Meine "Große" wird getauft was anziehen ???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tara_joelina 07.02.06 - 10:29 Uhr

Halli Hallo !!!

Meine 3 jährige Tochter wird im Mai nun endlich getauft.

In ihrer Kleidergröße gibt es jetzt natürlich nicht mehr dieses klassische Taufkleid #heul .

Meine Frage nun was zieh ich ihr an ??? Einfach nur weiße Hose weißes Oberteil oder nen weißes Kleid ???
Oder gibt es doch irgendwelche Taufähnliche Kleidung für größere Kinder ???

Wie läuft das in der Kirche ab ??? Denke nicht das ich sie da auf dem Arm halten werde #gruebel ???

Hat jemand von euch sein Kind auch erst später taufen lassen ??? Wie lief das ab ???

#danke für eure Antworten


Liebe Grüße Tini mit Sydney & Laetizia

Beitrag von kabama44 07.02.06 - 10:38 Uhr

Hallo tini ,

sieh doch mal bei Ebay nach , ob es ein schönes Kleidchen gibt , daß man hinterher immer noch gut anziehen kann . Über die eigentliche Zeremonie kann ich dir nichts schreiben , da ich nur mit Babys Taufe gefeiert habe.
lieben Gruß
Kabama44

Beitrag von maischnuppe 07.02.06 - 11:50 Uhr

Ich selbst bin erst mit 5 getauft worden und hatte ein schickes Kostümchen an. Das kam nochmals zum Geburtstag und zu Weihnachten zum Einsatz. Ich würde in dem Alter auch was kaufen, was die Zwergis noch mal anziehen können. Über das Taufbecken brauchst du sie nicht halten, sie kann ja selbst hin laufen und stehen #:-p
Eine schöne Feier wünscht
Schnuppi

Beitrag von jessy02 07.02.06 - 20:34 Uhr

Hallo Tini!

Ich würde auch an deiner Stelle für deine Tochter ein nettes Kleidchen oder so kaufen, dass auch noch später "zum Einsatz kommen kann"...

Zur Taufe in der Kirche kann ich dir nicht so viel sagen, meine Kinder wurden als Babys getauft. Aber das Patenkind meines Mannes war bei ihrer Taufe auch so 3 oder 4. Die Mutter wollte oder konnte ihre Tochter auch nicht übers Taufbecken halten, hätte bei einem Kindergartenkind vielleicht etwas merkwürdig ausgesehen...
Der Pastor war da erfinderisch, er stellte für seinen kleinen Täufling einen Stuhl ans Taufbecken. Dort rauf konnte die Kleine dann selbst klettern und sich ein bisschen übers Taufbecken beugen...!
Die Fotos davon sahen hinterher zum Kaputtlachen aus, alle Verwandten, Großeltern, Paten und Eltern machten feierliche ernste Gesichter und die Kleine machte Faxen mit dem Wasser im Taufbecken...!!

Eine schöne Feier!

jessy

Beitrag von antaria 07.02.06 - 21:49 Uhr

Grüß Dich, Tini!
Inken wurde im letzten September zusammen mit ihrer kleinen Schwester getauft.
Sie war da gut 2 1/2 Jahre alt und Lea 5 Monate...
Inken hatte ein wunderschönes, graues Kleid an, das mit weißer Lochstickerei verziert war.
Wir haben ihr dann noch ein Blumenkranz binden lassen und damit sah sie dann endgültig zuckersüß aus.
Die Zeremonie selber war ganz klassisch. Eltern mit Paten und Kindern am Taufbecken. Bei uns hielten die "großen" Brüder die Taufkerzen, die von den Patentanten gebastelt wurden.
Inkens Patin hatte allerdings schon recht viel Mühe sie über das Taufbecken zu halten *g*
Und Inken wollte gerne während der eigentlichen Taufe mit dem Pfarrer diskutieren. Wir hatten ihr vorher schon immer wieder erzählt, dass Gott ihr mit der taufe "Willkommen" sagt und haben auch schon ein Lied, das wir uns zur Taufe vom Pfarrer gewünscht haben als "Zu-Bett-Geh-Lied" gesungen, wodurch sich Inken sicher und eingebunden gefühlt hat.
Es war für alle ein sehr schöner Tag und einen ebensolchen wünsche ich Euch auch!
Andrea