Tip für Eure Steuererklärung 2006

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sille710 07.02.06 - 12:19 Uhr

Hi Leute!

Hab grad unsere Steuererklärung 2005 vorbereitet (bin früh dran, aber das mach ich jedes Jahr so).

Wollte Euch werdenden Muttis empfehlen, dieses Jahr besonders gut Eure Arzneimittel-Quittungen zu sammeln und Euch jede Fahrt zum Arzt zu notieren!
Das könnt Ihr dann alles nächstes Jahr in Eurer Steuererklärung 2006 absetzen!
Was mich besonders gefreut hat- solange das Baby im Krankenhaus bleiben muss (z. B. bei einer Frühgeburt), könnt Ihr nicht nur die Fahrt ins KH und nach Hause, sondern sogar alle Besuchsfahrten zum Kind (bis es 1 Jahr ist... aber das wollen wir natürlich mal nich hoffen...) absetzen!!!

Also immer schön sammeln! Das könnte sich lohnen!!!

LG, Sille 28. SSW

Beitrag von anke3741 07.02.06 - 12:21 Uhr

danke für den Tipp!!

Aber man darf halt nicht die zumutbare Belastung vergessen, die bei jedem anders sein wird, oder?!

LG Anke

Beitrag von sille710 07.02.06 - 12:25 Uhr

Das ist richtig!
Aber da wir werdende Muttis ja eh fast alle nich mehr arbeiten gehen, wird sich das eher rechnen, als in den Jahren zuvor! ;-)
Mutterschaftsgeld wird ja nur unter Progressionsvorbehalt mit eingerechnet.
Die Chancen stehen also ganz gut!

Sille

Beitrag von lena.rudi 07.02.06 - 12:53 Uhr

danke für den tipp. werde ich natürlich fleisig machen ;-)

Beitrag von littlealien 07.02.06 - 17:22 Uhr

Und dann soll's ja auch noch Leute geben, bei denen kommt eh keine ESt bei raus (wie bei mir z.B.) ... Leider kriegt man vom Finanzamt nix geschenkt.

LittleAlien

Beitrag von angelika1911 07.02.06 - 23:16 Uhr

HI Sille,

der Ansatz ist nur rentabel wenn Du einen gewissen Prozentsatz vom Einkommen übersteigst. Bei mir ist der zumutbare Anteil so hoch, dass es überhaupt nicht rentabel ist irgendwelche Belege / Quittungen von Ärzten oder Rezepten zu sammeln.


Lieben Gruss
Angelika