Wie an normales Essen gewoehnen...HILFE

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 2happypeople 07.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


Alex ist jetzt etwas ueber ein Jahr alt und bekommt seine Glaeschen (allerdigns ohne Stuecke...) und verspeist diese auch ganz gerne. So langsam wuerde ich Alex gerne an unser Essen gewoehnen, wie habt Ihr das angestellt? Ich hatte gestern mal Glaeschen mit groesseren Stuecken probiert, alles direkt rausgespuckt. Was soll ich nur machen? Hat jemand Tips und Tricks? Bin echt langsam verzweifelt

LG,
Steffi #gruebel + #baby Alex und #ei 7SSW

Beitrag von matota 07.02.06 - 12:08 Uhr

Hallo Steffi.

Meine Tochter (1 Jahr) mochte auch lange Zeit nicht die Gläschen mit Stücke drin. Sie war jedesmal heftig am Würgen.

Ich habe dann angefangen, die Gläschen zu mischen. Erst gaaaanz viel Menü ohne Stücke und ein bißchen Menü mit Stücke. Nach und nach habe ich ihr dann immer mehr Menü mit Stücke als ohne gegeben. Hat zwar ganze 4 Wochen gedauert, ehe sie dann ein komplettes Menü mit Stücke gegessen hat, aber dann ging's ohne Probleme. #huepf

Mittlerweile ißt sie alles vom Tisch mit. #mampf Ich zermatsche ihr alles nur noch leicht mit der Gabel. Das reicht ihr. Sie möchte ja schließlich ihre neuen Zähne alle benutzen. :-p

Gruß

Tanja + Annika *28.01.05

Beitrag von babe72 07.02.06 - 13:14 Uhr

Hallo,

ich habe mir einen Mixer gekauft, der auch hackt. Heutzutage sind diese Geräte nicht teuer und du kannst sie auch später benutzen. Am Anfang habe ich das Essen von meinem Sohn ganz weich püriert, dann weniger. Jetzt kommt seine Portion in den Mixer und wird in kleine Stücke gehackt. Das klappt ganz super. Wenn du ein bisschen Geld investeren kannst, lohnt es sich - zumal du ja ein weiteres Kind en route hast :-)
LG
Barbara

Beitrag von dreamaeusl 07.02.06 - 13:21 Uhr

Hallo ,

ißt denn Dein Sohn generell nichts Stückiges ? Ich meine z.B. kleine Brotwürfel , Bananenstückchen , Babykeks usw ... Darf er selber aus der Hand essen ? Ich gebe meinem Kind immer seinen eigenen Teller , von dem er selber essen darf . Nebenbei füttere ich das eigentliche Essen . Das klappt super .

LG #mampf

Beitrag von ewi70 07.02.06 - 13:29 Uhr

Hi Steffi

Habe dasselbe gemacht wie meine Vorrednerin. Habe meinem Sohn nudeln oder Kartoffeln oder sonst was nicht zu hartes hingestellt und dann war er ganz konzentriert, die Stücke zu packen und sich in den Mund zu stecken.
Hat super geklappt.

Viel Glück.;-)

Ewi mit Mike, 2 1/2 Jahre und Kim, 6 monate