Bauchschmerzen in der Nacht!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von funnygirl1982 07.02.06 - 13:18 Uhr

Hallo zusammen,

hab da mal eine Frage: heute Nacht hatte ich starke Unterleibsschmerzen ( bin dabvon sogar aufgewacht).
Als ich zur Toilette ging und Stuhlgang (ist etwas peinlich) ging es mir wieder besser. Heute Morgen dann noch zwei mal das gleiche Spiel.

Weil ich mir solche Sorgen gemacht habe war ich heute morgen gleich beim FA. Er sagte aber es sei alles in bester Ordnung und ich konnte auch schon den Herzschlag sehen. Bis heute SSW 6+2.

Aber jetzt meine eigentliche Frage: kennt jemand das Problem, dass man öfter Stuhlgang und Blähungen in diesem Stadium der SS hat.

Danke für eure Anworten

funnygirl

Beitrag von pjd 07.02.06 - 13:23 Uhr

Die "Schmerzen" hast du wahrscheinlich von den Blähungen und evt. leichter Durchfall. Da habe ich jetzt manchmal wenn ich gewisse Sachen esse, auch völlig gesund und so. So bald ich dann aufs Klo kann fühle ich mich buchstäblich wieder gut.
Pina (10.SSW)

Beitrag von diana2006 07.02.06 - 13:24 Uhr

hallo funnygirl,
das ging und geht mir bis heute (13+1) ganz genauso. am anfang war es genau wie bei dir, dass ich vor schreck am nächsten tag zu arzt bin.
lieben gruß
diana

Beitrag von lena.rudi 07.02.06 - 13:22 Uhr

das hatte ich auch zu anfange der ss.;-)

Beitrag von crumblemonster 07.02.06 - 13:29 Uhr

Hallo,

ja am Anfang der SS quälen Dich die Blähungen und Verstopfung oder Durchfall und dann ab der Mitte, kann man dafür gar nicht mehr aufs Klo (die Blähungen bleiben).

Der Darm arbeitet durch die Hormone viel langsamer, so daß das Essen dort länger 'verweilt' und sich die Gase entwickeln. Mußt mal drauf achten, daß Du jetzt möglichst wenig blähendes ißt. Nicht immer, aber manchmal hilft auch Lefax (Kautabletten) oder eben der berühmte Fenchel-Anis-Tee. Was auch hilft, wenn Du jeden Abend eine Magnesiumkapsel nimmst - gegen die Bauchschmerzen.

LG

Beitrag von sternengaukler 07.02.06 - 13:57 Uhr

Hey Funnygirl,

ich hatte das auch - ziemlich lange sogar.

Das mit den Schmerzen kann auch vom Dehnen der Bänder kommen :-)

Liebe Grüsse
Annette + Krümel (14.SSW)