Schwangershaftdiabetes und Insulin spritzen. Wer von euch muss das leider auch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tijger 07.02.06 - 18:18 Uhr

Hallo ihr Lieben Mitschwangeren,
leider wurde bei mir Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. In der 22.SSW war bei mir beim Zuckerbelastungstest der Nüchternwert mit 93mg/dl leicht erhöt und der rest war im normbereich.
Leider war er immer wieder morgens zu hoch auch mal 110mg/dl und tagsüber wieder völig normal.
Jetzt muss ich heute abend das erste mal Insulin spritzen.
Habt ihr auch Gesationsdiabetes und müsst euch Insulin spritze? Wie geht es euc dabei?
Wie geht es euren kleinen?
Ich hatte bei der letzten VU Fruchtwasser obere Norm.
Muss Freitag zur Kontrolle.
Ich bin 19Jahre jung und hätte das alles echt nicht erwartet, aber so etwas kann man sich ja nicht aussuchen.

Liebe Grüße an euch alle und danke fürs lesen.
Rhonda und Max Alexander inside 26.SSW

Beitrag von biancula 07.02.06 - 18:25 Uhr

Hi,

ich hab sowas nicht, aber mich würde mal interessieren warum du getestet wurdest?! War es dein Wunsch oder die des Arztes? Pder gab es irgendwelche Hinweise darauf?

Habe nämlich auch schon überlegt mich testen zu lassen. Wär lieb wenn du mir antwortest.

LG Biancula & Luis 26ssw

Beitrag von tijger 07.02.06 - 18:33 Uhr

Hallo Biancula,
meine Frauenärztin schickt jede Schwangere vorsorglich zum Diabetologen zum Zuckerbelastungstest.
ich war relativ früh dort. Fast schon zu früh, weil der meistens zwischen der 24. und 26.SSW der Test durchgeführt wird. Ich war so früh dort, weil die Arzthelferin beim Diabetologen sich verrechnet hatte. Wo ich aber schließendlich auch froh drüber bin.
Farg das am besten bei deinem Frauenarzt nach und bei deiner Krankenkasse, weil so wie ich mal gelesen habe zahlt das nicht jede.

Wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft
Gruß Rhonda und Max Alexander inside 26.ssw

Beitrag von bruderherz 07.02.06 - 18:44 Uhr

Hallo Rhonda!

Bei der Schwangerschaft 2004 hatte ich auch Gesationsdiabetes und mußte jeden Tag Insulin spritzen.Nach der Geburt im November waren die Werte wieder ganz Normal.Meine Kleine wurde kurz nach der Geburt auf Diabetes getestet,war alles OK.Nun bin ich wieder Schwanger in der 18+4 ssw und wie sollte es anders sein hab wieder Diabetes und muß alle 2 Wochen nach Offenburg zum Werte abklären.Muß 7x am Tag Blutzucker messen.Ob ich diesmal auch wieder Insulin spritzen ,muß steht noch nicht fest,da die Werte noch halbwegs im Normalen bereich liegen abgesehen von 1-2 Werten am Tag die höher sind als normal.Wenn die Werte zu hoch oder zu niedrig sind,fang ich an zu Zittern und mein Kreislauf macht schlapp.Das heißt mir geht es durch den Schwangerschaftsdiabetes nicht all zu gut :-%.Dem #baby geht es aber laut Fa sehr gut.Du siehst du bist mit dem Diabetes nicht allein,mich hat es ja auch erwischt#heul

Liebe Grüße Swetti und #baby 18+4

Beitrag von ni_so_71 07.02.06 - 19:58 Uhr

Hallo Rhonda,
ich hatte zweimal SS-Diabetes, bei der Großen mußte ich auch Insulin nehmen. Die erste Spritze war - ääh - gewöhnungsbedürftig, aber dann gings. Meiner Kleinen ging es immer gut. Nach der Geburt war die Diabetes wieder weg - beide male und beide Kleinen haben auch normale BZ-Werte nach der Geburt gehabt.

Ich drück die Daumen - ich weiß es ist ganz schön nervig, wenn sich alles ständig um BZ und Wertemessen dreht - aber es lohnt sich #huepf


lg ni_so_71