morgen erste offizielle vorsorge untersuchung, bin ganz aufgeregt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zara75 07.02.06 - 23:18 Uhr

hallo,
ich war zwar schon zweimal beim fa und man konnte einmal auch das herz schlagen sehen, aber molrgen bekomme ich den mutterpass und soweiter. bin ganz aufgeregt und hoffe, dass alles in ordnung ist. irgendwie habe ich immer sorge, dass etwas sein könnte und das herz nicht mehr schlägt. eigentlich denke ich ja, dass alles gut geht, aber ich habe einige freundinnen bei dennen viele komplikationen und fgs waren und ich häufig als unterstützung dabei war, so dass ich das eben im kopf habe.
außerdem ist mir immer noch sehr übel und ich bin schnell kaput, wie lange bleibt das wohl so?
morgen bin ich 7+0 und es kommt mir alles noch so lange hin vor. wie gehts euch so?
liebe grüße zara

Beitrag von schnuffelente 07.02.06 - 23:34 Uhr

Hallo liebe Zara.
Was für ein Zufall ich komme nächste Woche in die 7.Woche und habe nächste Woche meinen ersten Termin.Ich habe schon vorige Woche angerufen aber mein Arzt meinte man könnte noch nicht viel sehen und es würde sich eher lohnen wenn ich noch eine Woche länger warte.Die Wartezeit kann ganz schön lange dauern.Bei mir ist das irgendwie so das ich irgentwie noch gar nicht glauben kann das ich´schwanger bin aber ich denke wenn ich nächste Woche beim Arzt war und mein kleines Mäuschen sehe ändert sich das ganz schnell.Mach Dir keine Sorgen .Das ist zwar immer leichter gesagt als getan.Bei meiner 1.Schwangerschaft habe ich mir auch immer eingeredet das bestimmt irgendetwas nicht stimmt und ich habe jeden Termin entgegen gefiebert.Nun ist mein Sohn 15 Monate und kerngesund aber ich kann Dir sagen das mit dem Sorgen machen hört auch nach der Schwangerschaft nicht auf .Immer denkt man -ist das wohl normal .
Mit Übelkeit habe ich keine Probleme aber von meinen Freundinnen weiss ich das ,das wohl nach den ersten 3 Monaten vorbei ist.
Ich wünsch Dir morgen viel Spass .
Meld Dich doch wie es war
Sonja#liebdrueck

Beitrag von 813 07.02.06 - 23:35 Uhr

Hallo zara...ich kann es haargenau nachvollziehen,was du gerade durchmachst..bin in der 9 ssw und erhalte nächste Woche auch mein Mutterpass..ich kann dich durchaus verstehen,hab auch Sorge um das Baby oder eher Erbse...naja,die Hoffnung stirbt zu letzt,bin immer am hoffen,beten...die beste Medizien ist eigentlich wenn man gar nicht daran denkt..hab mich voll erkundig gemacht,auch wenn es was passiert,wäre auch nicht schlimm,weil es fast zu nahe -normal-ist,sagt man mir auch,aber die Angst bleibt weiter bestehend....also von halt die Ohren steif,alles wird gut....freu dich auf dein AT....viel Spass .....

Beitrag von yozgat 08.02.06 - 00:36 Uhr

Hallo Zara,

ich bin in der 10ssw und kann dich sehr gut verstehen:-)
mir kommt es auch alles nóch so ewig vor....
naja da müssen wir alle durch;-)
ich habe meinen mutterpass letze woche bekommen,war auch sooo aufgeregt.habe den nächsten termin am 22.02.freue mich schon riesig drauf#freu
ich denek auch oft daran,wie es dem baby wohl in mir geht.ob sein herz noch schlägt.ich glaube wir entwickeln schon unsere muttergefühle:-)
sind schon jetzt total besorgt.also kannst du dich freuen,dass du nicht die einzige bist, die so denkt.

alles weiterhin gute liebe zara.

LG Fatma

Beitrag von tikki 08.02.06 - 00:41 Uhr

hallo
bekommt man den so zeitig jetzt( Mutterpaß)?? bin in der 6 w und muß morgen zum 2mal zum doc..denke ich bekomm erst in der 12 Woche einen! mit dem schlecht werden war es bei meinem ersten Kind auch ganz schlimm...hielt so bis in die 13 Woche...länger wie bis in den 4.monat geht das eigentl. nicht!