Frage zu Almased?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von angelanrw27 07.02.06 - 14:29 Uhr

Hallöchen...

möchte nächste Woche mit Almased anfangen. Nun habe ich eine Frage dazu.
MUß man unbedingt vorher den Darm entleeren, oder kann man auch ohne dies damit anfangen?
Habe mir überlegt, dass ich morgens und abends die Mahlzeiten durch Almased ersetze, tagsüber dann Salat usw. essen.
Möchte zum Anfang erstmal 5 kg runterkriegen, habe es schon mal versucht, aber nicht durchgehalten. Und da ich jetzt ein Ziel habe (heirate im Mai) werde ich es auch schaffen!!
Könnt ihr mir vielleicht noch Tipps dazu geben?

#danke#danke

Beitrag von grauer3112 07.02.06 - 16:48 Uhr


Hallo.
Ich hab heute angefangen und möchte dir sagen das natürlich gesunde Ernährung besser ist als Almsed!Bei mir tut sich trotz Ernährungsumstellung seit Monaten nichts mehr,deshalb mal für ne Zeit Alma.Brauche mal wieder einen Fortschritt auf der Waage.#schmoll.
Also ich habe gelesen,das bei ner Darmentleerung das Hungergefühl nicht so dolle sein soll.Ich habe das heute Morgen mit Glaubersalz gemacht.Machen kannst du alles,nur inwiefern das für dich jetzt gut oder schlecht ist,weiss ich auch nicht!Ich werde 3 Tage nur Alma trinken und danach 2 Mahlzeiten mit selbigem ersetzen.Die eine Mahlzeit wird bei mir aus gesundem weiss noch nicht was bestehn!Ich denke mal die 5 Kilo wirst du bis Mai locker schaffen,aber denk dran,irgendwann musst du damit auch wieder aufhören und da kanns passieren,das du wieder etwas zunimmst,wenn du deine Ernährung nicht auf gesunde Fettarme Sachen beschränkst!

Viel Erfolg. die graue.:-)

Beitrag von angelanrw27 08.02.06 - 07:37 Uhr

Hallo,

danke erstmal für Deine Antwort.
Ich weiß auch, dass Alamsed auf Dauer keine Lösung ist. Aber ich weiß ehrlich nicht, in wie weit ich mich noch umstellen muß, in Sachen Essen. Ich arbeite im Büro, und tagsüber esse ich nur 1-2 Vollkornschnitten mit entweder Käse o.ä. drauf, und über den Tag verteilt nur Obst. Abends koche ich auch nicht immer, und da ich eh nicht so ein Fleischfan bin, und eh viel lieber Gemüse esse, weiß ich also nicht, was ich noch alles machen soll. Daher versuche ich jetzt erst einmal diese Methode, und dann schaue ich mal weiter. Mein jetziges Gewicht habe ich ja auch schon seit Monaten so gehalten.
Naja, ich lasse mich überraschen!! :-)

Beitrag von grauer3112 08.02.06 - 12:42 Uhr


Servus.
Sag mal vieleicht hast du einfach auch immer nur zu wenig gegessen?Bei mir war das ne ganze Zeit so.Ich habe hier den Tip bekommen nachdem ich geschildert habe was ich esse an einem Tag,das ich mehr Nahrung brauche!Ich habe das beherzigt und natürlich erstmal zu genommen,aber dann gings bergab mit den Kilos. Nur die letzten 10 wollen einfach nicht weichen!Deshalb für ne gewisse zeit Almased.Aber ich werde höllisch aufpassen,wenn ich wieder zu normalen Mahlzeiten zurück kehre,das ich alles was der Körper so braucht auch bekomme.Na gesund halt und nicht so grosse Portionen.

Viel Erfolg.:-)