Hallo Märzis- ab morgen noch 6 Wochen, und Panik dass doch noch etwas schief geht, normal?Mehrfachma

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verenacarina23 07.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
das Problem steht ja bereits oben.
Ich habe totale Panik#schock, das etwas schief geht, muss dazu sagen, dass ich über 3 Jahre "üben" musste und vor einem Jahr eine FG in der 8.ssw hatte#heul.
Kann mir das Mamasein noch gar nicht vorstellen, ist das normal, kann man das beim 1. Kind nie#kratz?!
Ich bin auch schon sehr nervös, und hab ein wenig Angst vor der Geburt und alles drum-herum!

Bitte helft mir!
#danke

vc23 mit #baby Finnya ab morgen 34.ssw inside

Beitrag von zickeantje 07.02.06 - 13:48 Uhr

Hi,

ich bin zwar keine Mehrfachmami, aber ich glaube das ist normal ich bin jetzt ET-9 und mache mir auch jede Menge Gedanken und weißt du was das schlimme ist, ich habe so das Gefühl da ich aus einem Medizinischen Beruf komme diese ganzen Gedanken noch schlimmer sind, glaube ich zumindest #kratz. Und Mami sein ist auch noch irgendwie unvorstellbar, aber Kopfhoch wir beiden Mäuse schaffen das schon, wenn es bis hierhin schon geklappt hat, wird 100% der Rest auch noch gut werden.

Weitehin alles Gute
Gruß Antje & ET-9

Beitrag von a79 07.02.06 - 14:00 Uhr

Hallo vc23,

ich werde auch demnächst zum ersten Mal Mama und es geht mir so ähnlich wie dir. Zwar hatte ich noch nie eine Fehlgeburt und auch keine Komplikationen in der Schwangerschaft aber natürlich mache ich mir auch immer noch Gedanken, dass noch irgendwas unvorhergesehenes passieren könnte.

Und bei dem Gedanken, bald für ein kleines baby verantwortlich zu sein, wird einem schon ein wenig komisch zumute...#gruebel - andererseits haben das vor uns schon zig andere Mütter geschafft; also packen wir das auch#freu!

Genieße die letzten ruhigen Wochen vor der Mutterschaft - es werden für längere Zeit die letzten ruhigen sein;-)

LG

#liebdrueck

Andrea + kleiner Felix (34+6)

Beitrag von bettina79 07.02.06 - 14:01 Uhr

Hallo,

laß dich erst einmal ganz fest #liebdrueck.

Warum solle es nicht gut gehn. DU bist jetzt in der 34.ssw und hast das kröbste schon hinter dir.
Die Geburt wirst du auch durch stehen, es gibt ja einiges damit die schmerzen nicht so doll sind.

Also ich hab es ohne Schmerzmittel ausgehalten, obwohl ich zum schluß nicht mehr wollte.

Und in die mama rolle wächst man ja hinein. Es ist am anfang zwar eine große umstellung, aber auch eine schöne.

Also kopf hoch, das schaffst du schon.

Gruß Bettina und michelle 2j. und 18.ssw