*Jammerposting* Bin so frustriert :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von baerle089 07.02.06 - 15:20 Uhr

Hallo alle zusammen,

meine Kleine ist nun genau 4 Wochen alt und seit Samstag muss ich nun nach langem hin und her doch zufüttern. Ich wollte Larissa so gerne voll stillen (mind. 6 Monate hatte ich mir vorgenommen), aber alles kam anders #heul
Nun bin ich echt total down. Es macht mich traurig zu wissen, dass ich meine Tochter nicht satt bekomme. Es macht mich traurig zu sehen, wie sie weint und meine Brust anscgreit wenn nach 5 Minuten wieder nichts kommt Es macht mich traurig zu sehen, wie sie dann nach einer Flasche zufrieden da liegt...

Sicher können einige von euch das nicht nachvollziehen und halten mich für bescheuert...

Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Frauen, die nicht stillen, nur ich selbst hätte es eben gerne getan!

Außerdem hat Larissa seitdem sie hin und wieder die Flasche bekommt, sehr dunnen Stuhlgang und vor allem sooooo viel auf einmal... Ist das denn normal?
Mache mir solche Vorwürfe...

LG und Sorry fürs viele Jammern

Nicole

Beitrag von bibbi1976 07.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo Nicole!

Mir ging es bei beiden Kindern genau wie dir !!!! Hab´alles versucht, aber die Milch reichte nicht aus, was mir sogar die Hebamme bestätigte und dann zur Flasche riet.

Naja, mittlerweile finde ich das gar nicht mehr doof, denn ich weiß, die Kleinen werden auch mit der Flasche ganz schnell groß;-), aber am Anfang war ich auch enttäuscht und dacht, ich hätte irgentwie versagt...#schmoll.
Ist aber nicht so !! Ich bin und bleibe die gleiche und vor allem ihre Mama und hab sie ganz doll lieb !!!!!

Ich glaube auch nicht, daß Ihnen dadurch was gefehlt hat oder was verlorengegangen ist.

Laß dich nicht verunsichern !! Es geht auch anderen so !!#liebdrueck

Stuhlgang ist normal, denn die Fertigmilch wird ganz anders verdaut und die #baby`s haben dann auch öfter Stuhlgang als Stillkinder.

LG und alles #liebe

Bianca + Marcel (29.09.01) + Pascal (29.08.05)

Beitrag von corre76 07.02.06 - 17:25 Uhr

Hallo Nicole,
lass dich mal #liebdrueck, mir gehts nämlich genau so.
Ich habe meine Tochter gar nicht voll stillen können obwohl ich wollte, ich hatte nicht einmal einen richtigen Milcheinschuss!!

Nach dem KH habe ich mich dann zwei Wochen lang an eine elektrische Milchpumpe gesetzt, hatte alle zwei Stunden was an der Brust, entweder Taija oder Pumpe, aber es kamen immer gerade mal 20ml aus beiden Brüsten und ist nie mehr geworden....

Mein Frauenarzt hat gesagt, dass es früher nicht umsonst den Beruf der AMME gab für Frauen wie uns.

Ich habe es dann lange so gemacht, dass sie zuerst die Flasche bekommt, und hinterher von mir "Nachtisch", andersrum wars nämlich auch so, dass sie gebrüllt hat, und ich total fertig war.

Ich komm inzwischen gut damit klar, auch wenn ich immer noch weniger Milch hab (ein paar Tröpfchen halt).

Hauptsache ist doch, deiner Kleinen gehts gut, du kannst ihr die Flasche ja auch direkt am Körper geben, dann spürt sie deine Wärme auch und riecht deine Haut.
Und der Stuhlgang deiner Kleinen ist auch normal.

Liebe Grüße
Corre + #flasche Taija