Er will nimmer

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kleine 07.02.06 - 17:59 Uhr

Hallo

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :-(

Ich habe zwei Kinder Jana 3 Jahre und Paulina 8 Monate.

Unser Sexleben war bis auf ein paar Monaten in Ordnung. Ok es gab mehr mehr und mal weniger.

Aber in letzter Zeit weicht Er mir aus aber nicht offensichtlich sondern eher so : Ach ich muß noch das und jetzt besser nicht . Halt so in der Art und Weise.
Aber es tut mir weh#heulund ich habe Angst das Er mich nicht mehr Aktraktiv findet oder Er keine Lust mehr hat es mit mir zu tun:-(#schmoll


Letztens als unsere Mädchen im Bett waren wollte ich die Küche saubermachen und mein Mann war vorm Pc.

Ich machte den Abwasch und räumte noch Geschirr ein da hörte ich wie mein Mann komisch am Atmen war#gruebel ich ging leise in den Flur und sah#heulwie er sich einen runterholte und sich irgendeinen Pornokram dabei ansah#schmollJa ich weiß was einige wieder denken werden ist normal #bla#bla#blaAber die Männer haben dann evtl noch Lust auf #sexmit Euch.

Mein Mann findet es halt interessanter und erregender sich was anzuschauen als es mal mit mir zu tun.


Achsoo schöne Unterwäsche trage ich auch aber Er hat keine Lust:-[:-[:-[oder nur Ausreden:-(Und welcher Mann freut sich da nicht auf tolle Unterwäsche ?#gruebel#kratz

Er geht auch öfters mal weg und ich weiß nicht wo Er dann mal wieder ist #kratzToll ne ?#schmoll







Warum will er keinen Sex mehr ? Was soll ich ihm noch sagen ??? Habe ihn schon angesprochen warum er denn nich mit mir will#augen und Er weicht mir mehr oder weniger aus#augen


Vielleicht sollte ich ihn erstmal lassen ?




#heulkleine


Beitrag von dodo0405 07.02.06 - 18:42 Uhr

Was hast du denn getan als du ihn vorm PC erwischt hast?

Beitrag von kleine 07.02.06 - 18:56 Uhr

hallo



Nichts ich bin wieder zurück in die Küche und war #schmoll. Ich habe ihn dann am nächsten Tag drauf angesprochen aber ich bin mir sicher das Er das des öfteren macht wenn ich mit Jana und Paulina und dem sch...Haushalt beschäftigt bin. Dann soll Er halt tun scheinbar legt mein Mann ja keinen Wert mehr darauf es mit mir zu tun. #schmoll#bla

Ach ja und für die Töchter hat er so gut wie auch kein interesse mehr:-[ Der Haushalt bleibt an mir hängen und Paulina und Jana kosten halt auch viel Kraft und Nerven#bla#augen#schrei#bla#bla#schrei. Aber trotzdem ich habe damit zu tun nicht Er. Also kann das auch kein Grund sein#heul


Ach und weg isser auch schon wieder #gruebel:-(Zum Kumpel#bla#schmoll

gruß kleine

Beitrag von letztes WE auch so 07.02.06 - 19:01 Uhr

Erstmal #liebdrueck



Hallo Kleine...

ich hatte auch ein ganz tolles Erlebnis am vergangenen WE. Mein Mann und ich haben auch wie Ihr 2 Kinder. Als diese am letzten WE im Bett waren, erledigte ich noch etwas Hausarbeit und dann verschwand ich unter die Dusche. Mein Mann und ich hatten am Freitag schon rumgeálbert und er hatte Lust auf mich (meinte er) aber er mußte zur Arbeit.
Na ja...also ich wie gesagt unter der Dusche...habe richtig ausgiebige Pflege betrieben (rasieren,...) und dann habe ich mir sexy neue Unterwäsche (die kannte er noch nicht) angezogen und was ziemlich knackiges drüber. Mein Mann war aufm Sofa und ich setzte mich auf ihn - so das er mir direkt ins Dekoltè schauen "mußte". Er meinte dann kurz irgendwas wie: "Hey heiß" und guckte dann weiter TV. Als ich ihn fragte, ob er nicht auch kurz duschen oder sich waschen will, damit ich ihn verwöhnen kann....meinte ER: "Keine Lust".
Tja...und das nach 5 Wochen ohne Sex...und seit dem war auch nix mehr...und ich werde auch nicht mehr ankommen. Sicher dürfen Männer wie Frauen auch mal keine Lust haben. Aber ER hat sich mal anderweitig vergnügt, als ich in einer Schwangerschaft längere Zeit nicht durfte. Und auch ER guckt sich gerne heiße Sachen am PC an. Und ich weiß er hält seine Finger dann nicht still vorm PC.

So ist's eben....und es sei gesagt, daß ich jetzt sogar etwas dünner bin als vor den Schwangerschaften. Und darauf steht er...

Sei gegrüßt - *Ironie an*...vielleicht sollten WIR uns zusammen tun?... *Ironie aus*
;-)

Beitrag von audia3 15.02.06 - 16:26 Uhr

Hallo,

meldet euch doch mal. Vielleicht können wir uns zusammentun. Mir gehts ähnlich. Allerdings genau anderst herum.

Grüßle

Beitrag von katel84 07.02.06 - 20:13 Uhr

hat er vieleicht eine ander hast du darüber mal nach gedacht??????

Wenn er ja immer unterwegs ist.,und du nicht weißt wo,! wenn du ihn fragst wo er war oder wo er hin geht was sagt re dir dann?

Beitrag von ???? 07.02.06 - 20:31 Uhr

Hallo

Mein Mann und ich haben ein Problem. Bzw habe ich dieses Problem!
Wir haben nicht sehr oft Sex (ca. alle 2 Wochen :-( #schmoll) und meist 0815!! Hin und wieder mal nur knutschen und kuscheln ist auch nicht!! Auch muss ich immer die Initiative ergreifen, allerdings krieg ich meist nur noch einen Gute-Nacht-Kuss :-( #schmoll #heul

Da wir so selten Sex haben (es liegt nicht an mir), will ich ihn natürlich oft verführen. Ich habe schon mehrmals versucht, was neues auszuprobieren. An anderen Orten, heisse Unterwäsche etc. Aber er hat dann nie Lust, ist zu müde oder der TV ist spannender!!! Ich werde manchmal echt sauer, wenn er mich einmal mehr abblitzen lässt!

Der Sex selber ist nicht schlecht, damit bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber unser Vorspiel!!! Es läuft IMMER genau gleich ab und ist soooo langweilig!! Da vergeht mir meist die Lust wieder. Ich reiss mir echt den Arsch auf, um Schwung reinzubringen, aber es klappt einfach nicht!!!

Wir haben schon oft darüber geredet. Er ist angeblich zufrieden so wie es ist #schock #schock

Was soll ich denn noch machen???

Sorry, dass es so lang ist und ich schreibe in schwarz, weil ich oft im Forum bin (und ist mir peinlich)

LG

Beitrag von xxxxx 07.02.06 - 21:10 Uhr

na willkommen im Club #liebdrueck
dein Posting könnte von mir sein. Mit dem Unterschied, dass er nicht bereit ist, über Sex zu reden. Allerdings weiß ich von meinem, dass er es sich unter der Dusche "gutgehen" läßt. Pornos zieht er sich auch rein. Natürlich alles heimlich. Auf die Pornos habe ich ihn mal angesprochen, wird geleugnet. Habe dann hier in Urbia mich durch viele Beiträge gelesen und es scheint wohl so zu sein, dass Frau das mit dem Pornokucken so hinnehmen muss, da Männer nunmal so sind. Ok, dann versuche ich halt, es zu akzeptieren.
Ich habe auch Verständnis dafür, daß Mann nicht immer Lust auf Sex mit Partnerin hat. So, wie es bei uns jedoch läuft, ist mir das echt zu wenig! Und auch zu öde. Immer 0815.
Ich habe mir jetzt nen Dildo zugelegt und den werde ich "mal so rumliegen" lassen. So, dass man ihn nicht gleich sieht und trotzdem "entdeckt".
Ob dadurch ein Gespräch in Gang kommt?
LG

Beitrag von ???? 07.02.06 - 21:45 Uhr

Meiner schaut sich keine Pornos an. Wenn wir spät abends noch durch die TV-Programme zappen und es läuft ein "Rüttler", zappt er immer gleich weiter. Auch wenn ich ihn bitte, dass wir das schauen (könnte ja Schwung reinbringen). Er findet das scheisse...

Aber das beste ist mir erst letzte Woche passiert:
Wir lagen im Bett und ich war wirklich verdammt scharf auf Sex, so richtig!! Ich habe ALLES versucht, aber er war zuuuu müde #gaehn #gaehn
Ich meinte dann, ich könne es ja schlecht raus schwitzen... Seine Antwort war, ich könne mich ja selber befriedigen (während er neben mir schläft...)!!

Also nicht gegen Selbstbefriedigung, aber doch nicht, während mein Mann nebenan schlafen will #augen #kratz

Beim Sex weiss ich, dass er voll drauf abfährt, wenn ich mich selber berühre. Und da machts mir auch nichts aus, ist sogar sehr geil dann... aber das ist ja auch was anderes, als wenn ich so neben ihm......??????

Beitrag von ???? 07.02.06 - 21:47 Uhr

Übrigens, das mit dem Dildo find ich stark. Allerdings würd ich den lieber benutzen als "rumliegen lassen" ;-) ;-);-)

Beitrag von rabenmama2 08.02.06 - 06:32 Uhr

Hallo Ihr alle,
na fein, dass es noch andere gibt denen es so geht. Bei meinem Mann gibt es noch feine Nuancen, aber so wie hier beschreiben hab ich alles schon erlebt. Er ist bis zu 2x in der Woche bereit zu "Behelfssex" wie er das nennt; alles außer GV. Da ich mal gesagt habe, dass ich nicht immer oben sein will - was ich jahrelang immer war - hat er beschlossen, dass es so am wenigsten anstrengend für ihn ist. Wenn er mal aktiv werden soll bleibt ihm vor Schreck die Puste und das Blut an der richtigen Stelle weg. Wie lange ich mich schon nicht mehr als begehrte Frau gefühlt habe...kann mich kaum erinnern. Das ist ja immer das praktische. Wenn Frauen Probleme mit Sex haben, dann arbeiten sie eben an sich..wird schon wieder klappen. Wenn die Männer Probleme mit Sex haben, dann arbeiten die Frauen an sich..kann ja nur an Ihnen liegen, gelle meine Herren?
Was man da tun kann? Keine Ahnung! Bin RATLOS!

Beitrag von soistdas 08.02.06 - 15:07 Uhr


Irgendwann wird die Partnerin/der Partner einfach langweilig, da hilft weder Wäsche noch neue Frisur - höchstens wenn sich jemand neues für die Partnerin/den Partner interessiert; das weckt die Leidenschaft

Beitrag von bitte? 08.02.06 - 15:18 Uhr

jaaaa suuuuuper!!!!
Das klingt sehr gefährlich, wenn sich jemand neues für meinen Mann interessieren muss, bis er wieder will!! Wenn er dann überhaupt noch mit mir will und nicht mit der Neuen.....

Beitrag von soistdas 08.02.06 - 15:26 Uhr


Falsch verstanden:

Beispiel: Ich interessiere mich wieder für meinen langweiligen Freund, wenn ich merke, dass sich andere Frauen für ihn interessieren und er sie haben könnte.

Beitrag von ???? 09.02.06 - 09:06 Uhr

Ach sooo...

Dann müsste ich also dafür sorgen, dass sich jemand für mich interessiert #schwitz #schwitz

So einfach ist das doch gar nicht... Ich gehe nur noch selten aus, da wir ein Baby zu Hause haben (mein Mann ist auch viel zu Hause, ist nicht so, dass er ständig rumzieht)!!

Wir werden auch das noch in den Griff bekommen #kratz Vielleicht....

Beitrag von xxxxx 08.02.06 - 18:06 Uhr

Hallo,
habe gerade festgestellt, daß dies wohl der Moment ist, auf den ich unbewußt gewartet habe. Natürlich ist es kein wirklicher Trost, festzustellen, daß auch andere mehr oder weniger in der gleichen Situation sind wie ich.
Mir fällt auf, dass unsere Männer ja gar keine Veranlassung haben, sich auch nur in irgendeiner Form zu ändern bzw. etwas an der Situation zu ändern.
Sie werden von uns umgarnt und wenn sie wollen dann gibt’s Sex. Ohne größere Anstrengung. Es muß phantastisch sein, sich begehrenswert zu fühlen und frei zu entscheiden, ob man gnädigerweise den anderen ranläßt oder ob das Fernseprogramm hochinteressant ist.
Ich fühl mich mittlerweile wie eine Bittstellerin. Ich bettele um Sex und „frohlocke“ wenn ich ihn bekomme. Es stinkt mir zwar, dass es eigentlich immer das gleiche ist. Ohne großes Vorspiel, rein und raus und fertig. Aber ich denke, immerhin besser als gar kein Sex.
Warum eigentlich, hä???
Warum habe ich diese bescheuerte Denke im Kopf?
Mich hat das Thema (wie so oft) heute den ganzen Tag über beschäftigt. Ich für mich habe jetzt beschlossen, aus dieser Rolle rauszuschlüpfen.
Ausschlaggemend war dafür u. a. gestern abend. Nachdem ich hier im Forum gelesen und mein Posting abgesetzt hatte, bin ich ins Wohnzimmer und habe einen Schmuseversuch gestartet. Reaktionen von ihm? Keine nennenswerten...
Es war viertel vor 10 also noch nicht wirklich spät. Ich habe ihn dann gefragt, was es denn im Fernsehen gibt und er meinte, nichts besonderes und dass er heute nicht allzu spät ins Bett gehen will. Ich frage ihn, wenn ich jetzt duschen gehe, ob er dann noch wach ist?
Ja ist er........
Ich gehe duschen, hab mich beeilt, schwarzen Spitzenslip und schwarze durchsichtige Spitzenbluse und hab mich wieder ins Wohnzimmer dazugesellt, d. h. ich habe mich neben seinen Sessel hingehockt, so halb über ihn gebeugt, umarmt, Küschen ............. und gemeint, dass unser Hund, der bei Herrchen im Arm lag (ist ein ganz kleines Hündchen, süss, goldig etc.) also dass Hund jetzt mal auf seinen Platz gehen könnte. Und mein Mann kuckt mich an und fragt: Wieso?
Ich stehe also da, wohlduftend, in (meiner Meinung nach) sehr hübscher Verpackung.......... und er fragt, warum der Hund auf seinen Platz soll!!!!!!!
Ich bin aufgestanden, habe „na danke“ gesagt und bin raus aus dem Zimmer und ins Bett. Ich muss dazu sagen, dass wir schon seit Jahren, eigentlich von Anfang an, getrennte Schlafzimmer haben (er schnarcht, ich schnarche – angeblich –außerdem stehen wir zu unterschiedlichen Zeiten auf) und die Woche über, ist es besser, wenn man durchschlafen kann.
Ich höre ihn dann noch ins Bad gehen und dann ist er auch ins Bett.
Toll sag ich da nur...
Heute morgen dann, ich stehe auf und er ist gerade auf dem Sprung, kommt ER zu mir und gibt mir ein Küsschen und weg ist er.........
Jetzt werde ich den Spieß mal umdrehen.
Ab jetzt gibt es bei uns keinen Sex mehr. Jedenfalls keinen miteinander.
Ab jetzt macht es mir nichts mehr aus, wenn er sich einen runterholt. (Ist ja auch nicht wirklich was dabei, wenn ansonsten das Sexleben in Ordnung ist.)
Ab jetzt werde ich mich nicht mehr „aufsparen“ und auf ihn warten um dann entweder ne Abfuhr zu kassieren oder ein Allmosen zu bekommen.
Mein Dildo wird jetzt zum Einsatz kommen!

Und ich werde warten müssen. Wahrscheinlich sehr lange. Da ich diejenige bin, die immer den Anfang macht. Ok, so ca. 2 mal im Jahr kommt mal was von ihm. Ich versuche, es positiv zu sehen. Je länger ich warten muss, um so länger habe ich Zeit, mich auf den Moment X vorzubereiten.
Und ihn abblitzen zu lassen. Ich hab dann keine Lust.
Ich finde, ich sollte ihm Gelegenheit geben, auch mal die Erfahrungen zu machen, die er mich machen läßt.

Und meinen Dildo werde ich immer deutlicher plazieren. Den kann er nicht übersehen!!!!


Und jetzt geh ich feiern! Meine Freundin hat Geburtstag.

Beitrag von rabenmama2 09.02.06 - 06:15 Uhr

Hi xxxxx,
kann dich völlig verstehen; aber... an dem Punkt war ich auch mal. Habe dann keine Aktivitäten mehr gestartet und gedacht irgendwann kommt er ja mal. Tut er auch, und wenn ich ihn dann abblitzen lasse dauert es bis zum nächsten mal noch länger.
Man muß sich mal reintuen, dass viel mehr Frauen ihre Männer betrügen als umgekehrt. Das muß doch einen Grund haben Mädels. Der Trick ist wohl wieder begehrenswert zu erscheinen. Wie sind´s ja noch; merkt man an anderen Männern. Hier scheint der Jagdinstinkt doch eine große Rolle zu spielen. Aber wie wecke ich den wieder, ohne meine Ehe kaputt zu machen? #kratz

Beitrag von audia3 15.02.06 - 16:25 Uhr

Hallo,

meld dich mal. Mir gehts ähnlich. Allerdings anderst rum.

Gruß

Beitrag von arrrr 08.02.06 - 13:19 Uhr

Als erstes mal Hallo!

Du tust mir echt leid, ich finde das von deinem Mann richtig scheiße!! :-%

Ich habe nichts gegen Selbstbefriedigung aber da merkt man ja wieder das die Männer wriklich Schwanzgesteuert sind!!!

Wenn Frauen keinen SEx wollen oder keinen bekommen ist das erste was sie versuchen, sich zu ändern, sexy zu stylen und versuchen alles wieder ins lot zu bringen....

und Männer ---> schaun sich andere weiber an und holen sich einen runter!!

und noch fieser finde ich das wenn es der mann dann tut wenn frau auch zuhause ist und er weiß das Sie eigentlich total scharf auf ihn wäre!

Tut mir leid aber Männer werden mir immer ein Rätsel bleiben!

Männer haben eine andere Logik als Frauen!

Ich habe auch einen Freund, habe daweil noch nicht so starke probleme mit dem Sex, meistens bin ich diejenige die nicht will aber egal! ;-)

Es gibt sicher Männer die sich Gedanken über ihre beziehung oder Frau machen aber ich glaube da gibt es nur wenige oder zumindest verlernen die Männer das mit der Zeit in einer Beziehung!

#danke