Schlägt Kopf auf den Boden!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicole642653 07.02.06 - 14:30 Uhr

Hallo,
Dominik ist jeztz 10,5 Monate alt und wenn man ihm was verbietet haut er sich immer selber den Kopf auf den Boden und meckert. Manchmal auch nur so, haut mit dem KMopf irgendwo gegen, lacht und macht es gleeich nochmal. Bevorzugt mit der Stirn oder Hinterkopf.
Ist das normal? MAchen das alle Babys irgendwann mal durch?
Oder sollte ich damit mal zum arzt gehen?


Danke für eure Antworten

Nicole

Beitrag von kleineute1975 07.02.06 - 14:38 Uhr

HI

uns hat das letztens unsere Kursleiterin in Pekip gesagt, das das normal sei und auch wieder vorbei geht die wollen wohl ihren Körper spüren und machen halt so Sachen ...

LG Ute

Beitrag von fiori 07.02.06 - 15:26 Uhr

Hallo,

mein Sohn(3) macht das heute noch.
Wenn er seinen Willen nicht bekommt dann klatscht der sich auf den Kopf oder haut sich ins Gesicht.
Meine KÄ hat gesagt je weniger man darauf eingeht desto weniger machen die das.
Ich habe damals nämlich den Fehler gemacht und ihn immer darauf angesprochen oder ihn bemittleidet oder manchmal geschimpft.
So hat er gemerkt das er dadurch aufmerksamkeit bekommt.
Und wenn er diese heute will dann macht er das.Aber wenn er merkt das mich das kalt lässt dann gibt er wieder auf.

fiori#blume

Beitrag von annetteingo 07.02.06 - 17:31 Uhr

Hallo,
bei meiner Freundin die Kleine hat das auch immer gemacht, wenn sie Aufmerksamkeit haben wollte. Da meine Freundin sie ja in dem Moment nicht beachtet hat, weil sie z.B. mit jemand gesprochen hat, hat sie ihren Kopf auch gegen die Wand oder auf den Boden geknallt. Meine Freundin hat sie dann natürlich auch getröstet, weil sie es ja nicht gesehen hat, dass das Absicht war. Irgendwann mal hat sie ein Bekannter drauf angesprochen, dass das Absicht ist und sie hat seitdem auch mehr darauf geachtet und hat dann zwar mit ihr gesprochen, aber sie nicht getröstet, wenn sie das absichtlich gemacht hat.
Innerhalb kürzester Zeit hat sie dann auch damit aufgehört.

LG Annette + Jeremy (05.08.05)