Jetzt geht´s los mit Metformin - naja, in zwei Wochen....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von niddle 07.02.06 - 16:32 Uhr

So Mädels,
jetzt hab ich´s "amtlich": Insulinresistenz, wie ich es eh schon vermutet habe. Zwar habe ich es noch nicht in Schriftform, aber ich war heute beim Diabetologen (habe PCO und viel zu viele männliche Hormone, 20kg Übergewicht, in der Familie ist Diabetes auf Du und Du mit uns, seit April 05 werden meine Zyklen immer länger, ....- und meine FA wollte wegen der guten Metformin-Therapie bei PCO eben den Test auf Ins.res. machen, damit wir dann ohne Probs Metformin als Therapie nehmen können (ist leider in Deutschland noch nicht allein dafür zugelassen) und habe den Insulinresistenz- und den normalen Zuckertest machen lassen.

Auf Grund meiner Statur (bin halt doch ne "Rubens"dame), der Diabetesgeschichte in der Familie und auch noch PCOs ist mein Arzt davon überzeugt, daß ich die Insulinresistenz tatsächlich habe und er wartet jetzt eben die 14 Tage, bis er die Blutergebnisse hat und dann habe ich meinen nächsten Termin mit Metformin-Rezept, Ernährungsberatung (obwohl ich denke, daß da nicht sehr viel angeglichen werden muss) und natürlich muss ich mir noch mehr Zeit für Sport nehmen, auch wenn es abends ab 21Uhr erst geht.....

War übrigens ein super netter Mensch, der Doktor - mit dem kann man echt reden und der macht einen nicht runter, weil man zu schwer ist. Hab ja schon so Kommentar erwartet, wie: "na bei dem Übergewicht ist das ja kein Wunder" oder "dann nehmen Sie mal erst 25 kg ab, dann sehen wir weiter"....
Auf alle Fälle sehr gründlich in der Anamnese und was ich vom Fachlichen in der kurzen Zeit mitbekommen habe, denke ich bin ich da dann in guten Händen.

So, dann schau mer mal, wann der Zyklus wieder stimmt und ob dann tatsächlich nochmal ein Baby kommt.


LG Nita


Beitrag von monemax 07.02.06 - 16:58 Uhr

Hallo,

was ist denn PCO??

Entschuldige ich habe aber überhaupt keine Ahnung.

Viele Grüße

Simone

Beitrag von niddle 07.02.06 - 19:52 Uhr

Bitte sehr, hier kannst Du nachlesen....


http://www.pco-syndrom.de/ueberblick


Man kann ja schließlich net alles Wissen, also brauchst Dich sicher nicht zu schämen....


LG Nita