Frage zum Stillen und Blähungen bei 3 1/2 Wochen alten Säugling

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von micha1980 07.02.06 - 15:11 Uhr

Hallo,

bin heute zum ersten Mal in dieser Rubrik und hab direkt ne Frage.

Mein Sohn kämpft mit Blähungen diese sind aber nicht so schlimm wie bei meinem Großen bin mir unsicher ob es Kolliken sind.

Meine Frage ist: Auf was sollte ich verzichten?
Kohlarten, Zwiebeln, Bohnen das ist mir klar.
Aber was kann es noch sein? Saft trinke ich nur ganz wenig und wenn dann verdünnt, könnt ihr mir da weiter helfen.

Übrigens kriegt der Kleine Lefax, es scheint aber nicht besser zu werden.

LG

Micha+ Leon 3J. + John 3 1/2 Wochen

Beitrag von baby09 07.02.06 - 15:15 Uhr

Du könntest auch mal sämtliche Kuhmilchprodukte weglassen. Viele Kinder reagieren auch darauf.
Oder trink selbst etwas Fecheltee vor dem Stillen. Dein Kleiner nimmt es über die Muttermilch auf. Du kannst auch Kümmel kauen. Aber das kostet Überwindung! ;-) Hülsenfrüchte können auch blähen, ebenfalls Paprika.

Wünsche Dir viel Erfolg und dem kleinen Mann guten Hunger ;-)

LG Yvonne

Beitrag von casi8171 07.02.06 - 15:25 Uhr

Hallo,

meistens kann man sowieso essen, bzw. nicht essen was man will.. die Kinder haben so oder so Blähungen!!
Das ist ganz selten, das die Kleinen ganz empfindlich auf die Nahrung der Mutter reagieren!!

Ich würde auf jeden Fall auf Zwiebeln und Pilze verzichten und nicht Unmengen an Kohl essen.. Ansonsten ess was dir schmeckt und warte erstmal ab. Dein KLeiner hat demnächst 2 Regulierungsschübe, wonach die Blähungen oftmals ganz von alleine besser werden.

lg

Melli + Finn *!4.12.05

Beitrag von kleineute1975 07.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo

also Lefax würde ich weglassen....es gibt halt Kinder die Blähungen haben unser hatte es bis zur 16. Woche, normal ist 12 Wochen es geht wirklich vorbei. Ok es ist wirklich ein Horror bei uns zumindest er hat nur geweint ..aber ich denke da kannste mit der Ernähung nicht viel machen evtl. mal Bauch massierne, Kümmelzäpfchen, vor jedem Stillen Sab Simplex tropfen geben....und dann hoffe das es etwas lindert.

Gruss
Ute

Beitrag von mareeeen 07.02.06 - 19:27 Uhr

Hallo!

Probiere doch mal Chamomilla D12 3x3, WIndsalbe für den Bauch und Kümmelzäpfchen das hat bei meiner Kleinen immer geholfen.

Viel Glück

Mariina mit Linette 10Wo alt