Schwanger trotz Mens ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ange1308 07.02.06 - 21:08 Uhr

Hi, hätte letzte Woche Sonntag meine Mens bekommen müssen, doch nichts war außer dieses Ziehen was immer davor ist. Am Donnerstag hatte ich dann doch noch meine Mens. Allersdings gerademal ca. 1 1/2 Tage. Nun isse wieder weg, aber das Ziehen ist noch immer da. Kann ich trotzdem schwanger sein ? Wer hat ähnlich Erfahrung und kann mir weiterhelfen ob ich nun schwanger sein könnte oder nicht.

Beitrag von evama1976 07.02.06 - 21:25 Uhr

Tja, was Du da schreibst, beschäftigt mich quasi auch gerade.
Ich habe heute NMT und gestern schon einen SST gemacht - deutlich positiv! #freu (Letzten Freitag habe ich vor lauter Neugierde auch schon einen Test gemacht - ganz schwach positiv) - nun habe ich heute so starkes Ziehen im Unterleib, als ob ich jeden Moment meine Tage bekomme #kratz und frage mich, ob es auch wenn ich sie bekomme, sein kann, dass die Tests stimmen. Einen Arzttermin hab ich am kommenden Montag.
Hast Du denn schon einen Test gemacht?

Ich habe schonmal gehört, dass es sein kann, dass man seine Tage in den ersten Monaten weiterbekommt, trotz #schwanger. Drück die Daumen, dass es bei Dir so ist.
:-[ Himmel zieht das untenrum

Beitrag von 901 07.02.06 - 21:32 Uhr

Hallo

Wollte dir nur sageb wenn der Test POSITIV ist bekommst du keine mens.(Meistens halt);-)

Ich hatte das auch Positiver Test aber immer das gefühl als würde noch die mens kommen.:-[
Ist ganz normal sagte meine FA.
Sagte noch zu meiner FA ich bekomme sie sicher noch ich spür das ...hihi nein doch nicht#hicks

Also das ist ganz normal so.

Alles gute noch!!
#liebe
901

Beitrag von evama1976 07.02.06 - 21:36 Uhr

Danke fürs Mutmachen :-)
Ich hatte im Herbst letzen Jahres eine Ausschabung und hab demzufolge so oder so Angst, dass es zum Beispiel von selbst abgeht und ich meine Tage bekomme.

Und das zieht mal richtig schlimm heute Abend :-[ - vielleicht sollte ich ins Bett gehen und nicht weiter nachdenken ;-)

Beitrag von ange1308 07.02.06 - 21:35 Uhr

Hi evama1976,

traue mich nicht einen zu machen, da ich denke, daß die Enttäuschung sonst zu groß ist. Ich werde wohl noch etwas warten und mal schauen, ob es noch weitere Leidensgenossen gibt. Dir drücke ich allerdings feste die Daumen, daß Du am Montag eine possitive #baby Antwort erhalten wirst.


Beitrag von faxl 07.02.06 - 21:18 Uhr

hallo
hab keine ähnliche erfahrung gemacht aber vielleicht hattest du ja eine schmierblutung
es besteht also hoffnung dass es doch geklappt hat.
würde dir raten dir morgen mal einen test zu kaufen
viel glück
susi

Beitrag von ange1308 07.02.06 - 21:26 Uhr

Hi faxl,

danke für deine Antwort.
Tja, den Test habe ich schon seit längerem zu Hause liegen, da wir auch schon länger am "üben" sind. Traue mich allerdings nicht einen zu machen, da ich denke, daß die Enttäuschung sonst zu groß ist. Deshalb wollte ich erst mal gerne wissen, ob noch jemand solch eine Erfahrung gemacht hat, die nachher auch positiv ausgegangen ist.

Beitrag von kathathom 08.02.06 - 05:53 Uhr

Hallo, bei mir ist es ähnlich.....erst kam die Mens 4 Tage zu spät und nun war sie auch nur 2 und nen halben Tag da....schon komisch.....

da heißt es noch was warten und dann TESTEN..

Beitrag von rainbowhunter7 08.02.06 - 07:49 Uhr

Hallo,

das war bei mir ähnlich. Hatte am 09.01.06 meine Mens und hatte diesen Zyklus damit abgehakt. 2 Wochen später (eigentlich ES-Zeit) bekam ich Blutungen. Bin am nächsten Tag zur FÄ, die nen Bluttest gemacht hat, der dann natürlich pos. ausfiel. -> ich war in der 7.SSW ohne es zu wissen...

Drück dir die Daumen, dass es bei dir pos. ausgeht.

LG
ANJA mit Lukas (*17.05.04) und #sternchen im #herz (01/06)