Utrogestan?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von halloichbins123 07.02.06 - 22:10 Uhr

Hallo zusammen,

mein Gyn hat mir Utrogestan gegeben, das ich nach dem ES nehmen soll, um eine ev. Einnistung zu unterstützen bzw um die Gebärmutterschleimhaut zu stärken. Ein Gelbkörperhormon.

Hat jemand Erfahrung damit? Wenn ich den Beipacktext lese, habe ich immer das Gefühl, mich zu vergiften damit .

Bin a bisserl hysterisch vielleicht....

Gute Nacht

Silke

Beitrag von kleine1102 07.02.06 - 22:49 Uhr

Hallo Silke!

Da Utrogest ggf. auch während der #schwangerschaft genommen werden DARF, kann es soooo "giftig" ja nicht sein ;-)!

Ich habe erst einen Zyklus damit hinter mir und, wie so viele Frauen, die Erfahrung gemacht, dass die Mens sich dadurch nach hinten verschiebt #augen. Auch die vermeintlichen "Anzeichen" wie Brustspannen und Zwicken im Unterleib stellten sich letzlich als Nebenwirkungen heraus :-(.

Viel #klee & mach' Dir nicht zu viele Gedanken :-)!

Lieben Gruß #stern,

Kleine