Vielleicht ein sehr komische Frage ; ))

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deluxe26 07.02.06 - 16:17 Uhr

Ich (36.SSW) esse zur Zeit super gerne Karotten. Wieviel muß ich davon eigentlich essen damit mein Kind davon eine gesunde Farbe bekommt?? #kratz ;-)

Klingt vielleicht blöd aber ist doch schön ein Baby zu kriegen was nicht sooo blaß ist. Mit Karottensaft gehts doch auch...höhö

Beitrag von pjd 07.02.06 - 16:26 Uhr

Sehr, sehr, sehr komisch
Glaube kaum, dass das hilft. Bitte beachte dass sogar schwarze Babys bei der Geburt ziemlich hell sind. Da müsstest du ja tonnenweise Karotten essen #schwitz
Liebe Grüsse, pjd

Beitrag von glacess 07.02.06 - 16:27 Uhr

Wichtig ist aber auch, mit den Karotten etwas Öl zu dir zu nehmen, weil der Körper ohne es die Farbe nicht binden kann, und du die Möhren umsonst ißt. Am besten Karottensalat machen, bißchen Öl rein, Orangen, Apfel, Rosinen... Schmeckt super lecker.

Beitrag von coconut05 07.02.06 - 16:39 Uhr

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass zuviel Vitamin A gar nicht gut sein soll.

Sandra 17. SSW

Beitrag von venuscat 07.02.06 - 17:26 Uhr

Hi Sandra,

hast Du leider total Recht!!
Ich würd's deshalb nicht übertreiben!

Gruß,
Simone

Beitrag von kleine_kampfmaus 07.02.06 - 16:41 Uhr

Hi,

das mit den Karotten bzw. Karottensaft wirkt nicht bei jedem. Ich bin z. B. ein sehr hellhäutiger Typ, nehme keine Farbe an und krieg normalerweise nicht mal einen Sonnenbrand. Kann zentnerweise Karotten essen und es wirkt nicht - habs nämlich zur Genüge ausprobiert. So lange, bis ich eine Allergie davon bekommen hab.

Also, stopf das Zeug nicht so unnütz in dich rein nur damit dein Kind dem heutigen Schönheitsideal "Je mehr Bräune umso besser" entspricht - es könnte auch ins Gegenteil umschlagen!

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (32. SSW)

Beitrag von pfirsichring 07.02.06 - 17:52 Uhr


Die Hautfarbe ist ja nun wirklich unrelevant #augen

Trink doch Lebensmittelfarbe, vielleicht klappt es so:-p

Beitrag von etti68 07.02.06 - 22:02 Uhr

Habe keine Angst. Mein Großer war bei der Geburt brauner als ich und das nachdem ich im Jahrhundersommer meine Mutterschutzurlaub komplett draussen verbracht habe.
Irgendwie sehen alle Babies von der Hautfarbe gut aus.