Eventuelle IVF/Ängste normal ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sally70 07.02.06 - 13:57 Uhr

hallo ihr !
ich brauche mal meinungen #kratz
da ich bereits eine zweite ess hinter mir habe oder besser gesagt meine zweite gerade hinter mich bringe durch chemotherapie, wurde mir für eine zukünftige schwangerschaft zur künstlichen befruchtung (IVF/reagenzglasbefruchtung) geraten.
ich hatte mich vorher nie mit dem thema auseinander gesetzt und muss zugeben, dass ein wenig die angst mitspielt, obwohl die ess auch nicht gerade ohne waren.
wer von euch hatte auch bedenken ? ängste z.b. wegen der spritzen, der nervlichen belastung und auch vor mehrlingsgeburten ?
vielen dank #danke
und glg#liebe
sally

Beitrag von kleine1102 07.02.06 - 16:16 Uhr

Hallo Sally!

Ich kann mir gut vorstellen, dass zwei ess sowohl psychisch als auch physisch erstmal schwer zu verarbeiten sind. Tut mir sehr leid, dass Dir das passiert ist #schmoll!

Dass Ärzte aus diesem Grund zu einer künstlichen Befruchtung raten, habe ich zwar noch nicht gehört- aber die werden sicher wissen, was sie tun #pro.

Ich habe selbst (noch) keine Erfahrung damit, aber ausgeschlossen ist das Thema leider auch bei uns nicht :-(. Zur Zeit sind die Chancen auf natürlichem Weg wohl ganz gut, aber das war nicht immer so und kann sich durchaus auch wieder ändern #schwitz. Deshalb kann ich nachvollziehen, dass man sich Sorgen macht und auch Angst hat. Bezüglich der Medikamente (=Spritzen) kann ich Dich beruhigen: wir haben gerade den zweiten Zyklus mit Hormon-Stimulation hinter uns (mit Auslösung des #ei und #sex "nach Zeitplan"), die ist der bei einer künstlichen Befruchtung sehr ähnlich. Die Spritzen sind überhaupt kein Problem, haben Mini-Nadeln (mein Mann macht das für mich #liebdrueck) und ich hatte beide Male keine Nebenwirkungen :-D. Diesen Zyklus wurden wir vom Arzt auch eindringlich auf das Risiko einer Mehrlings-#schwangerschaft hingewiesen, wobei wir uns darüber keine Gedanken machen. Lieber drei auf einmal, als gar keins ;-) (von den medizinischen Risiken natürlich abgesehen!)! Die Termine in der Klinik während der Stimulation sind okay, nicht weiter aufwändig (US + Blutentnahme) und wir fühlen uns dort gut aufgehoben. Nur die extremen Fahrzeiten sind in unserem Fall absolut stressig und die zerren dann an den Nerven #schmoll.

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiter helfen #gruebel und wünsche Euch ganz viel #klee!

Lieben Gruß #blume,

Kleine

Beitrag von sally70 07.02.06 - 16:31 Uhr

hallo kleine,
in welcher klinik bist du denn behandelt worden ?
und warum wirst du mit hormonen behandelt ?
habe gerade mal einen fragebogen der kiwu klinik in hildesheim abgeschickt. die terminvergabe soll ja recht schwierig sein, so ca 2 monate wartezeit hab ich gehört.
da es zu erneuten ess kommen kann, hat mir der arzt vorsorglich gesagt, dass eine künstliche befruchtung das beste für mich wäre, da unter umständen beide eileiter nicht in ordnung sein könnten.
naja und so ganz unerheblich ist mein alter auch nicht#heul.......
so eine phase der ess mit behandlung etc "kostet" mir ca immer ein lebensjahr und dann wird es "höchste eisenbahn" so langsam aber sicher......
glg
sally;-)

Beitrag von mullemaus666 07.02.06 - 16:42 Uhr

Hallo Sally.
Wir haben gerade ähnliches auf den Weg gebracht. Ich hatte mir auch aus Hildesheim den Anmeldebogen schicken lassen und uns wurde im Dezember gesagt Wartezeit bis März. Also haben wir uns in Hannover-Langenhagen angemeldet und hatten sofort zwei Tage später die Terminbestätigung für den 16.01.. Zwei tage voher bekamen wir aus Hildesheim Post, dass wir am 17.01 kommen könnten. Den Termin habe ich dann aber abgesagt. In Hannover fühlen wir uns total gut aufgehoben und verstanden und ganz ehrlich, gegen die dicke Mappe die wir aus Hannover bekommen haben und die Fragebögen (ca. 8 für beide zusammen) war das aus Hildesheim lächerlich.

Ich drücke Dir auf jeden Fall fest die Daumen. Ich darf am Montag erstmal unters Messer zur Bauchspiegelung.

Liebe grüße

Beitrag von sally70 07.02.06 - 16:51 Uhr

hallo maus
danke für die info.
hast du ne anschrift für mich mal parat aus hannover ?
ich habe mich nur mit hildesheim beschäftigt, weil eine kollegin damit erfahrung gemacht hat.
warum wird die bauspiegelung durchgeführt ?
wird das von der kiwu klinik gemacht ?
und darf ich mal deine "krankengeschichte" wissen ?
ganz lieben dank
und ich wünsch dir natürlich alles alles gute zu
deiner bauspiegelung und dem was folgen wird......
gruss
sally

Beitrag von mullemaus666 07.02.06 - 20:11 Uhr

Also: Dres. Müseler-Albers/ Arendt/ Bühler/ Schill
Ostpassage 9, 30853 Langenhagen Tel. 0511/97230-0 (Terminvergabe KiWu-Sprechstunde)
Internet: www.ivf-niedersachsen.de
Die Bauchspiegelung hätte ich dort ambulant machen lassen können, aber der Doc hat gemeint, weil ich 1 Stunde einfache Strecke Fahrtzeit habe, sollte ich es lieber vor Ort bei mir machen lassen.
Also Krankengeschichte. Mir wurde etliche Male Blut vom Gyn abgenommen um die Hormone während der Zyklusphasen zu überwachen. Eisprungscreening wurde auch gemacht. Angeblich sei bei mir alles ok. Wir versuchen jetzt seit knapp zwei Jahren schwanger zu werden. Im Dez. war mein Freund zum Urologen. Spermiogramm war mies und er sagte wir sollten es mit einer Insemination probieren. Im KiWu-Zentrum wurde ich dann untersucht und der Verdacht auf Endometriose geäußert. Das Spermiogramm von meinem Freund welches dort nochmal gemacht wurde, sieht noch übler aus. Man sagte uns schon dass es wohl mit einer Insemination keinen Erfolg haben wird. Und jetzt warten wir erstmal die Bauchspiegelung ab, und dann sollen wir uns wieder in Hannover melden.
Naja und dann müssen wir uns wohl ernsthaft Gedanken übers Heiraten machen.

Liebe Grüße

Beitrag von sally70 08.02.06 - 13:22 Uhr

danke für die anschrift, hab ich gleich notiert und nachher angerufen. bin gespannt wie die da so sind. hatte in hildesheim, nachdem ich nen fragebogen bekommen hatte noch eine frage. ich warte noch heute auf den telefonischen rückruf..........da es dann aber wichtigere dinge gab, hatte ich das auf eis gelegt und den fragebogen einfach so raus geschickt. soll nichts über die klinik heissen, doch das hinterlässt einfach nen eindruck bei einem........
wenn ich deinen bericht so lese habt ihr ja viele hürden bereits aufgenommen. gab es für dich auch schon den zeitpunkt an dem du dir sagtest das schaff ich nicht alles durchzustehen ?
am schlimmsten empfinde ich das warten............
aber deine zeit des wartens kannst du ja klasse mit der hochzeitsplanung aufbringen, oder ?
das liegt bei mir schon lange hinter mir.......hab im august sogar schon meinen 10. hochzeitstag !
wo hast du denn die bauchspiegelung ?
glg
sally

Beitrag von mullemaus666 08.02.06 - 13:57 Uhr

Meine Bauchspiegelung wird von meinem Gyn in der Tagesklinik in Salzgitter gemacht, aber so wie es aussieht wird die nicht stattfinden. Meine Regel ist immernoch nicht im Anmarsch und sie muß dafür ja weg sein. Weiß nicht mehr was ich davon halten soll.
Bisher hatte ich noch nicht den Moment wo ich gesagt habe das schaffe ich nicht. Ist ja auch noch nicht soviel passiert. Und da ich mir sehnlichst ein baby wünsche, mache ich das alles gern. Aber es wird in jedem Fall Psychostress ohne Ende werden. Aber ich lasse es auf mich draufzukommen.

Beitrag von sally70 08.02.06 - 14:37 Uhr

hast ne gute einstellung würd ich sagen.
ich hab mich nämlich gefragt wie sehnlichst mein wunsch ist und was ich alles dafür tun würde.
ich will nicht sagen das nur ein kind die erfüllung ist im leben, aber doch weiss ich, dass mir was fehlen würde, wenn ich nicht genau wüsste ich hab mein menschenmmöglichstes getan um diesem wunsch nachzugehen. ich weiss nicht ob das so richtig ankommt wie ich es sagen will......
es soll sich nie im risikobereich für mich oder meinem mann bewegen, das ist mir sehr wichtig, aber das denk ich ist ganz normal.
dann wünsch dich dir mal das deine regel nu so endlich mal zu ende geht, damit der nächste schritt gemacht werden kann........
ganz viel glück wünsch ich dir.........

Beitrag von mullemaus666 08.02.06 - 16:12 Uhr

ich weiß genau was Du meinst. Und so ist auch meine Einstellung.
Das mit der Regel hast Du falsch verstanden. Sie ist noch garnicht da, obwohl ich heute den 3. tag überfällig bin. Das wäre jetzt echt der Hammer, wenn es diesmal geklappt haben sollte, was ich natürlich absolut nicht glaube.
Wenn Du magst, können wir auch privat mailen und nicht über das forum.
Meine emailadresse lautet: mbundms@yahoo.de.

Würde mich freuen.
Mandy

Beitrag von kleine1102 07.02.06 - 16:57 Uhr

Wir sind in Bad Münder in Behandlung und wie gesagt, auch ganz zufrieden. Bis zum ersten Termin mussten wir auch etwa 6 Wochen warten, seitdem gibt's überhaupt keine Wartezeiten mehr (ausser aus medizinischen Gründen).

Die Hormon-Therapie wird bei mir durchgeführt, weil ich PCOS habe (also selten bis nie einen "richtigen" #ei). Ursprünglich sind wir wegen schlechter Spermiogramm-Werte in Behandlung, aber die #schwimmer sind inzwischen zum #klee ganz fit #huepf. Deshalb steht zur Zeit auch keine künstliche Befruchtung an :-), aber eine Garantie, dass das so bleibt, haben wir leider auch nicht :-(.

Ich wünsche Euch alles Gute #blume und dass es mit Hilfe der Repro-Medizin ganz bald klappt #baby!!!

Kleine

Beitrag von sally70 07.02.06 - 17:22 Uhr

bad münder hat mir auch ein arzt empfohlen. habe mich auch nur durch eine info einer kollegin an hildesheim gewandt. mal schauen, vielleicht starte ich doch noch einen versuch in hannover-langenhagen......soll auch sehr gut sein hab ich gehört und termine bekommt man wohl schneller.
das schlimme ist, ich muss ersteinmal meine zweite chemo aufgrund meiner ess abwarten und bin allerdings sehr ungeduldig damit, wie es für mich (uns) weitergehen wird. aufgrund dieser tatsache erkundige ich mich schon in alle richtungen um keine zeit zu verlieren.
danke für die wünsche#danke, die kann ich echt nur weitergeben......und ganz viel #klee bist doch noch soooooooo jung, das ist auch ein ganz grosser vorteil.
glg
sally