Beißen und Haare ziehen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunny05 07.02.06 - 10:51 Uhr

Hallo zusammen,
unser Kleiner (10 Monate) hat sich angewöhnt einem kräftig an den Haaren zu ziehen. Z.B. spiel ich mit ihm, er sizt mir gegenüber, und aus heiterem Himmel greift er nach meinen Haaren und reißt daran. Oder er zieht sich an mir hoch, greift über die Schulter und zieht mir am Zopf. Da ich lange Haare hab ist es auch nicht schwierig eine Strähne zu greifen. Wie kann ich ihm das abgewöhnen? Hab es mit einem deutlichen "Nein" versucht, keine Reaktion. Laut "Aua" gesagt, fängt er an zu lachen. Hab dann mal so getan als wäre ich furchtbar traurig, auch das findet er nur lustig. Bin auch schon hingegangen und hab seine Hand genommen und ihm gezeigt das er "Ei" (:-D) machen soll, und ihm gesagt wie toll das ist. Nichts hilft. Das einzig was hilft ist, wenn ich ihm auch an den Haaren ziehe. Ein Lerneffekt tritt dabei allerdings nicht ein und mir tut es in der Seele weh, meinem kleinen Mann absichtlich weh zu tun.
Dasselbe mit dem beißen. Muß dazu sagen er beißt alles. Sich selbst, sein Spielzeug, uns. Liegt das vllt. am zahnen? Wobei neue Zähne nicht zu sehen sind.
Sind das wieder so Phasen? Verlange ich zuviel von einem 10 Monaten alten Kind, das es verstehen soll das das weh tut? #gruebel
Wäre für Tips oder Ideen echt dankbar was wir da machen können.
#danke im vorraus für Eure Antworten
Michalea & Jan (der gerade einen Keks beißt)

Beitrag von nani79 07.02.06 - 10:57 Uhr

Hallo Michaela...
Du sprichst mir aus dem Herzen!!! Bin mal auf die anderen Antworten gespannt, aber bei uns ist es das gleiche Spiel!
Sie freut sich wie ein Plätzchen, wenn sie Haare erwischt und quietscht vor Freude! Nur hat bei uns leider auch bisher nichts geholfen, genau wie bei Euch...
Und das Beißen... *aua*
Sie beißt mir sogar ins Bein, wenn sie sich daran hochzieht! #schock Und in die Schulter, wenn ich sie auf dem Arm habe!
Wie gesagt, bin gespannt, was die anderen berichten und wie wir das wieder loswerden!
Weiß nicht, ob`s am Zahnen liegt, Enya hat schon 7 Zähne und dementsprechend Aua ist das auch!!! ;-)
Liebe Grüße,
Nani und Enya *12.04.05

Beitrag von bamboo 07.02.06 - 11:22 Uhr

hallo,

mein sohn (6 monate) zieht auch immer wieder unerwartet an meinen haaren.
für ihn gibt es auch ein deutliches: "nein, das tut der mama weh".
auch er lacht sich dann schlapp, aber ich werde es immer wieder sagen.
später wird er einschätzen können, was schmerzen bereitet was freude.
nur so kann ich ihm mit worten zeigen, dass ich es nicht wünsche, aber es ist ja auch nur halb so wild.
dennoch muss er für sein späteres leben lernen, was NEIN und was JA bedeuten.

gruß antje