 10:24 Uhr

Morgen ihr Süßen,
ich bin heute fertig.
nachdem ich letzten ÜZ soo schöne drei Clearplan Balken hatte klappt es diesmal nicht...#schmoll hab´noch nicht mal zwei Balken,und irgendwie fühle ich mich total elend.
ich weiß gar nichts mit mir anzufangen,weiß nicht wohin mit mir,weiß nicht,was ich von meinem Leben will,und bin einfach nur noch erschöpft und sehr gereizt.
Ich traue mich noch nicht mal die Clomis zu nehmen,ich habe Angst,daß es damit auch nicht klappt,und mein Selbstvertrauen liegt auch im Keller.
Gestern meinte mein Schatz,daß ich zu einem Psychologen gehen soll,und ich bin schon fast soweit,tatsächlich eine Therapie anzufangen...
Was ist denn nur los?
Wann werde ich wieder die Leichtigkeit in mir fühlen....im moment bin ich völlig ausgebrannt.....
sorry für die Depri-Stimmung..
#liebe
Sweettooth

Beitrag von 110581sabrina 07.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo Sweettooth

ich kann dich irgendwie gut verstehen ich versuche schon seit Januar 2002 schwanger zu werden, leider klappt es bei mir nicht weil ich das Pco sydrom habe.
Pco sind zu viele männliche Hormone, desweiteren bilden sich zu viele Eier (Follikel).

Ich nehme seit April 2005 Utrogest. Utrogest ist ein Gelbkörperhormon damit ich wenigstens regelmässig meine Periode bekomme.Das klappt auch Prima.

Desweiteren habe ich Menógon und Clomi schon probiert .Menogon habe ich 3 monate genommen Der 1 Monat war gut musste mich 7 Tage spritzen mit Menogon und hatte ein Follikel von 18 mm was ich dann mit Choragon auslöste, der 2 Monat war nicht so gut musste mich 13 tage Spritzen und löste dann ein Follikel 16 mm aus das 3 war überhaupt nichts ich habe mich 14 tage gespritzt und es war dann auf einmal nicht mehr da.

Mit Clomifen komme ich besser klar ich muss 5 tage a 2 Tabletten nehmen und hatte dann schon 14 mm musste dann nochmal 2 tage a 2 tabletten nehmen und hatte 17 mm leider weiss ich momentan nicht ob ich schwanger bin oder nicht.Aber ich denke das ich nicht schwanger bin. Also ich würde dir raten versuch es doch einfach mal mit Clomifen

Lg sabrina

Beitrag von maus_2000 07.02.06 - 10:49 Uhr

Hi Sweet

Tut mir leid das du dich so bescheiden fühlst#liebdrueck
Kannst dich trösten, mir geht es auch relativ "gut"- musste heute wieder :-% und fühle mich nicht wirklich toll!

Muss auch ehrlich zugeben das ich mir eine Schwangerschaft "einfacher" vorgestellt habe ( freuen uns trotzdem unendlich auf das Kleine)#augen

Wie wäre es wenn ihr jetzt erstmal eine schöne Reise macht?- einen Traumurlaub sozusagen und dort mal so richtig auftankt#augen

Haben wir auch gemacht und #schwanger
Muss nicht sein das es bei euch auch so ist, aber es würde euch sicher sehr gut tun und man ist auch nachher entspannter#schwitz

#bla doch mal mit deinem #hasi darüber#gruebel

Hoffe dir gehts bald wieder besser#liebdrueck

Lg Maus + Bebeli 9.SSW

Beitrag von gabi2211 07.02.06 - 12:13 Uhr

Hallo ;-)

Komm doch mal am Freitag zu dem Info-Abend der Kiwu-Sprechstunde an der Uni-Klinik Heidelberg ...

Da gehts auch um psychologische Aspekte ;-)
Wir gehen auf jeden Fall auch hin ...

Schau mal hier :

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/zpm/medpsych/KiWu-Infoabend_2006.pdf

Lieben Gruß von Gabi