sind eure männer auch angsthasen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laila540 07.02.06 - 11:26 Uhr

hi

und zwar würde mein freund unsere tochter am liebsten in watte packen.
und wenns nach ihm ginge würde sie immernoch nur von der flasche leben und am besten auf der decke liegen und nichts zu spielen haben da sie sich verletzen könnte.

sobald ich aus dem raum bin und sie irgendwas (hand.spielzeug..) in den mund nimmt, und es ein wenig zu weit in den mund nimmt so das sie hustet dann springt er sofort hoch und nimmt sie auf den arm und hält sie erst mal ne stunde und meckert mich an ich dürfe sie doch nicht alleine lassen wenn ich ihr spielzeug gebe!

zudem kommt noch wenn sie nur mal kurz zu mecken(kein schreien) dann ist er sofort bei ihr und nimmt sie auf den auf den arm.

unsere tochter setzt sich auch schon alleine auf.
und wenn sie das macht wenn ich mal in der küche bin oder so und sie das gelichgewischt verliert und zur seite kippt(findet sie selber nicht schlimm sie belacht sich sogar)
schnautz er rum!wie kannst du sie nur alle im raum lassen....

ich kann sie doch nicht den ganzen tag mit mir rumtragen oder ich kann mich auch nicht den ganzen tag neben sie setzen.
dafür hab ich noch genug andere sachen zu tun.

wie ist es bei euch?

sry das es so lange geworden ist aber dabei war nur ne kleine zusammenfassung!

Beitrag von sparrow1967 07.02.06 - 11:30 Uhr

Süß :-)! Sei froh, andere Männer kümmern sich gar nicht!
Allerdings sollte er es lassen, dich anzumosern.... und Du solltest gelassen drüber wegsehen, wenn er sie hochnimmt ;-)!


lg
sparrow

Beitrag von mara299 07.02.06 - 12:35 Uhr

Oh Hilfe ... es gibt mehr Papas von der Sorte !

Aber wir sollten uns nicht beklagen - es gibt leider auch Väter die sich einen Dreck darum scheren ... mein Mann und ich geraten deshalb nur leider auch oft aneinander. Sobald Til piepst rennt er hin und versucht ihn zu beschäftigen, beruhigen, etc. ... und ich bin dann die böse Mama die sich um nichts kümmert.

Er will das der Haushalt blitzt und gläntzt, aber wie wenn ich doch 24 Stunden am Tag neben unserem Mini sitzen soll ?

Manchmal denken die nicht nach und / oder tun zu viel des Guten.

#liebdrueck, Mara

Beitrag von soley 07.02.06 - 22:44 Uhr

hallo laila540,

Ja, das kenn ich. Mein Mann ist auch so einer!
Als ich meinen Sohn das erste Mal in den Einkaufswagen setzte, zappelte er so rum dass er sich weh getan hat und natürlich geweint hat.

Daraufhin mein Mann: das nächste Mal nehmen wir wieder den Maxi Cosi mit (Mein Sohn war damals 9 Monate, 10 Kilo und der Kopf und die Beine guckten schon längst drüber:-[)

Ja ne, ist klar!

Dann noch ein "Anfall" meines Mannes :

Als mein Sohn das erste Mal Brot aß, fand er es so lecker dass es ihm nicht schnell genug ging-er verschluckte sich!
Nicht schlimm-er hustete kurz und dann war auch gut.
Da war er 10 Monate, aber mein Mann meinte dann: Gib ihm wieder Brei sonst erstickt er noch!"

Heute gab es zum Mittag Buttergemüse mit Kartoffeln-natürlich nicht püriert sondern "nur" mit der Gabel zerquetscht.
Doch was tat ich da#schock! Mein Mann völlig aus dem Häuschen: "Soll der Kleine das Essen?"

Ich habe dann meinem Mann gesagt, er könne ja wegsehen.

Puh, ich sag es euch das ist manchmal echt anstrengend.#schwitz

Meine Mutter amüsiert sich darüber köstlich.

Aber lieb sind sie trotzdem, oder?

Liebe Grüße
soley