Julians Weg auf die Welt...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von missdynamite 07.02.06 - 15:55 Uhr

So, ich möchte euch den Geburtsbericht natürlich nicht vorenthalten...

Am Mittwoch Morgen klingelte um 6.30Uhr der Wecker. Ich hatte eine schlechte Nacht, konnte kaum schlafen und war total unruhig. Wehen hatte ich jedoch keine, deshalb dachte ich nicht weiter darüber nacht. Ich musste ja, im Gegensatz zu meinem Freund, nicht arbeiten und nahm mir vor noch ne Weile zu schlafen. Kaum war mein Schatz aus der Tür, fingen die ersten Wehen an. Na gut, das gabs vorher schon einige Male und sie gingen wieder weg. Schlafen konnte ich nicht mehr. Ich setzte mich zur Ablenkung vor den TV und guckte "mein Baby"! Das war wohl nicht die beste Entscheidung, plötzlich bekam ich richtig Panik und die Tränen schossen nur so aus den Augen. Da ich alleine war, beschloss ich, nach Hause zu meiner Mutter zu gehen. Vorher schleppte ich mich mit, zu dieser Zeit schon recht heftigen Wehen, zur Post. Die haben dort vielleicht doof geschaut wie ich das Gesicht vor Schmerz verzogen habe! Dann gings ab mit dem Bus zu meiner Mutter, die mich sofort ins Bad schickte. Das war anscheinend so entspannend, das die Wehen nachher fast weg waren. Ich half meinem Bruder noch bei der Lasagne, ass mit der Familie zu Mittag und wollte mich dann ein bisschen hinlegen. Vorher war ich noch kurz online, es ging mir also wieder relativ gut. Kaum lag ich im Bett gingen die Wehen wider sehr heftig los. Ich schaute auf die Uhr... Abstand zwischen den Wehen nur 5-6Minuten!!! Ich rief weinend meinen Freund an, er sollte bitte kommen. Keine 5Minuten später war er bei mir. Da er die Treppen hochrannte und meiner Mutter nicht mal hallo sagte, rief sie vorsichtshalber mal im Gebärsaal an. Das war um 14.30Uhr. Eine halbe Stunde später waren wir im Krankenhaus. Erstmal wurde eine halbe Stunde CTG gemacht. Die Herztöne waren ok, die Wehen nicht stark dafür schnell nacheinander. Aus diesem Grund hatte ich kaum Zeit mich zwischendurch zu entspannen und neue Kraft zu schöpfen. Um 19.00Uhr war ich so erschöpft, dass ich eine PDA verlangte. Zu dieser Zeit war der Muttermund 5cm offen. Die Hebamme wollte mir die Infusion legen, was nicht ging! Nachdem sie mir das linke Handgelenk einige Male verstochen hatte, rief sie eine zweite Hebi. Diese schaffte es endlich am rechten Handgelenk die Infusion zu legen. Jetzt war der Weg frei für die PDA. Ich bekam ein Mittel, welches die Wehen lahmlegte, damit die PDA in Ruhe gelegt werden konnte. Um 20.00Uhr war ich schmerzfrei und es ging mir wieder richtig gut! Ich konnte sogar wieder mit meinem Schatzi witzeln. Nach und nach merkte ich einen Druck nach unten, nahm ihn aber nicht wirklich war. Ein weiteres CTG zeigte, dass die Wehen fast aufgehört hatten, wahrscheinlich durch die PDA. Also bekam ich Wehenförderndes Mitte gespritzt. Mittlerweilen war es 22.15Uhr. Die Hebi sagte, es sei jetzt Schichtwechsel, sie mache draussen noch Raport falls was sei. Um halb elf kam die Stationsärztin um den Muttermund zu kontrollieren. Er war erst 8cm offen. Es ginge sicher noch eine Weile, wahrschienlich sogar bis nach 24.00Uhr! Kaum waren mein Schatz und ich alleine, wurde der Druck nach unten aufs Steissbein so stark, das ich das Bedürfniss hatte zu pressen. Da wir jedoch alleine waren hatte ich total Schiss und verkrampfte mich völlig. Die neue Hebi kam (sooo eine liebe herzliche Frau) und redete lange auf mich ein, ich solle locker lassen und pressen. Auch die Ärztin kam wider. Ich spürte den Kopf des Kleinen langsam nach unten rutschen und wollte ihn nur noch raus haben! Nach zwei, drei mal pressen war der Kopf draussen und der Körper rutschte in einem nach. Was war das für eine Erlösung, endlich das schreiende, glitschige etwas auf der Brust liegen zu haben. Minutenlang schauten mein Schatzi und ich uns nur an. Wir konnten es kaum fassen, endlich geschafft! Während der Geburt musste kein Schnitt gemacht werden, ich hatte zum Glück lediglich einen kleinen Scheidenriss, der mit einem Stich genäht wurde. Währenddessen wurde der kleine Julian von seinem stolzen Papa gebadet. 3Stunden hatten wir anschliessend, bevor ich auf die Station verlegt wurde. Mein Schatz und der Kleine waren total k.o. und haben geschlafen. Ich lag die ganze Zeit im Bett und war einfach nur glücklich mit meinen beiden Männern!

Obwohl mich die Geburt sehr viel Energie gekostet hat, war sie eigentlich gar nicht so schlimm und ich war schon am nächsten Tag nach 3 Stunden schlaf wieder völlig fit! Ich kann allen Erstgebärenden nur eine genauso schöne Geburt wünschen. Ich hab im Krankenhaus Geburtsberichte gehört, da war Julians Geburt ein Spaziergang dagegen

Beitrag von mama_1987 07.02.06 - 16:25 Uhr

Huhu ^^ #liebdrueck

echt schöner Geburtsbericht ^^ war wohl doch nich so schlimm wie alle immer sagen +grins+


lg

Alexandra + Nico #huepf

Beitrag von coppercurl 07.02.06 - 21:45 Uhr

herzlichen glückwunsch zu dieser schönen geburt und zu diesem süßen kerlchen!!!

meine güte, ist der niiiiiieeeeedlich! :-)

schöne kennenlernzeit wünscht coppercurl, 32.ssw

Beitrag von bhiala 08.02.06 - 22:38 Uhr

Hey meine süße maus #freu



ich wünsche dir und deinen kleinen alles alles liebe und gesundheit :-) du hast mir vergessen bescheid zu sagen aber ich verzeihe dir ;-)... hast du super gemacht ich bin ganz stolz auf dich lass bei gelegenheit mal ein paar bilder rüber wachsen :-p . Oh man du bist endlich durch ich will auch :-) .... ich denke an euch und hoffe das wir uns bald mal online im msn treffen und du mir einiges erzählen kannst und mir meine angst auch nen bisschen nehmen kannst.


tausende bussys für dich und deinen kleinen Julian :-)
#paket #klee #blume #liebe #torte #glas


viele liebe Grüße Diana&Baby Julien inside 30 ssw :-)

Beitrag von bhiala 08.02.06 - 22:51 Uhr

meine güte habe eben das foto erst entdeckt man ist der süßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßß ach mausi supiiiiiii *neidischwerd* ich will meinen kleinen auch haben :-) aber ich muss wohl noch was warten :-( aber viele haare hat er grins wie süß :-) mensch bin richtig mit stolz :-)

Bussy habe dich mega lieb *knuddel* #freu