Lustige Eßberichte Eurer Kinder

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dreamaeusl 07.02.06 - 13:36 Uhr

Hallo ,

Seit einiger Zeit ißt #mampf mein Sohn so manches Essen alleine , natürlich nur mit der Hand . Den Löffel hält er immer schön fest , aber benutzt ihn noch nicht :-p . Ich biete ihm auch nur Lebensmittel an , die sich gut aufsaugen lassen . ( Wir haben überall Auslegware ) Das andere Essen füttere ich ihm zu .

Wenn Ihr Lust habt , berichtet doch bitte von Euren Kindern und ihren ersten selbstständigen Eßversuchen . Wie war z.B. der erste Brei oder gar Suppe ? Wann konnten sie alleine vom Löffel oder gar Gabel essen ?

Bin sehr gespannt , was mich und mein Kind noch in Zukunft erwartet .

Liebe Grüße ...#sonne

Beitrag von stehvieh 07.02.06 - 13:48 Uhr

Hallo!

Ich staune oft, wie gut unsere Maus mit Besteck umgehen kann. Sie probiert es seit 4 Monaten und es ging recht schnell. Aber letztens konnte ich es nach kurzer Zeit echt nicht mehr mit ansehen und hab sie gefüttert - mit Joghurt ist sie noch überfordert! Sie hat immer den Löffel bis Anschlag reingerammt (das war dann kurz vor ihrem Handgelenk #:-p), dann ab in den Mund damit, wo dann ein Bruchteil der Löffelspitze reinpasst, und der Rest lief ihren Arm lang runter auf die Kleidung, das Tablett, teils auch auf den Teppich... #schock Mit Kartoffelsuppe oder so kann sie das super, die klebt besser!

Jedenfalls bin ich immer noch heilfroh, dass wir zu unserem Hochstuhl auch gleich das riesige Anklemm-Tablett gekauft haben. Das fängt so gut wie alles ab. Der Teppich ist vom Vermieter verlegt und erst 2010 abgewohnt #;-)...

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (17. SSW)

Beitrag von cajamarca 07.02.06 - 13:58 Uhr

Hallo

Für Asta (bald 16 Monate) ist Essen Haupt- und Lieblingsbeschäftigung und der wichtigste Moment am Tag überhaupt. Sie kommt schon sehr gut mit dem Löffel zurecht, solange das Essen schön pappt. Allerdings geht es manchmal nicht schnell genug, und dann drückt sie mir den Löffel wieder in die Hand, reisst den Mund auf und sagt bittend "miam miam". Oder sie behält den Löffel in der einen Hand und schiebt - sehr geschickt - mit der anderen Hand in Windeseile das Essen in den Mund. Wenn der gröbste Hunger vorbei ist, dann wird auch schon mal die Puppe gefüttert. Allerdings sorgt sie dafür, dass der Löffel dann leer ist. Sicher ist sicher...

LG Anke

Beitrag von vik72 07.02.06 - 14:02 Uhr

Hallo!

Mia isst seit einigen Monate mit Besteck (wir haben so mit 1 Jahr mit dem Üben richtig angefangen). Das sieht dann so aus, dass sie in jede Hand ein Teil nimmt, und dann alternativ: mit den verbleibenden Fingern isst oder mit der einen Hand das Essen auf die Gabel in der anderen Hand drauflegt, um dann wiederum alternativ die Gabel mit Essen in den Mund zu stecken oder es wieder runterzunehmen und mit der Hand in den Mund zu stecken..... Unser Teppich unter dem Esstisch sieht aus wie Sau, ich sage immer, da könnte man glatt noch ein Kind ernähren ;-) .... Joghurt geht aber ganz gut, da versucht sie es nur noch selten mit den Fingern, und sie hat mittlerweile auch verstanden, dass es hilft, wenn man den Joghurtbecher etwas festhält. Wie Mia normalerweise nach dem Essen aussieht, dokumentiert unsere VK ganz gut :-)

Liebe Grüsse und noch "gut Putz" und "gut Lach" !

Vik + Mia (*17.09.04)

Beitrag von sarlessa 07.02.06 - 14:24 Uhr

Hallo,

bei Emily klappt es mit dem selberessen schon seit Monaten.
Ich glaube schon seit Mai/Juni letzen Jahres.
Sie wird jetzt Ende März 2.

Löffel und Gabel gehören zu jedem "Abbo" (Abendbrot) (wir essen Abends warm)
Und seit knapp 2 Wochen schmiert sie sich morgens Ihr Brot selbst. Hmm, es kommt zwar "nur" Streichkäse drauf aber es wird immer besser.
Joghurt essen. Aber immer doch. Auch ohne klecker.
Hach, sie macht das Klasse.

Vor 2 Wochen gab es das erste mal Suppe.
Soße laut Emily. Brav mit dem Löffel gegessen. Klar geht von der Suppe mehr daneben.
Die Klöße in der Suppe brav mit der Hand gegessen.

Süß fande ich, wenn Sie nur it den Fingern ißt sagen wir, nimm bitte Deinen Löffel oder die Gabel.
Also flugs die Gabel in die eine Hand und mit der anderen das Essen in den Mund gesteckt.

Und noch eine Eßgeschichte...
Ich mag keine Milch.
Gestern abend habe ich meine Smacks so gegessen (Kein Wunder das mein "Hüftgold" nicht verschwindet.)
Ich ab ins Bett und die letzten Smacks standen noch auf dem Wohnzimmertisch.
Heute morgen, Emily steht und halb sieben auf *aaarghh*
Leif (5 Monate alt) und ich liegen noch im Bett und blieben da auch liegen.
Als es Emily bei uns im Bett zu langweilig wurde, ab nach unten. Dort höre ich einen Stuhl schleifen. Kurz dannacht Löffelgeräusche.
Na ja, dachte ich, da haben wir wohl ihre Reste vom Abendessen nicht entsorgt.
Als ich irgenwann mach nach unten komme, läuft Emily mir entgegen, Lätzchen um.
Hmm, die Küche ist sauber...
Hat sie sich, (weiß der Kuckuck woher) Milch geholt , die Smacksschüssel aufgefüllt und war im Wohnzimmer am löffeln.

Na ja, glücklicherweise war die Milch nur auf dem Tisch verschüttet und nicht auf dem Teppich.
Da habe ich auch selbst schuld, was stehe ich auch sooo spät auf.

Liebe Grüße

Hella
( und jaaa, wir lassen es jetzt auf "Kind 3" ankommen...)

Beitrag von galeia 07.02.06 - 14:55 Uhr

Hallo,
Kaja ist 15 Monate alt und isst bedingt selbständig mit Löffel oder Gabel, dass klappt auch ganz gut. Letztens habe ich mir ihr jedoch folgendes erlebt:

Abends gibt es bei uns immer ein Brot. Kaja sitzt im Hochstuhl am Küchentisch direkt neben der Wand, ich sitze neben ihr und schmiere ihr ein Brot und schneide es in kleine Stücke, damit kommt sie auch immer sehr gut zurecht. Das Telefon klingelt und ich telefoniere nebenbei. Telefonat beendet und ich wundere mich, dass Kajas Brot schon alle ist ...#kratz sooo schnell??? Nun ja, ich frage sie, ob sie satt ist, hebe sie aus dem Hochstuhl und sehe die Bescherung. Kaja hat sämtliche kleinen Brotstücke neben sich an die Wand geklebt #schock

Nach dem ersten Schock habe ich nur noch herzhaft darüber lachen müssen... seitdem habe ich mit Kaja den Platz getauscht.

LG H. #klee

Beitrag von esanna 07.02.06 - 17:31 Uhr

hallo,

also mein kleiner (14 monate) kann auch schon erstaunlich gut mit gabel oder löffel essen. wenn er ganz großen hunger hat (also fast immer) nimmt er einfach die hand. neuerdings pustet er sein essen wenns noch warm ist, manchmal auch wenns kaltes essen (joghurt, quark...) ist (warpusten halt ;-) )
letztens hat er einmal am abend sein brot mit käse genommen, den käse runtergeholt, sich den käse in die haare geklebt und dann das brot gegessen. und öfter ist es so dass der löffel oder die gabel auf der schulter oder bei kapuzenshirts in der kapuze landen und er sich dann wundert wo seine "esswerkzeuge" sind #freu
und versucht wieder ranzukommen.
manchmal isst er auch sein brot mit löffel. er legts dann auf den löffel, hälts fest dass es nicht runterfällt und schiebts sich in den mund #kratz schwer zu beschreiben aber sehr witzig anzuschauen.

lg

Beitrag von tekelek 07.02.06 - 20:11 Uhr

Hallo !
Emilia kann eigentlich schon ganz gut mit der Gabel essen (wir geben ihr immer eine kleine Kuchengabel), aber meist geht ihr das zu langsam.
Dann klemmt sie die Gabel in die Hand und versucht mit derselben Hand (!) Essen in den Mund zu stopfen - sieht sehr gefährlich aus, da dann natürlich die Gabelzinken am Auge kleben ;-)
Ansonsten isst sie gerne mit beiden Händen, nimmt ab und zu die Gabel oder den Löffel, aber nur, um damit Essen auf dem Tisch zu verteilen und darauf rumzuhacken #schwitz
Naja, mit Besteck das wird bestimmt noch besser die nächsten Monate, mit den Händen kann sie bereits in Vollendung essen und ich füttere sie auch kaum mehr.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)