Trinkabstände alle 4 Stunden, auch Nachts Tee oder Milch füttern ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chila9 07.02.06 - 11:40 Uhr

Hallo ! Mein Sohn 14 Wochen hat Nachts immer 8-10 Stunden geschlafen, nun meldet er sich seit einer Woche alle 4 Stunden, auch Nachts :-( !! Soll ich Nachts lieber Tee füttern, mit der Hoffnung, daß er dann evtl. bald wieder durchschläft-oder lieber Milch da er großen Hunger hat ??? Ich gebe Milupa HA1 je 200 ml.+Reisflocken. Vielen Dank !!

Beitrag von lady_chainsaw 07.02.06 - 11:43 Uhr

Hallöchen,

wenn er Hunger hat, dann hat er Hunger - also gib ihm auch die Milch. Tee oder Wasser würden ihn höchstwahrscheinlich nur für kurze Zeit beruhigen und er würde schnell wieder hungrig sein.

Es ist völlig normal, wenn Kinder in dem Alter nachts noch ein paar Fläschchen brauchen.:-)

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von kleineute1975 07.02.06 - 12:02 Uhr

HI

also ich mache das nachts immer noch habe aber festgestelt das er aus Gewohnheit alle 4 Std. wach wird gebe ich ihm nur 40 ml schläft er auch weiter und es reicht, also hat er meiner Meinung nach keinen Hunger.....ich weiß auch nicht wie ich davon wieder runter kommen soll.......meiner ist jetzt 28 Wochen

LG Ute

Beitrag von enteger 07.02.06 - 12:58 Uhr

Hallo!
Gib mal deinen Nachts Tee und du wirst mehr das er nicht mehr kommt.

Beitrag von enteger 07.02.06 - 13:03 Uhr

Hallo!
Meine haben auch mal durch geschlafen, aber seit dem Krankenhausaufenthalt, geht es einfach nicht mehr. Bekommen gegen 20,00 uhr die Flasche und dann kommen sie in der Nacht, zwischen 3,00 uhr und 5,00 uhr, nochmal und dann erst wieder um 9,00 uhr. Sie trinken nachts auch gut, deshalb weis ich auch nicht wie ich diese Mahlzeit weg bekomme.
Laut Ärztin brauchen sie nachts nicht mehr zu trinken.
Ich soll sie Nacht mir Tee beruhigen.
LG Nicole +Sophie und Iris (15 Wochen)

Beitrag von schmusi_bt 07.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo Nicole,

mein Arzt meinte immer man soll ihnen Nachts nur Wasser anbieten. Babys haben angeblich Nachts keinen Hunger und keinen Durst in dem Alter. Das Wasser, weil sie das meistens nicht mögen und sie dann so wieder einschlafen, weil sie wissen das sie eh nichts anderes bekommen !


naja beim grossen hats geklappt !

schmusi mit max und felix

Beitrag von carda211 07.02.06 - 13:22 Uhr

Hallo Chila,

meine Maus iss 15 Wochen und verputzt so einiges - sie ein richtiges Moppelchen. Ich soll laut KiA von der hohen Trinkmenge runter, weill aber keine 2er Nahrung geben.
Wie machst du das mit den Reisflocken? Hat bei uns nämlich net funktoiniert, weil die sich in der Flasche unten abgesetzt haben.....und wieviel machst du rein?
Merkst du, das dein Kleiner satter wird?

Fragen über Fragen, ich weiß.
Wäre dankbar für eine Antwort!

Carda

Beitrag von chila9 09.02.06 - 22:52 Uhr

Hallo Carda ! Ich erwärme 200ml HA1 im Flaschenwärmer und gebe dann 3 Teelöffel Milupa Reisflocken dazu. Ich habe schon den Eindruck daß mein Sohn davon etwas satter ist..er ist auch ein Nimmersatt :-(
Viele Grüße
Tanja