Jede Nacht das Gleiche, unruhig und weinen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sumsum5277 07.02.06 - 19:01 Uhr

Hallo zusammen,

ich muß mal einfach mal wieder bissle Frust ablassen... #schmoll

Meine kleine Lea ist jetzt 6 Monate alt und jetzt endlich kommt sie nur noch einmal die Nacht zum trinken... :-)
Aber seit 4 Wochen wacht sie in regelmäßigen Abständen auf und weint, kann sie dann nur beruhigen indem ich sie mit ins Bett nehme und sie dann bei mir weiterschläft...

Kann es sein das es die Zähnchen sind oder schlechte Träume?? #kratz
Was anderes kann ich mir echt nicht vorstellen...

Weiß von Euch jemand was das sonst sein könnte?

#danke schon mal...

LG
Sumsum + #baby Lea 26.07.05

Beitrag von sneggi82 07.02.06 - 19:26 Uhr

Also träumen tun die noch nicht hab ich gestern gelesen. Mit ins Bett nehmen kann ganz schön zur Gewöhnung werden, versuch es lieber erst mal so, guck auf die Uhr, vielleicht 15min erst mal so versuchen. Aber was es ist? Keine Ahnung, vielleicht wächst sie gerade wieder??? Alles gute

Beitrag von sumsum5277 07.02.06 - 19:30 Uhr

Hi,

die letzte Nacht ist sie auch in ihrem Bett geblieben, aber manchmal kann ich sie nur beruhigen indem ich sie mit ins Bett nehme, kann auch sein das sie bald nen Wachstumsschub hat.

sumsum

Beitrag von soti86 07.02.06 - 19:51 Uhr

Ich denke du solltest sie mit zu dir ins Bett nehmen, denn vielleicht braucht sie dich einfach und das wird auch wieder irgendwann vorbei sein, dass sie Nachts aufwacht und weint. Vielleicht hat sie ja auch Angst alleine zu sein oder so, vielleicht traeumen sie ja doch, wer weiss was in dem kleinen Koerper so vorgeht. Nimm sie doch einfach mal gleich am Abend mt zu dir ins Bett, vielleicht wacht sie dann nicht in der Nacht auf und weint.
Ich habe auch einen 6 Monate alten Sohn und er schlaeft auch bei uns im Bett uns schlaeft aber auch ohne Probleme alleine in seinem Bettchen. Nur wenn ich manchmal merke, dass er nicht alleine schlafen moechte, weil er Angst hat oder so, dann nehme ich ihn gleich zu mir ins Bett. Somit haben alle ein ruhige Nacht, ich meine ich lass doch mein Kind nicht weinen wenn er mich braucht.
Ich finde das naemlich immer voelleig schwachsinnig , dass soviele immer sagen, dass mein sein Kind nicht mit in sein Bett nehmen soll, weil es sich sonst daran gewoehnen kann. Das ist wirklich zum groessten Teil nur in Deutschland so spiesig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass unsere Kinder noch mit 18 bei uns im Bett liegen werden!!!
Ich bin vielleicht mit 19 Jahren eine junge Mutter, aber mein Kind wuerde ich nicht weinen lassen wenn er mich braucht. Und wenn er bei mir im Bett eine ruhigere Nacht hat, dann lass ich ihn bei mir schlafen. Ich finde das wirklich nicht schlimm. Die sind noch so klein und haben bestimmt manchmal Angst oder so. Sie brauchen ihre Eltern nun mal.
Ich wuensche dir und deiner Kleinen jedenfalls ganz viel Glueck und das ihr wieder bessere Naechte haben werdet wie auch immer ihr das machen werdet.

Ganz liebe Gruesse von Sophie'86 und Sohni'05#liebdrueck