Kaiserschnitt und Schmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ha1975 07.02.06 - 14:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Hab mal ne Frage an die, die schon einen KS hatten. Sind die Schmerzen danach auszuhalten oder schon heftig? Bekommt man auch Schmerzmittel und wenn ja, hat man danach noch Schmerzen. Ich habe so Angst davor ;(

Beitrag von lissabon2001 07.02.06 - 14:44 Uhr

Hallo,

also ein bißchen Schmerzen hatte ich schon nach meinem KS aber das waren Nachwehen und keine KS Schmerzen. War zumindest bei mir wirklich nicht schlimm. Mach Dir nicht so viele Sorgen. Das wird schon!

Grüße
Tatjana + Laura (5Jahre) + #ei (23.SSW)

Beitrag von janti 07.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo,

also die Schmerzen nach der normalen Geburt waren bei mir viel länger und schlimmer als beim KS.

lg
Janti u. Katharina 12 jahre und Yannik 12 monate und miniwutz 10+3

Beitrag von tomkat 07.02.06 - 15:25 Uhr

Schön, dass die Anderen Dir Mut zu sprechen, aber ich glaube nicht, dass sie so ganz ehrlich sind. Es ist schon sehr schmerzhaft. Aber das hältst Du durch, wenn es sein muss.

Wenn es aber nicht sein muss, dann lass es lieber. Du bist halt hinterher lange nicht so einsatzfähig für Dein Kind. Lieber vorher die Schmerzen, als wenn das Kind da ist, und Du kannst nicht mal hingehen und es nehmen, wenn es schreit.

Die Spontangebärenden sind hinterher immer viel schneller wieder fit und auf.

Beitrag von ihns 07.02.06 - 15:50 Uhr

Hi Du,

ich bin ganz ehrlich. Ich hatte in meinem Leben noch nie solche Schmerzen. Ich konnte drei Tage nahezu nicht aufstehen und die ersten zwei Tage ohnehin nur mit Hilfe von Krankenschweter oder meinem Mann. So lange ich im Bett lag, nicht gelacht habe, war das aber kein Problem und sehr gut auszuhalten. ICh musste nur darauf achten, die Schmerzmittel zu nehmen.
Stillen konnte ich sehr gut, ohne (extra) Schmerzen.
Nach 4 Tagen ging es mir urplötzlich wieder gut. Nach einer Woche habe ich keine Schmerzen mehr gehabt, konnte Treppensteigen und mich weitgehend normal bewegen (habe mich aber noch geschont).
Das Positive: ich hatte keine Probleme mit Blasenschwäche, bin unten nicht ausgeleiert, gerissen und hatte dadurch auch beim nächsten Sex keine Probleme.

Beim nächsten Kind möchte ich aber trotzdem spontan gebären.

Ines