BRAUCH PAAR TYPS!!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von katel84 07.02.06 - 20:03 Uhr

also.

haben heute das babybett unserer tochter zum junior bett umgebaut,
aber jetzt habe ich ein proplem wegen dem hund,

also meine tochter muss wen sie zu uns will durch die küche durch den gang zu uns laufen,und im gang in einem offennen # nebenraum hat unser hund seinen platz,da er eh nicht so gut auf kinder zu sprechen ist geht das halt nicht,denk halt das die kleine mal zu ihm geht und ich es nicht merk.

was sagt ihr was man machen kann,

könnte ich über nacht ein gitter dran machen das sie nicht zu ihm kann,?
#kratz

Beitrag von cyber4711 07.02.06 - 20:11 Uhr

hallo
wieso habt ihr einen hund der keine kinder mag ?
da würde ich schiss haben ,wenn eure kleine nachts an ihm vorbei geht der hund erschrickt möchte ich mir gar nicht ausmalen was dann passieren kann...
wie macht ihr das tagsüber mit kind und hund?
lg bianca

Beitrag von katel84 07.02.06 - 20:24 Uhr

das tehma hatten wir schon mal hier diskutiert,kannst du dir ja mal ansehen,Mein hund wird agresiv)Irgendwo hinten auf den seiten)
Wollte ihn eigentlich hergebeben muss aber ein platz finden und das ist nicht einfach,
aber der hundetrainer war da und es hat sich gebessert.
muss halt eine lösung vorübergehnd finden!?


Beitrag von bine3002 07.02.06 - 22:27 Uhr

Ich denke, es spricht nichts dagegen, wenn Ihr ein Gitter vor den Hundeplatz macht oder der Hund die Nacht in einem Laufstall verbringt. Sollte halt nicht zu eng sein und ich würde es ihm gemütlich machen, aber grundsätzlich ist das doch OK.

Beitrag von kathrincat 08.02.06 - 09:12 Uhr

würde das auch mit einen gitter machen. versucht doch mal das eure kleine ihm das futter gib, das er ihr wohler gestimmt ist und seine eifersucht überwindet.

Beitrag von quiny 08.02.06 - 11:04 Uhr

Hallo,

das ist eigentlich eine sehr gute Idee. Diese Türschutzgitter sind doch gut geeignet. Der Hund hat noch einen freien Durchblick und fühlt sich dadurch nicht weggesperrt und es gibt ihm auch eine Portion Sicherheit.

Du kannst mit deiner Tochter dann Leckerlies füttern, ohne dass der Hund íhr zu nahe kommt. Umgekehrt natürlich auch.

Wie läuft es sonst so?

LG
quiny

Beitrag von katel84 08.02.06 - 13:59 Uhr

im mom geht es ganz gut durch die tips vom hundetrainer,aber wenn ich einen neuen plazt gefunden hab werden wir ihn her geben,

Beitrag von quiny 08.02.06 - 16:18 Uhr

Ist Schade, aber kann ich verstehen, die Angst sitzt einem halt im Nacken.

Find es gut, dass du trotzdem mit ihm arbeitest#pro

LG
quiny

Beitrag von fusselpuma 08.02.06 - 12:01 Uhr

bekommst du nicht...aber vielleicht kann ich dir einen Tipp geben, wie man einen Typen bekommt??;-)

Nur Spass, nicht grantig werden....mona

Beitrag von shiva1802 08.02.06 - 12:46 Uhr

**lööööööööööööööööööööööööööl**#huepf

Beitrag von katel84 08.02.06 - 14:03 Uhr

jo ein kleiner schreib fehler wie schlimm das hab ich auch schon gemerkt.,wollt nur eine antwort auf meine frage,und keinne unnötigen bemerkkkkkungen;-)

Beitrag von fusselpuma 08.02.06 - 16:23 Uhr

Ich verzeihe dir nicht nur diesen, sondern alle!!

War doch nur Spass, den muß man schon verstehen! ;-) mona

Beitrag von katel84 08.02.06 - 22:27 Uhr

hab mich tot gelacht die decke war schon ganz schwarz;-)