Kopf schlimm angehauen, brauch RAT!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stuzerl 07.02.06 - 13:43 Uhr

HILFE,

unsre Kleine (8,5 Monate) hat sich gerade den Kopf am Tisch angehauen!

Sie ist auf meinen Oberschenkeln gestanden und dann hat sie so eine schnelle Vorwärtsbewegung gemacht, daß ich sie nicht fest genug halten hab können!

Und dann hat sie nätürlich gleich ganz fürchterlich weinen müssen #heul

Kann da was schlimmeres passiert sein?!
Nach ein paar Minuten war sie wieder ganz normal...

Beitrag von schmusi_bt 07.02.06 - 13:47 Uhr

Ich würde mal ein paar Stunden warten und die Stelle mit einem kalten Waschlappen kühlen . Wenn sie erbricht oder es ihr schwindelig ist würde ich ins Kh fahren !

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von janni77 07.02.06 - 13:47 Uhr

Hi,
meist passiert da nix. Es gilt als normal, wenn die Kinder gleich (dolle) schreien. Wenn sie nicht geschrien hätte, oder wimmern würde, wäre das bedenklich.
Aber ich würde sie trotzdem einem KIA vorstellen zur Sicherheit.

LG und alles Gute, Jana

Beitrag von claudi1234 07.02.06 - 14:03 Uhr

Hallo,

oje, aber bloß keine Panik. Mein Felix ist vor einiger Zeit aus seinem Autotragesitz gefallen und mit dem Kopf auf den Steinfußboden. Wir sind dann gleich ins Krankenhaus und der Arzt meinte, wenn das Baby gleich schreit und nicht erst einmal apathisch ist, ist meistens nichts schlimmes passiert. Er hat uns sogar mit Felix wieder nach Hause geschickt weil er meinte, er kann das verantworten, da Felix zum Glück auch gleich geschrien hat und im Krankenhaus ordentlich mit den Krankenschwestern rumgeflirtet hat und dem Arzt sein strahlendstes Lächeln gezeigt hat :-)

Er meinte, dass täglich dort Babys vorgestellt werden, die aus dem Kinderwagen oder vom Wickeltisch etc fallen und bei den allerwenigsten ist dann mal etwas (z.B. Gehirnerschütterung).

Er hat uns geraten, Felix 48 Stunden gut zu beobachten, ob er irgendwie apathisch wirkt oder sich erbrechen muss. War alles nicht der Fall.

Ich denke, wenn Deine Maus "nur" gegen den Tisch gestoßen ist, brauchst Du Dir wohl keine großen Sorgen zu machen. Das wird bestimmt bei Dir oder auch bei mir und anderen Müttern immer mal wieder passieren.

Also, einfach gut beobachten.

Liebe Grüße

Claudia + Tim (13 Jahre) + Felix (7 Monate...der seinen "Stunt" aus dem Kindersitz auch gut überstanden hat)