Enttäuscht, diese Schwangerschaft keine Wohlfühlzeit für mich, Praktikum in Gefahr, Wirbel blockiert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stehvieh 07.02.06 - 13:38 Uhr

*seufz*

Diese Schwangerschaft (meine 2.) fing so viel schöner an als die 1., aber dann... #:-( Ich bin jetzt in der 17. Woche und da war damals bei meiner Tochter die Wohlfühlzeit. Bin damals noch mit meiner Schwester in der 18. SSW in Amsterdam gewesen und wir sind überall hin gelaufen. Diesmal kann ich sowas total vergessen. #schmoll

Ab heute bin ich 2 Wochen krankgeschrieben. So ein Mist: Letzten Mittwoch fing gerade erst mein Praktikum an! Mein Doc wollte mich schon letzte Woche krankschreiben (hab wohl eine Symphysenlockerung, hatte ich bei meiner Tochter auch schon, aber erst ab der 32. Woche), da hab ich mich noch gesträubt und wollte es wenigstens noch ein paar Tage versuchen. Daraus wurde dann 1 Tag: zum Feierabend hab ich irgendeine falsche Bewegung gemacht und es hat in meinem Rücken gekracht, jetzt kann ich mich kaum bewegen vor Schmerz! #schwitz

Ich hab das übrigens seit August 2004 alle 3-4 Monate gehabt. Wenn ich damit beim Arzt war, hieß es immer "Zerrung", aber es fühlt sich doch eher nach einer Blockade an. Inzwischen war ich dann schon dazu übergegangen, Ibuprofen zu nehmen und gut. Aber das darf ich ja in der Schwangerschaft nicht, und dann dauert es immer Tage, bis ich mich wieder bewegen kann!

Die Krankschreibung hat nun doch mein FA gemacht, ich hab keinen richtigen Hausarzt zur Zeit und das wäre auch mit Überweisungen hin und her umständlich geworden. Als Grund hat er für die Krankenkasse notiert "Überwachung einer Risikoschwangerschaft" (also die Nr. dafür), hab eigentlich keine, aber er wollte mich ja zu Bettruhe bewegen.

Bin kurz davor, das Praktikum ganz abzublasen. Die haben doch auch nichts von einer Praktikantin, die mal 3, 4 Tage da ist und dann 2 Wochen krank. #:-( Hatte mich so auf das Praktikum gefreut (in der Schneiderei eines Theaters). Aber ehrlich gesagt - mit den Kollegen dort hab ich mich die paar Tage auch nicht so richtig wohl gefühlt...

Dazu kommt aber noch, dass wir nur wegen des Praktikums eine Tagesmutter organisiert haben. Mit der klappt es auch total gut, Caroline geht auch gern hin. Aber wenn ich das Praktikum sausen lasse, geht unser Anspruch auf den Platz auch dahin... Das will ich ihr nicht antun, sie ist gerade erst eingewöhnt! So ein blödes Dilemma!

Vielen Dank für's Zulesen! Morgen setz ich mich mal beim Orthopäden hin und hoffe dranzukommen, irgendwer muss ja mal die Ursache für meine ständigen Rückenprobleme finden... #augen

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (17. SSW)

Beitrag von jaara 07.02.06 - 16:53 Uhr

Oh du Ärmste! Hab dein erstes Posting shcon gelesen. Und nu ist das Praktikum gar nicht toll? Sowas blödes. aber vielleicht bringt der Orthopäde ja auch alles wieder in Ordnung. und dann gehts dir wieder besser!

Kannst du denn nicht mit deinem AG reden ob du das Praktikum später mal machen kannst? Weil du dich da gerne mehr reinhängen würdst und dass im moment nicht so kannst? ..ach das wär ja dann wahrscheinich auch erst in einem jahr, das ist shcon lang...

aber wegen deiner tochter würd ich mir glaub ich keinen so nen kopf machen, der gefällt es doch bestimmt auch ganz gut bei dir zu hause zu bleiben, oder?
Und hauptsache dir geht es bald besser! Ich wünsch es dir auf jeden fall!
alles gute, babsi #liebdrueck