Was hat(tte) er heute Nacht?? Mitten in der Nacht geweint - sonst nieeeeee? :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zimtstern1079 07.02.06 - 11:09 Uhr

Hi ihr Lieben,

hab ja die ganze Zeit schon gedacht, dass Finn entweder was ausbrütet oder nen Wachstumsschub hat. Und heute Nacht plötzlich so gegen halb 3 fing er an mit schreien/weinen - hat er sonst noch niiiiiie gemacht. Gut, hab ihn erst mal gestillt und wollte ihn ins Bett legen - fing er wieder an mit #heul Gut, im Arm gehalten, gekuschelt, über den Kopf gestreichelt... irgendwann kurz nach 3 Uhr hat er geschalfen. Aber um 4 Uhr fing er wieder an mit weinen und erst an meiner Brust ist er eingeschlafen und gegen 5 halb 6 haben wir ihn wieder ins Bett gelegt wo er bis 7 Uhr und dann bis 9 Uhr in meinem Bett nochmal geschlafen hat. Komisch, oder? Das kenne ich gar nicht von Finn - sonst hat er auch von 19 Uhr bis ca. 2 halb 3 geschlafen und letzte Nacht "nur" bis Mitternacht, bis er Hunger hatte.
Sorry, aber ist unser erstes Kind und da mach ich mir halt 1000 Gedanken- jetzt schlummert er wieder (wie jeden Vormittag) und es scheint alles "normal" zu sein. Nur das Finn heute das erste Mal bewusst mit seinem Holztrapez spielt, sonst hat ers gar nicht angeguckt #freu


Danke fürs zuhören :-)

lg zimtstern+Finn (16 Wochen)

Beitrag von kleineute1975 07.02.06 - 11:12 Uhr

Hi

ich würde auf den Schub oder die Zähne tippen das kommt leider vor viel zu oft....wir haben bereits eine Woche hinter uns wo er stündlich mit Geschrei wach wurde...

LG Ute

Beitrag von zimtstern1079 07.02.06 - 11:16 Uhr

Hi Ute,

hm, na dann tip ich das auch mal. Auf Zähne hatte ich auch getippt, aber er steckt nicht übermäßig viel die Finger in den Mund und so... und er ist ja eigentlich "erst" 12 Wochen alt (kam 4 Wochen zu früh) aber sein kanns ja schon, gelle. Danek erst mal lieb für Deinen Antwort :-)

lg zimtstern

Beitrag von kleineute1975 07.02.06 - 11:34 Uhr

Hi

also meine Nichte ist auch so alt und hat schon einen Zahn manche früher manche später ....es kann ja auch das einschießen der Zähne sein, da sieht man meistens nichts nur den Kindern macht es zu schaffen.

LG Ute