Einleitung ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jeanny0409 07.02.06 - 22:38 Uhr

Hi, bi jetzt E.T.+8. Muss übermorgen ins KH da ich dann 10 Tage drüber bin. Was wird dann gemacht?? Glaube nicht, dass sich in den nächsten Tagen von allein noch was tut. MuMu noch komlett zu. Gebärmutterhals noch 1cm erhalten. Habe Angst, dass die mich noch ewig warten lassen.

Beitrag von cleo23 08.02.06 - 00:15 Uhr

Hallo

Bei mir wurde auch eingeleitet und zwar mit Wehentropf. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten (Gel, Tabletten,...). Ich kann nur von mir sagen, dass der Tropf super angeschlagen hat. Er lief bei mir ca. 1,5 Stunden. Alle halbe Stunde wird die Dosis erhöht. Nach dem Tropf ist es sehr hilfreich, wenn du viel läufst. Der Tropf war gegen 10 Uhr fertig und 18.33 Uhr war unser Schatz endlich da. Ich konnte aber schon ab ca. 16 Uhr nicht mehr laufen und lag nur noch, weil die Wehen so heftig waren. Das lag auch teilweiße am Tropf. Das gibt stärkere Wehen. Aber am Ende ist eh alles vergessen, wenn du dein Baby im Arm hast #freu

Ich drück dir die Daumen, dass du nicht mehr soooo lang warten musst.



Liebe Grüße

Anja

http://www.unserbaby.ch/mikaelias

Beitrag von birkae 08.02.06 - 09:47 Uhr

Hallo,

bei mir stand der GMH noch auf 1,5cm, deshalb wurde mir morgens um 9.00 Uhr unten eine Tablette reingelegt, die den GMH verstreichen lassen sollte. Um 15.00 Uhr gab es die nächste Tablette. Um 18.00 Uhr habe ich meinen Mann nach Hause geschickt, mit den Worten: Heute passiert sowieso nichts mehr. Genau eine halbe stunde später platzte die fruchtblase und die Wehen setzten ein. Um 23 Uhr setzten die Presswehen ein und die Hebamme schaffte es erst jetzt, meinen Mann anzurufen (an dem Tag gab es Geburten im Fließbandrhythmus). Die Presswehen dauerten 30 Minuten lang, wovon mein Mann die letzten 10 Minuten mitbekam. Um 23.32 Uhr wurde mir mein Sohn auf den Bauch gelegt.
Ich war bei ET+12

Drücke dir die Daumen, dass du dein Kind auch bald auf dem Bauch hast :-)

LG
Birgit