2. Schwangersch.- Wie lang warten nach Kaiserschnitt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von romimo 07.02.06 - 14:05 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir einer helfen. Weis nicht in welchem Forum ich diese Frage am besten stellen kann. Wir wünschen uns schnellsten ein zweites Kind. Die Geschwister sollen nicht so weit auseinander sein. Im Krankenhaus sagte man mir ich soll ein Jahr nach der Geburt warten. Aber das ist uns irgendwie zu lang und wenn wir nach einem Jahr beginnen klappt es ja auch nicht sofort.
Hat jemand erfahrung? Wie lange habt ihr nach einem Kaiserschnitt gewartet?
Freu mich über jede Meinung.

Liebe Grüße Romy

Beitrag von snoopfi 07.02.06 - 14:10 Uhr

Hi Romy,

es gibt ja auch Frauen die versehntlich vor dem einen Jahr, das gewartet werden soll, wieder schwanger werden.

Deine Schwangerschaft wird in so einem Fall als Risikoschawangerschaft eingestuft und dementsprechend engmaschiger kontrolliert.

Ich kenne eine Bekannte, die wurde 8 Monate nach Ihrem Kaiserschnitt schwanger - die SS verläuft normal und es gibt für sie auch keine Einschränkungen deswegen :-)

Alles Liebe und viel Glück beim "üben" ;-)

Snoopfi mit Finn (*01.08.05)

Beitrag von zauberfee1975 07.02.06 - 14:12 Uhr

huhu,

ich hatte im dezember einen ks, und die ärztin riet mir dringendst 1 jahr zu warten, da sonst die gefahr besteht, das die narbe innerlich wieder aufreisst.

ich denke das hat schon sienen grund warum man diese zeit abwarten soll.


lg zauberfee mit magnus im arm u daher klein schreiben muss

Beitrag von casi8171 07.02.06 - 14:11 Uhr

Hallo!

da sagt sowieso jeder Arzt was anderes!! Mir haben die im KH was von 3 Jahren erzählt *LOL* und ner Bekannten haben se gesagt, sie dürfe auch sofort schwanger werden.. das wär total egal. Man sollte dem Körper nur ca 9 Monate eine Ruhepause von der letzten Schwangerschaft gönnen.. Muss aber auch nicht sein ;-)

Wir fangen Anfang 2007 wieder zu üben an, freu mich schon riesig #huepf

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von mara299 07.02.06 - 14:38 Uhr

Hallo !

Da können wir uns ja wirklich die Hände reichen ... hatte auch eine Gestose inkl. Kaiserschnitt.

So weit ich weiß ist das Minimum ein Jahr warten ...

Ihr wollt es also auch noch mal versuchen ? Wir auch. Nicht jetzt versteht sich. Ich hatte nach der Entbindung 4 Monate Blutungen und noch ein paar Komplikationen, nun will man mir Hormone andrehen - warten wir's ab bis es so weit ist. Baby Nr. 2 hat noch ein paar Jahre Zeit bis Til aus dem gröbsten raus ist.

LG, Mara

Ps. Hast du schon mal im Forum bei www.gestose-frauen.de gefragt ? Mir tat es auch voll gut mich bei denen auszuheulen.

Beitrag von romimo 07.02.06 - 15:20 Uhr

Nein das Forum kenne ich nicht. Danke! Da muss ich direkt mal reinschauen. Ich hatte auch noch komplikationen. Furchtbar. Aber Dir brauch ich das ja nicht erzählen. Hab auch etwas Angst das ich beim 2. auch wieder eine Gestose bekomm. Horror!

Naja aber nach den Vielen Antworten hier werd ich doch noch ein Weilchen warten.

Danke und Liebe Grüße