Erfahrung mit TEUTONIA SOLANO???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mai1978 07.02.06 - 17:58 Uhr

Hallo,

kann mir jemand etwas zur Sportkarre von Teutonia Modell "Solano" sagen?

Fahrbarkeit, Handhabung allgemein, in welche Richtung das Kind sitzt, Neupreis... u.s.w.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten,

Mit Grüßen, M. #freu

Beitrag von tine258 07.02.06 - 21:17 Uhr

Hallo!

Eine Bekannte von mir hat dieses Modell.

Meine persönliche Meinung dazu:

Kind schaut nach vorne.

Vorteile: Sehr wendig, chic anzusehen, Beindecke wird mitgeliefert, Handhabung ist ok.

Nachteile: Nicht wirklich stabil (allerdings läuft es, soweit ich weiß, unter "Buggy" und nicht Sportwagen, und die sind eben meistens anders aufgebaut), die Sitzfläche finde ich bei großen Kindern auf Dauer zu klein, und die Sitzfläche selbst ist nicht gerade zu stellen, d. h. wenn Du die Fläche in Liegeposition stellen willst, dann hast Du immer die "Kuhle" , da der Sitz fest ist und zwar geneigt, aber nicht flachgestellt werden kann. (Puuuh ,ich hoffe, Du weißt, was ich meine?)

Und wirklich ungeschickt ist, daß die Räder sehr klein sind vorne, außerdem sind sie durch Stangen verbunden, die sehr weit unten angebracht sind. Bordsteinkanten sind ein Hindernis. Von hohen Bordsteinkanten ganz zu schweigen.
Für Ausflüg auf Feld, Wald und Wiese gar nicht geeignet.

Kurz gesagt, ein schicker Flitzer für den Stadtbummel auf absolut ebener Fläche, aber für lange Fahrten oder große Kinder oder Kinder die nur bei flacher Liegefläche schlafen können nicht geeignet.

NP war so was um die 160 - 200 Euro, ich weiß es gar nicht genau, er war soviel ich weiß reduziert.

HOffe, ich konnte Dir helfen... Für nur wenig meh rGeld gibt es z. B. den Pliko P3, den finde ich wesentlich besser, den haben viele z. B. in der Krabbelgruppe, auch wenn wir selbst keinen "richtigen"Buggy haben, ich nehme für lange Spaziergänge und Besorgungen den Kinderwagen mit Sportwagenaufsatz und ansonsten läuft mein Sohn, wenn wir mit dem Auto irgendwo hinfahren um etwas zu erledigen.

Grüße
Tine

Beitrag von silkew1976 08.02.06 - 08:55 Uhr

Hallo!!!!!

Klein, lecht, gut verarbeitet, auf jeder Strecke fahrbar, und und und....so soll er sein!!!!! Mit diesen Vorstellungen bin ich in das Babyfachgeschäft mit großer Auswahl gegangen und suchte einen Buggy oder Sportkarre, damit ich nicht immer den großen Kiwa mitnehmen muß. Habe mir viele Modelle angesehen unter anderem auch den Solano.....ist ein nettes Teil, aber wie oben schon geschrieben wurde, der sieht gut aus ...... ABER.....wirklich praktisch ist er nicht, wie viele andere Sportkarren auch!!!! Kosten tut er um die 120 Euro!!!!!
Ich habe mich nach langem hin und her für den Teutonia Pixxel entschieden. Ist ein Sportwagen, kann aber auch, mit dem richtigen Zubehör, von Geburt an genutzt werden. Der ist robust, leicht, umsetzbare Sitzeinheit,hat auch schwenkbare Vorderräder und fährt sich einfach super!!!!! Hat bereits diverse Test bestanden!!!!!!!! Gut, ist nicht gerade die billige Alternative, aber von mir bekommt der Wagen ein SEHR GUT!!!!!

viele liebe Grüße
Silke