Erkältung und schreit fürchterlich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sabse24 07.02.06 - 11:26 Uhr

Hallo,

ich hab seit 2 Tagen ein kleines Problem mit meinem Süßen. (heute genau 4 Monate)
Er hat ne Erkältung, leichter Husten und verstopfte Nase, seit er das hat ist er mit nichts zufrieden. Er schreit sehr sehr laut (man könnte meinen es tut ihm jemand was an) und lässt sich einfach nicht beruhigen. Trinken will er auch nicht mehr schön. Erst nach 2-3 Minuten Theater klappt es dann wieder. Könnte das vielleicht auch ein Schub sein oder meint ihr er ist einfach so schlecht gelaunt wegen der Erkältung? Ach ja, noch ne Frage...ich benutze für die verstopfte Nase Kochsalzlösung...Hebamme meinte ich kann auch Otriven Nasentropfen benutzen. Was haltet ihr davon?

Hoffe so ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

Beitrag von white_shark 07.02.06 - 12:06 Uhr

uns gehts zur zeit ähnlich. bei uns sind alle erkältet, papa, mama und baby. mein arzt hat mir auch nasivin aufgeschrieben, ich gebe es aber nicht. statt dessen streiche ich etwas muttermilch aus auf einen teller und ziehe das in einer pipette auf. wenn maus schläft, träufel ich ihr das in die nase. das hilft auch super bei verklebten, entzündeten augen. gegen den husten kriegt sie prospan (ohne alkohol und zucker) hustentropfen. sicher ist er wegen der erkältug unleidlich. meine hat gestern auch 2h geschrien, macht sie sonst nie. dabei hat sie sich immer an die ohren gelangt, aber laut arzt sind die frei #kratz. ich gebe globuli chamomilla d6, weil ich damit gute erfahrungen gemacht habe, dass sie etwas ruhiger wird. gibt in der apotheke.


shark mit maus 4monate