Toxoplasmose!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sijay 07.02.06 - 11:17 Uhr

Hi ihr lieben,

Wir üben ja gerade am Baby Nr.2 und haben 2 Katzen!Eine Hauskatze und eine Freilaufende!
Nun habe ich die ganze Zeit das Klo ganz normal sauber gemacht(wo nur die Hauskatze drauf geht),und aufeinmal fiel mir ein was wäre wenn man sich jetzt aus irgendeinem Zufall anstecken würde,und bald #schwanger sein könnte??!#gruebel
Werde jetzt natürlich immer Handschuhe anziehen und vorsichtiger sein,aber trtotzdem mache ich mir jetzt sorgen!

Oh man immer wieder was neues,aber das macht mir echt Kopfzerbrechen!
Habt ihr euch vorher schon darauf testen lassen??!
Denn es kostet ja auch 40 euro wenn man ein Bluttest machen würde!In meiner ersten #schwangerschaft hatte ich den Test nicht gemacht!

Lieben gruss Sijay

Beitrag von guagua 07.02.06 - 11:27 Uhr

Habe auch einen Kater und deshalb zu Beginn der Schwangerschaft einen Toxoplasmose-Test machen lassen. Jetzt lasse ich diesen noch zwei Mal wiederholen, denn meine FA sagte, dass - wenn es während der Schwangerschaft diagnostiziert wird - man die Toxoplasmose gut behandeln kann. Allerdings wird auch die Ansteckungsgefahr für das Kind im Verlauf der Schwangerschaft größer und es kann zu Behinderungen kommen. Das will ich nicht riskieren, nur wegen 40 Euro. Außerdem beruhigt mich zu wissen, ob ich evtl. angesteckt bin oder nicht. Viel wichtiger ist aber Händewaschen nach Katzenkontakt und am Besten verdonnerst du deinen Partner zum Katzenklodienst!!!#augen
Alles Gute, Nina und #ei 17. SSW

Beitrag von christina80 07.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo,

habe auch 2 Katzen, beides Wohnunskatzen.

hätte ich das geplant, hätte ich davor bestimmt einen Test gemacht, zur reinen Vorsorge.

Aber ich habe gemeint das wohnungskatzen das nicht bekommen können. dann war ich schwanger und der FA hat einen test gemacht der Negativ ausfiehl, kurz darauf hat der Tierarzt gesagt das meine Katzen den Erreger haben, die wurden dann behandelt. Aber ich hab mir richtig Panik gemacht. Jetzt mach ich jeden 2 Monat eihen Test, bis jetzt immer negativ. Hoffe das bleibt so.

Also wie gesagt an deiner stelle würde ich die 40 EURO bezahlen. DAnn kannst du dir wenigstens sicher sein.

Alles gute.

Beitrag von kleine_kampfmaus 07.02.06 - 13:23 Uhr

Hi Sijay,

ich hatte mich bereits vor der SS beim Hausarzt testen lassen. Wir hatten noch nicht mal angefangen zu üben sondern standen vor der Hochzeit. Wußten aber, dass es in der Hochzeitsnacht aktiv (also ohne Verhütung) ans üben geht.

Das Geld hab ich gern bezahlt um Gewissheit zu haben. Ich bin negativ, leider und das obwohl wir immer Katzen hatten (komme vom Dorf)!!!!!!!!

Ich würd dir den Test empfehlen, ansonsten u. wenn du negativ bist LASS DIE FINGER VOM KATZENKLO! Auch mit Handschuhen, lass das deinen Mann sauber machen. Ist ja nicht sooo viel Arbeit!

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (32. SSW)

Beitrag von karinbrigitta 07.02.06 - 13:50 Uhr

Also, bei mir hat der Test nur 19 Euro gekostet#kratz

LG Karin

Beitrag von sijay 07.02.06 - 16:30 Uhr

#danke an alle die mir geantwortet haben!
Ich denke auch es ist sicherer schon mal vor einer erneuten #schwangerschaft auf Nummer sicher zu gehen!

Das Geld ist es mir natürlich auch wert,keine Frage!:-)
Also wir haben unsere Katzen schon 8 Jahre und wiegesagt ist halt nur fast die Hauskatze da der Kater eh nie da ist ausser ab und zu!

Lieben gruss Sijay