große probleme mit beikost!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mira1984 07.02.06 - 13:47 Uhr

Ich hab Probleme mit der Beikost,ich geb meiner kleinen seit zwei Wochen beikost aber sie will es einfach nicht,habe alles versucht,Hipp,Alete...usw auch das selbst gekochte verweigert sie,sobald sie etwas im Mund hat schüttelt es sie und spuckt es aus:-%.Keine Karotte,kartoffel,Kürbis...Und das Obst verweigert sie strickt!:-[Mein Kinderarzt meint sie müsste es essen sie braucht ja langsam die Nährstoffe.
es ist immer so ein kampf mittags das sie danach nicht mal mehr ihre Milchflasche mag...sie ist doch schon alt genug dafür.
Hat jemand Tipps,ich bin noch am verzweifeln.

Tanja mit Annalena (08.08.05)

Beitrag von hermiene 07.02.06 - 13:58 Uhr

Hi!
Jetzt weiß ich warum Henrik keine Beikost will - es leigt am Geburtsdatum ;-) Habs bei ihm mit Kürbis versucht und den gleichen Kamp. Nach ner Woche haben wir abgebrochen und ich versuch es in ein paar Tagen wieder.
Mit Zwang erreichst Du leider nix. SIe hat doch noch etwas Zeit. Ein paar Wochen früher oder später ist nicht schlimm. Mach ne Pause und versuch es später nochmal.
Was meinste wie froh ich wär wenn eine Mahlzeit mal nicht an meiner Brust stattfinden würde #schmoll
LG,
Hermiene & Henrik *08.08.05

Beitrag von schmusi_bt 07.02.06 - 13:57 Uhr

Vielleicht is es für sie noch zu früh ? Es heisst ja immer wenn Baby das Essen wieder rausspucken sind sie noch nicht bereit dafür ...

schmusi

Beitrag von jezzi 07.02.06 - 14:06 Uhr

Also bei meinem Paul ist das auch sone Sache mit der Beikost. Er ist nämlich was die Nahrung angeht sehr ungeduldig. Ich habe angefangen ihm immer erst eine halbe Flasche zu geben, damit er ne Grundlage im Bauch hatte. Sonst brauchte ich mit Brei gar nicht anfangen. Danach habe ich dann mit dem Menüglas weitergemacht. Mittlerweile habe ich schon einiges rausgefunden was uns das Gläschen essen erleichtert. Er nimmt am liebsten den Avent Löffel. Die sehen zwar ulkig aus, sind aber gut geformt und eher schmal gehalten. Bei dicken, globigen Löffeln fängt er an zu würgen. Dann habe ich festgestellt, dass ihm der Brei zu steif ist. Da ich eh etwas Apfelsaft (Vit. C) hinzugebe habe ich etwas mehr davon zugegeben, sodass der Brei etwas dünner wird. So bekommt er ihn besser runter. So steigern wir uns nun langsam....Heute hat er dass erst mal keine Flasche vorab genommen, sondern direkt Brei. Hat ca ein 3/4 Glas geaschafft ( Alnatura Karotte Kartoffel Huhn) und im Anschluss etwas Birne mit Apfel. Du siehst so schnell wie man denkt geht das nicht. Wir sind nämlich schon ca. 4-5 Wochen am "üben".

Gruß Jessi und Paul Joshua *27.8.05

Beitrag von mira1984 07.02.06 - 14:02 Uhr

Ja dann werd ich wohl aufgeben und es in ein paar Tagen nochmal versuchen...:-)
Gut zu wissen das nicht nur ich so ein Problem hab:-p
Danke
Tanja und Annalena die einfach nur ihre Flasche mag

Beitrag von sneggi82 07.02.06 - 14:25 Uhr

Vielleicht versuchst du mal Brei mit der Flasche zu geben, da gibt es doch solche Sauger. Vielleicht mag sie das saugen so sehr aber wäre auch bereit für neuen Geschmack... kannst mir ja mal schreiben ob es funktioniert #flasche Viel Glück,Claudi

Beitrag von martinee2 07.02.06 - 14:31 Uhr

Hallo,

meine Maus wollte auch erst mt knapp 8 Monaten Beikost. Von heute auf morgen war Milch bäähh...
Mein Arzt meinte es macht nichts, wenn die KLeinen erst später was wollen, die wissen schon wenn der Vorrat an Eisen, etc, knapp wird :-)

LG

Beitrag von pohane 07.02.06 - 22:03 Uhr

hi,

mach dir keine sorgen. wir "kämpfen" auch seit ca. 5 wochen mit der beikost. erst möhre die war :-%
dann kürbis, dass war das gleiche, dann hatten wir auch schon mais mit kartoffel und pute - war auch nciht der renner. jetzt sind wir bei pastinake und das ist o.k. meine kleine ist zwar auch noch kein ganzen glas, aber es ist zufriedenstellend. den abendbrei, den ich vor ca. 2 wochen eingeführt habe, habe ich inziwschen wieder abgesetzt, den wollte sie überhaupt nicht - wenn sie schon den löffel gesehen hat, hat sie das gesicht verzogen.

also, nicht aufgeben, alles kommt von alleine.
ps. mit dem avent-löffel stimmt - meine nimmt den auch gerne

lg anett